Sehenswürdigkeiten in Kanada

Ausflüge in Kanada

10 Plätze perfekt dafür. Die umfassendste Anleitung für Reiseziele in Kanada. Die Kirche ist zu einem Wahrzeichen der kanadischen Hauptstadt geworden. Werfen wir einen Blick auf einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Kanadas. Auf meiner Winterreise durch Kanada hielt ich auch in Montreal.

Sehenswertes in Kanada

Mehr als zwei Mio. Besucher kommen jedes Jahr zu diesem "kanadischen Weltwunder". Die beiden 69-Meter-Höhe Türme der Basilika bestimmen noch heute das Bild der Stadt Montreal. Aber auch die vielen Galerien und Bänke aus Holz sowie die farbig gestrichenen Kirchfenster sind Sehenswerter. Das Gesamtareal des Parks beträgt 101ha. In der Vergangenheit führte eine Luftseilbahn auf den Mont Royal, heute fährt nur noch eine S-Bahn.

In der Nähe des Eisfeldes liegen einige der höchstgelegenen Gebirge der Rocky Mountains; der höchste von ihnen ist der Mount Columbia, 3.745 Meter hoch. In der Sommersaison haben Urlauber die Gelegenheit, mit speziellen Reisebussen zu den Gletschern zu fahren. Eintrittskarten sind im Touristenzentrum erhältlich; einen kleinen Einblick in die Columbia-Eisbahn mit Model erhalten Sie hier.

Im Stanley Parks gibt das Fischaquarium einen guten Überblick über die Unterwasserwelt. Naturliebhaber werden von der Vielfalt der im Naturpark dominierenden Arten begeistert sein: Neben den für den Regenwald charakteristischen Arten finden sich hier auch die seltenen Arten wie der Walderdbeerbaum oder die Zeder. Nebst einer reichhaltigen Flora beherbergt der Nationalpark auch frei lebende Marderhunde, Kaninchen und Auerhasen.

wo sich die Häuser der Canadischen Behörden aufhalten. Zu den drei Hauptgebäuden gehören der Centre, der Ostblock und der Westblöcke, von denen der Centre mit dem 92 Metern Höhe liegenden Peace Tower das markanteste ist. Im ganzen Park sind unzählige Skulpturen von bekannten Kanadierpersönlichkeiten verstreut. Hier kommen vor allem die Besucher, um die Wächterwechsel zu beobachten.

Aber eins ist hier noch nicht angekommen! Sie können hier eine neue Sicht auf Kanada einbringen. Wir werden nach Prüfung die Sicht aufzeichnen!

Holiday Canada - Daten, Sehenswürdigkeiten und Reisetips

Nach der Sowjetunion ist Kanada das zweitgrösste Staat der Welt und verfügt über ausgedehnte Landflächen. Die Rocky Mountains ragen im Osten empor und die vielen kleinen Inselchen des Canadian Shield im Süden. Die westliche Seite Kanadas ist riesig und groß. Kanada selbst hat viele natürliche Gebiete, einschließlich der Banff und Jaspis National Parks und der Küstengebiete von Vancouver und Vancouver Island.

Der kanadische Osten hat ein Kontinentalklima mit großen Temperaturdifferenzen. Aufgrund des Nord-Süd-Verlaufs der Rocky Mountains wird es im Norden immer noch sehr kühl. Kanadas Hauptgrund für das Reisen ist seine ausgedehnte und ursprüngliche Wildnis, seine ausgedehnte und idyllische Berglandschaft mit zahllosen See. Doch auch die Großstädte Vancouver, Victoria und Toronto sind einen Besuch wert.

Die kanadische Provinzhauptstadt ist Ottawa im Westen, wo 1 Million der fast 30 Millionen Einwohner Kanadas leben. Um nach Kanada einreisen zu können, brauchen Sie einen gültige Ausweis. Die Gesundheitsversorgung in Kanada ist sehr gut. In Kanada ist das Kursniveau mit dem in Mitteleuropa gleich.

In Kanada zahlen Sie mit dem Canadian Dollars ( "can$"), der etwa 0,65 Euro ausmacht. In Kanada lebten Indianer in den Südregionen. Aufgrund der Rivalitäten zwischen Großbritannien und Frankreich wird das Territorium der Kanadier um Québec neben dem englischsprachigen West geschaffen. Der Ortsvorwahl für Kanada ist die Nummer +1. Die Mehrzahl der Einwohner Kanadas ist christlich.

