Sehenswürdigkeiten in Katalonien

Ausflüge in Katalonien

In allen vier Provinzen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kataloniens. Informationen über lohnende Ausflüge durch das Hinterland und zu den Küstenstädten. In Tarragona, etwa vier Kilometer außerhalb von Vimbodi, befindet sich dieses Zisterzienserkloster. Die besten Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps für Ihren Urlaub auf einer Finca in Katalonien. Hier finden Sie alle Informationen über die Region Spanien!

Zu den 11 besten Sehenswürdigkeiten und Highlights Kataloniens

Wie kann man in Katalonien arbeiten? Und was gibt's da zu bestaunen? Kommen Sie mit uns auf eine Tour durch Katalonien, wo wir gemeinsam Spannendes erleben werden. Ein absoluter Härtetest für mich war das Baden mit Thunfisch und das Außergewöhnlichste, was ich bisher sah, war wohl der menschliche Turm in Tarragona.

Die Tour beginnt und hört in Barcelona auf. Weil Barcelona für mich eine der aufregendsten und schönste Städten ist, die ich kennen. Hier gibt es viel zu entdecken, gute Schlemmermöglichkeiten, einen Sandstrand vor der Tür und in der näheren und weiteren Umgebung gibt es auch Gebirge. Wir geniessen von Tibet abo und Bunker del Karmel einen herrlichen Blick über die ganze Innenstadt.

Da es schon ziemlich mühsam war, geniessen wir eine köstliche Pasta und ein Bier in der Ria de Vigo am Barceloneta. Hier finden Sie meinen detaillierten Stadtführer für einen 3-tägigen Wochenendausflug nach Barcelona. Ab Barcelona geht es weiter nach Sitges. Wir sollten gehen, damit wir zum Essen kommen.

Wir können also herrlich in einem Strandrestaurant Platz nehmen und beim Verzehr den Ausblick auf das Mittelmeer geniessen. Die Kleinstadt mit gewundenen Gässchen in der Innenstadt mit feinsandigem Strandbad und klarem Nass. Die Insel verfügt über 17 Badestrände! Das Gotteshaus von Sant Bartomeu i Santa Tecla befindet sich wie auf einem Postkarten-Motiv unmittelbar am Ufer auf einem Klippen.

Estragona hat eine verrückte Sitte. Im Colla Castellers Xiquets de Tarragona (direkt im Stadtzentrum, in der Nähe des Museums) können wir an der Ausbildung teilnehmen. Estragona ist etwa eine Autostunde von Sitzen. Hier gibt es viel zu bestaunen und der Platz ist wirklich träumerisch. Bummeln wir zuerst über La Rambla Nova und besuchen wir das romanische Apotheker.

Von Tarragona aus betreten wir nun die Weingärten etwa eine Autostunde. In zehn Gehminuten erreichen Sie El Masroig. Nach Perello geht es wieder weiter nach Perello. Unser Ausflug durch Katalonien bringt uns nach L'Amettla de Mar. Von hier aus geht es mit einem Catamaran aufs Wasser, um mit Thunfisch zu baden.

Ab Amposta geht es zum Port de Sant Carles de la Ràpita. In einem Schiff sitzen wir und machen uns auf den Weg zur Muschelzucht von Musclarium. In der Mitte des Meeres befindet sich eine Schutzhütte mit einer Stange auf Masten. Wir probieren hier die Miesmuscheln, und geniessen die Sicht in gemütlicher Lounge-Atmosphäre.

In einer halben Autostunde erreichen Sie das kleine Dörfchen Sant Jaume d'Enveja. Auch in Katalonien gibt es wie in ganz Katalonien viel zu verzehren, natürlich auch für Paellas! Die Tour ist dort zu Ende, wo sie begonnen hat - in Barcelona. Wir haben hier noch ein paar andere Sehenswürdigkeiten in Barcelona. Dort erlernen wir, wie man katalanische Speisen zubereitet.

Mehr Informationen über Katalonien: Reisen und Eintrittskarten in Barcelona: Haben Sie weitere Tipps für Katalonien?

Mehr zum Thema