Sehenswürdigkeiten in Kiew

Ausflüge nach Kiew

Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Kiew und Tickets für die beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Reservieren Sie Viator Touren und Aktivitäten in Kiew.

Kulturdenkmäler von Kiew. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Kiews gehören seine sakralen Gebäude, seine einmaligen Baudenkmäler und seine vielen Museumsbesuche..... Das berühmte kirchliche Monument wird heute in das Musée umgestaltet. Ein weiteres historisch wertvolles Bauwerk ist das Kloster der Höhle von Kiew. Die Höhle von Kiew ist ein weltbekanntes Monument, auf dem Gebiet des Klösters steht das Grab von Petr Arkadajewitsch Stolypin, sowie viele kirchliche Gegenstände erhalten sind.

Zu den Kulturstätten der Metropole gehört das Heimatmuseum der Ukraine. Das Freilichtmuseum ist ein großzügiges Freilichtmuseum, dessen Ausstellung mehr als 300 Ausstellungsstücke umfasst. Hier können die Gäste die alten Mühlen sowie das Kunsthandwerk und die alltäglichen Gegenstände der Einheimischen besichtigen.

Ein sehr interessantes Beispiel ist das Apothekenmuseum, das 1986 erstmals besucht wurde. Die berühmteste Monument der Verteidigungsarchitektur ist das Golden Gate, das bis zu 17 Jahrhunderte lang als Haupttor zur Innenstadt dienten. Direkt neben dem Eingangstor befand sich ein kleines Musée, das der Entstehungsgeschichte dieses Gebäudes widmete.

Nachfolgend finden Sie eine unserer Exkursionen oder Besichtigungstouren in Kiew und der näheren und weiteren Region. Jungfrau Nezalezhnosti, Kiew; Metro: Kreshchatyk; Wo: Povstannya, Kiew; Telefon: +380 44 290 3071; Metro: Aaresenalna; Metro: Ploshtova Ploscha; Wo: Andrijivsky dezent 2-B, Kiew; Telefon: +380 425 0398; Öffnungszeiten: Di-So 12.00-18.00; Wo: Wladimirskaja 24, Kiew; Telefon: +380 44 278 2083; Öffnungszeiten: Mo-Sa 09.00-18.00 Uhr Geschlossen am Donnerstag; Wo:

Tereschenkowskaja Str. 9, Kiew; Telefon: +380 44 224 6107; Öffnungszeiten: Fr-Di, 10.00-17.00 Uhr; Untergrund: Theaterkrone; Wo: Mikhailvska ploscha, Kiew; Telefonnummer: +380 44 278 8956; Metro: Dorohozhychi;

Aufregend, wirklich nichts für Menschen mit Klaustrophobie!

Die Stadt Kiew ist die Landeshauptstadt der Ukraine und eine aufregende geschichtsträchtige Stadt. Bei einer Führung profitiert der Gast am meisten von Kiew. Diese spiegeln die verschiedenen historischen Zeiten der Ukraine wider. Eine Reiseleitung gibt Ihnen interessante Informationen über geschichtliche und bauliche Zusammenhänge. Die Gemeinde hat einen wunderschönen Blick auf den Stadtteil Podil.

Der Sofioter Dom war das erste urkrainische Denkmal, das zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Andreas-Steig ist eine lange, kurvenreiche Kopfsteinpflasterstraße, die die Innenstadt mit dem Stadtteil Podil vereint. Unterwegs findet man geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie das Schloß Richard Löwenherz. Independence Square ist der Hauptmarkt in Kiew.

Ein weiterer Anblick, den man nicht versäumen sollte, ist der Friendship Arch. Vom Aussichtspunkt aus kann man Obolon, Medjugorje und Troeschina sehen. Bei einer Führung, die auch zur Hauptstatue des Mutterhauses hinführt, können Sie die Ehrerbietung einer 62 Meter hohen Skulptur zu Ehren Hunderter von Helden und Arbeitern des Krieges miterleben. Das Mutterhaus steht prächtig auf dem Musée des Großen Vaterländischen Kriegs im Bezirk Petschersk.

Jeder, der meint, dass die Unterführungstunnel speziell für Besucher zugänglich sein werden, hat sich irrt. Durch einen Schachtdeckel treten sie in die und aus den Unterführungen ein und aus und treten in die sehr tiefen Schächte in einer gebeugten Position ein. Die Reise von Kiew aus haben wir im Vorfeld gebucht. Die angezeigte Anlaufstelle war mit den Angaben aus der Post kaum zu erreichen.

Daher ist hier die Straße mit dem Treffpunkt: Lva Tolstoho Str. 22 Die Führung erfolgt in einem Minibus, die Reisegruppe ist mit etwa 15 Leuten nicht zu groß. Unglücklicherweise waren zwei Leute nicht rechtzeitig zum verabredeten Meeting Point, also haben wir 45 (!!!) min auf sie gewartet. Unglücklicherweise erzählte der Reiseleiter nicht viel zu wissen.

Für die Hinfahrt gibt es einen DOK-Film zu sehen, der aber auch im Netz zu finden ist. Im Grunde genommen kann ich die Führung nur empfehlen!

Mehr zum Thema