Der Reiz der kanadischen Unternehmenskultur liegt in der ethnisch-kulturellen Vielfalt und Historie Kanadas. In Kanada ist die Kriminalitätsrate niedrig. Es gibt viele Campingplätze in Kanada, die für Reisemobilurlauber geöffnet sind. In Kanada gibt es viele Waldgebiete, etwa 50% der Flächen sind Laub- und Nadelbäume. Kanada ist besonders bekannt für seine Schwarz- und Braunen Bären wie den Grill.

Lassen Sie sich Zeit und genießen Sie die Stille in den weitläufigen Gebieten Kanadas. Sights mit exakten GPS-Koordinaten. Mit knapp 10 Millionen Quadratkilometer ist Kanada das zweitgrösste Staat der Welt. Gleichzeitig hat Kanada mit ca. 3 Einwohnern/km² eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten. Kanada hat trotz seiner Dimensionen, die mit denen eines Kontinents vergleichbar sind, relativ kleine Unterschiede im Klima.

Canada ist in 4 Landschaften unterteilt. Im hohen Norden befindet sich der kaum besiedelte Arktisarchipel mit den vielen großen Inselchen im Arktischen Ozean zwischen dem nordkanadischen Kontinent und Grönland. Szenisch kann man das große Kanada am besten mit Neuseeland oder dem Fjord Norwegen verbinden. Die ganze Gegend um den Hüdsonbai wird als Kanadischer Schutzschild bekannt.

Dazwischen und den Gebirgszügen der Kanada-Kordilleren im Osten - die Rocky Mountains gehören dazu - liegt die Great Plains oder Prairie Area, die sich südlich bis in die USA erstreckt. Auf dieser interaktiven Karte sehen Sie alle Sehenswürdigkeiten mit ihren GPS Koordinaten....

Britisch-Kolumbien hat mit Vancouver und der Hauptstadt Victoria auch zwei sehr interessante Metropolen mit sehr unterschiedlichen Lebensstilen. Vancouver hat ca. 478.000 Einwohnern, im Ballungsraum 1,8 Mio. Die Stadt Vancouver in British Columbia ist die einzigste Großstadt im westlichen Kanada und befindet sich wunderschön an einem engen Küstenabschnitt im äussersten Suedwesten im weiten Delta des Flusses zwischen den Wellen des Pazifiks und der Berglandschaft der Coast Mountains.

Malerischer Duffeysee befindet sich am Highway 99 zwischen Pfeifer und Lillooet. Die Pazifikküste des Pazifiks bildet den Pazifik. Skurrile Schoenheit, der 11 Kilometer lange Sandstrand Long Beach am westlichen Ende Kanadas mit viel angeschwemmten Treibgut an seiner Kueste. Startpunkt der legendären Inside-Passage ist Port Hardy im nördlichen Teil von Vancouver Island.

An Kanadas Küste prägen Gewässer, waldreiche Badebuchten und Gebirge das Landschaftsbild. Calgary ist eine olympische Metropole im Südosten des Nationalparkes am Fuße der Rocky Mountains. Sie ist ein guter Ausgangsort für eine ausgedehnte Entdeckungsreise in die Parks und in den Jaspis-Park. Sie ist ein guter Ausgangsort für Exkursionen in den Jaspis National Park und bekannt für sein riesiges Warenhaus.

Im Jahre 1888 öffnete das sagenumwobene Haus seine Pforten für Sie. Das Städtchen Bann in Alberta ist eine hübsche kleine Alpenstadt und das Herz des Nationalparks mit ca. 5000 Einwohner. In der Sommersaison wird er überrannt. Der Ort befindet sich im Bow River Valley, 1380m hoch und ist von hohem Gebirge umringt.

Das Städtchen Jaspis mit seinen 4200 Einwohner ist ein lebendiger Touristenort in der schönen Bergwelt der Rocky Mountains, aber nicht so voll wie Bang. Jaspis ist ein wichtiger Bahnhof, an dem sich die beiden großen Bahngesellschaften Kanadas (Canadian Pazific Railway und Canadian National Railway) einfinden. Eine Straßenbahn bringt Sie von Jaspis zu den Pfingstbergen mit Panoramablick auf Jaspis.

Die Jugendherberge hat ihren Sitz im Jaspis Nationalpark im Westen Kanadas. Die berühmtesten und meistbesuchten sind die Nationalparks Jaspis und Banna. Sie ist Kanadas bekanntestes und bekanntestes Reiseland. Das idyllische und 22 Kilometer lange Gletschersee Maligne See ist 48 Kilometer von Jaspis im Jaspis Nationalpark auf einer Seehöhe von 1673 m gelegen. Kanadas bekanntester und meist fotografierter Gebirgssee, der Louise-See, ist milchig-grün.

Er ist von Gebirgen umgeben und vor der fantastischen Gletscherlandschaft des Victoria (3464m). Auf dem Isefields Parkway, Kanadas bekannter Hochgebirgsstrasse, 30 Kilometer südlich von Jasper, nur 400 Meter vom Parkhaus enfernt, tauchen die wilden Wassermengen des Athabasca River in den engen Cañon der Athabasca Falls ein. Kanadas Traumstrasse der Rocky Mountains verläuft ca. 230 Kilometer von Jasper nach Lake Louise.

Sie ist die Hauptstadt des Okanagan Tals und befindet sich am östlichen Ufer des 150 Kilometer lange Okanagan Sees. Etwa 15 Kilometer südlich von Lake Louise im National Park der Banffs fasziniert der Moräne See mit seinem türkisfarbenen Nass. In der Nähe der Campings befindet sich die Tunnels Mountain Road, ein kleiner Fußweg bringt Sie zu den Kapuzinern, den skurrilen Pyramiden im Bow River-Tal.

Die fruchtbaren Täler, die sich durch eine Kette von Seen mit ihrem sonnigen und sonnigen Klima ziehen, sind ein beliebter Ferienort in Kanada. Die Stadt Osoyoos befindet sich im südlichen Teil des Okanagan-Tals am Osoyoos-See. Sie ist die "Canadian Cactus Desert" und befindet sich nur 4 Kilometer von der amerikanischen Landesgrenze entfernt. Es gibt auch einen beliebten Zeltplatz auf dieser langen Insel.

Der Nord-Süd-Verlauf der Rocky Mountains bedeutet, dass sich das arktische Klima nur langsam zugunsten des Kontinentalklimas abschwächt. Westkanadas hat dank seiner natürlichen Umgebung und seiner Küstenlinie viele touristische Attraktionen zu bieten. Sightseeing in Kanada ist einfach ein Naturerlebnis in seiner vielfältigsten Ausprägung. In Europa ist es bestenfalls Skandinavien, alles im Voraus kann man den Aufenthalt in Norwegen mit einer Kanadareise vergleichen.

Westkanada ist ein Traumgebiet für Skiläufer, Kanuten (Bow Lake) und Wildwasserboote (Fraser, Thompson, Athabasca und Sunwaptariver). Kanadischer Sport ist immer noch Hockey, Kricket, Baseball oder Fußball. Vor allem in den Naturparken im westlich gelegenen British Columbia in den Rocky Mountains gibt es viele wilde Tiere und viele Möglichkeiten, sie zu sehen.

In jeder Strasse im kanadischen Osten kann man Bären, Hirsche, Elche und andere Tierarten treffen. Die kanadische Landschaft ist einzigartig und schön. Auch die indianische Küche hat ihre Spur in ganz Kanada gefunden. Unter anderem die Totemstangen, die noch heute ein Sinnbild für die kanadischen Bürger sind.

In Kanada war die Bahn von großer Wichtigkeit. Das zeigen Ihnen eine Reihe von interessanten Bahnmuseen. Einer der besten und grössten Skiorte in Kanada und Nordamerika befindet sich in den Coast Mountains: Pfeifer, Schauplatz der Winterolympiade 2010 und Blackcomb Mountain (2182m) bietet ab Mitte November konstante Schneeverhältnisse für Abfahrt, Langlauf, Heli-Skiing, Snowboarding, Rodeln und Snowshow.

Das ist Kanadas einziges Sommerskigelände. Das Dorf Pfeifer selbst befindet sich auf 1609 Metern Seehöhe. Das wichtigste Schigebiet in den Rocky Mountains ist die Skiarena am Whitehorn Mountain im Banff National Park. In Kanada gibt es viele kleine und große Gewässer und weite Landstriche, die zum Fischen einladen. Für weitere Infos und Tips siehe Destinations Forums Kanada.

Um nach Kanada einzureisen, brauchen die Deutschen einen Pass, der bei der Ein- und Ausreise für einen Zeitraum von 6 Monaten gültig ist. Für die Einfuhr nach Kanada wird der Personalausweis für Kinder akzeptiert. Falls erforderlich, müssen Sie einen Nachweis über eine gültige Rückfahrkarte oder über ausreichend Geld für Ihren Besuch bei der Ankunft erbringen. Seit den 1960er Jahren hat der Transcanada Highway die Ost- und Westküsten Kanadas auf fast achttausend Kilometern verbunden.

Aber mit einem Leihwagen sind Sie auf einer Rundfahrt viel selbstständiger. Mit der Autovermietung Kanada können Sie die Preise der beliebtesten Autovermieter in Kanada direkt miteinander vergleichen, so dass Sie immer zu einem sehr attraktiven Preis Ihren Wagen in Kanada mieten können. Die Eisenbahn fährt auch auf zwei Hauptstrecken von Osten nach Westen und nur in seltenen Fällen in den dünn bevölkerten Nordteil.

In Nord-Kanada gibt es viele kleine Flugplätze, die die Versorgung bereitstellen. Gesundheitsfürsorge mit Arzt und Medizin ist in Kanada im Allgemeinen gut, aber ziemlich aufwendig. Zusätzliche Reiseversicherung mit Rückgabe aus Kanada wird inbegriffen. Malaria ist in Kanada keine Bedrohung. Informationen zur aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation in Java erhalten Sie auch beim Auswärtigen Amt, Länderinformation Kanada.

Bei der kanadischen Landeswährung handelt es sich um den kanadischen Dollarkurs. Kanada ist neben den USA auch ein wichtiger Lieferant von Getreide in der ganzen Welt. 2. Canada ist eine der weltweit größten Fischereinationen. Im Rocky Mountains steht der Fremdenverkehr an erster Stelle. In den Rocky Mountains. Seit 1969 ist Kanada ein zweisprachiges Staatswesen, dessen offizielle Sprache von den einzelnen Bundesländern bestimmt wird.

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon nutzen möchten, können Sie eine Prepaid-Karte von Rogers, Bell oder Telefon in Kanada erwerben und günstig anrufen. Heute ist Kanada eine verfassungsmäßige Königsmonarchie und Parlamentsdemokratie. Der Urbevölkerung entstammen zum einen die indisch beeinflussten Gebiete im südlichen Kanada und Eskimos asiatischer Herkunft, die vor über zwanzigtausend Jahren über die damals trocknende Beringstrasse in den nordamerikanischen Raum zogen.

Kanadas jüngere Vergangenheit begann Ende des fünfzehnten Jahrhundert, als die Engländer in Neufundland ankamen. Aber 1840 wurde wieder eine Vereinbarung getroffen und 1848 wurde Kanada für selbständig erklärt. Am Ende des neunzehnten Jahrhundert wanderten viele europäische Bürger nach Kanada aus und übernahmen dort Grundstücke oder arbeiteten in Minen.

Die verschiedenen Kulturkreise und Denkweisen Europas und Nordamerikas begegnen in Kanada der Weite des Kontinents. Auch der Einfluss der USA auf Kanada ist groß. Trotzdem laufen die Zeiten in Kanada etwas anders. Sie haben Ihre eigenen Wertvorstellungen und Sehenswürdigkeiten. In Kanada leben überwiegend christliche Menschen.

Aufgrund der vergleichsweise niedrigen gesellschaftlichen Differenzen in Kanada ist auch die Kriminalitätsrate geringer. Falls nötig, erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise beim Außenministerium über die derzeitige Situation in Kanada. Westkanada ist für Gäste gut gerüstet. In Kanada ist die Übernachtung mit Frühstück sehr beliebt. Das Angebot an Lebensmitteln und Getränken ist aufgrund der verschiedenen Bevölkerungsschichten charakteristisch für die kanadische Gastronomie.

Canadier mögen Süßigkeiten und vor allem Süßigkeiten. Kanadas westliche Flora und Fauna ist extrem verschieden. In Kanada gibt es viele Waldgebiete, etwa 50% der Flächen sind Laub- und Nadelbäume. In Kanada gibt es eine interessante Fauna, von der die meisten noch in unberührten Gebieten leben.

Im Nationalpark Elchinsel sind heute nur noch etwa 500 Wisente zuhause. In Kanada gibt es 110-Voltwechselstrom. In Kanada ist es schwer zu haben. Für weitere Infos, Sehenswürdigkeiten und Reise-Tipps über Kanada, besuchen Sie das Canada Travel Forum.

Mehr zum Thema