Sehenswürdigkeiten in Brügge

Die Sehenswürdigkeiten in Brügge

Brugge bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Für die "Brugge City Card" gibt es eine Karte und Informationen über das Klima. Diese praktische Stadtkarte ermöglicht es Ihnen, viele Sehenswürdigkeiten kostenlos oder zu einem erheblichen Preisnachlass zu besuchen. Brugge ist eine besondere Stadt. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche lässt Sie sich wie im Mittelalter fühlen.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Brügge 2018 (mit Fotos)

Vergrößern, um aktuelle Daten zu sehen. Sortierung nach: Sind Sie für eine gewisse Distanz gerüstet? Außerhalb von Brügge haben wir großartige Resultate vorzuweisen. Bist du soweit, eine gewisse Distanz zu überwinden? Außerhalb von Brügge haben wir großartige Resultate vorzuweisen. Ermäßigung von 10% auf die Reservierung Ihrer Reise oder Tätigkeit.

Die 14 wichtigsten Sehenswürdigkeiten Brügges für Reisende

Wir haben die besten Sehenswürdigkeiten Brügges für Ihren bevorstehenden Kurzaufenthalt aufbereitet. Die Piazza befindet sich im Herz der Stadt. Brügge war im späten Mittelalter ein wichtiges Textilzentrum. Genauso berühmt war die Brügger Spitzen. Am Großen Markt finden Sie weitere eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, die Sie in Brügge sicher schon kennen.

Sie ist seit jeher das Flaggschiff der Metropole Brügge und ein wahres Denkmal. Sie wurde im XIII. Jh. als Symbol des Reichtums und der Befreiung der Brüggeer Bourgeoisie erbaut. Auf dem Glockenturm erreichen Sie nach über 366 Treppenstufen einen atemberaubenden Blick über die Brüggeer Innenstadt und die umliegende Landschaft.

Der Geheimtipp für diese Brügger Attraktion: Besuchen Sie den Glockenturm am Mittwoch, Sonnabend oder Sonntagabend um 14.15 Uhr. Die Einwohner nennen diesen Ort auch Stadthuis. Der große Rathaussaal ist besonders interessant. Die Wandgemälde zeigen wichtige Schauplätze aus der Blütezeit Brügge. Der Film stellt die beiden Freiheitshelden Jan Breydel und Pieter de Coninck vor.

Die Zünfte der Hansestadt konnten die Franzosen während der frühen Messe am 17. März 1302 erobern. Diese stellten sicher, dass der französische Kaiser Philipp IV. der Brügger Stadtverwaltung weitreichende Eigenständigkeit einräumte. Rosenkränzkai ist einer der am meisten photographierten Orte in Brügge.

Zu jeder Tages-, Nacht- und Saisonzeit in Brügge zeigt sich der Rozenhoedkaai immer als klassische Postkarte. So können Sie hier ein richtiges Brüggeer Orginal kaufen. Doch nicht nur der Rosenkai, der seinen Name den früher hier vertriebenen Rosenkranzkranz esse. Die anderen Kanäle von Brügge sind ebenfalls schön.

Der Tip: Machen Sie eine Tour durch die pittoresken Brügge. Es ist nicht ohne Grund, dass diese Ortschaft auch Venedig von Flandern ist. Sie ist eines der populärsten Highlights Brügges. Im Innern versteckt sich auch eine bekannte Brügge-Attraktion. Ab 1503 schmückt die Madonna mit dem Kinde von Brügge, ein frühes Werk von Michelangelo, das Interieur der Gothik.

Schon von weitem sieht man den 115 Metern hoch stehenden Mauerturm. Unmittelbar neben diesem Höhepunkt Brügges liegt das Sint-Janshospital. Einlass: Für die Erwachsenen 6 EUR. Junge Menschen bis 25 Jahre und ältere Menschen über 65 Jahre erhalten fünf Euros. Für Kleinkinder bis 11 Jahre ist der Eintrittspreis frei. Es ist kein Zufall, dass es in Brügge auch eine Bierbrauerei gibt.

In einem kleinen Biermuseum werden täglich geführte Besichtigungen angeboten und die belgische Biergeschichte gezeigt. Einlass: Für die Erwachsenen 8,50 EUR. Für 4,50 EUR. Kunstfreunde unter Ihnen werden es lieben, diese Brügger Attraktion zu besichtigen. Im Grüneningemuseum wird flämische Spitzenkunst gezeigt und ein Einblick in diese Kunstform gegeben.

Die Ausstellung präsentiert Werke bekannter Künstler wie Jan van Eyck oder Roger van Weyden aus sechs Jahrtausenden. Im Groening Museums finden Sie neben der ständigen Ausstellung immer wieder Sonderausstellungen, die sich vor allem mit der Nachkriegskunst auseinandersetzen. Einlass: Der Eintrittspreis beträgt 8 EUR für alle Gäste. Ein kleines Kunstmuseum erinnert an die Klostergeschichte.

Brügge Tipp: Der Brügger Wasserpark liegt unmittelbar neben dem Beginn. Eintritte: Erw. 2 EUR, Schüler von 8 bis 12 Jahren und Studierende 1 EUR, SeniorInnen ab 65 Jahren 1,50 EUR. Im Mittelalter war Brügge von einer Mauer umringt.

Erinnern Sie sich beim Besuch der Tore der Stadt daran, wie eindrucksvoll es für den Handel und die Geschäftsleute gewesen sein muss, das Geschäftszentrum von Brügge zu betreten. Eines der Tore der Stadt, das Stadttor der Stadt, ist heute ein Stadtmuseum, hier können Sie die Historie der Tore der Stadt Brügge sowie eine imposante Sammlung von Waffen besichtigen. Einlass: Für die Erwachsenen 4 EUR. Junge Menschen bis 25 Jahre und ältere Menschen ab 65 Jahre bezahlen 3 EUR.

Für die Kleinen bis zum Alter von elf Jahren ist der Besuch des Museums kostenlos. Brügge mit dem Fahrrad: Es ist eine gute Idee, zu den Sehenswürdigkeiten von Brügge zu radeln. Angenehme Nebenwirkung: Sie können die Innenstadt verlassen und sich die umliegenden Sehenswürdigkeiten oder die umliegenden Städte ansehen. Sie können auch Fahrradtouren in Brügge oder außerhalb der Innenstadt buchbar.

Der Tip: Besuchen Sie die Köleweimühle und St. Janhuismühle auf Ihrer Fahrradtour. Diese beiden MÃ??hlen liegen am Rande von Brugge und sind aus dem dreizehnten Jahrtausend. In Brügge lässt er zur Erinnerung an die Kreuze Jesu die Heiligblutkirche errichten, die später zur Basilika erbaut wurde. Der Geheimtipp: Die Prozession des Heiligen Blutes wird am Himmelfahrtstag durchgeführt.

Hier wird die Überreste feierlich durch die Strassen von Brügge gebracht. Die Brüsseler Attraktion ist dieser Story gewidmet und ein Höhepunkt für die ganze Familie. Für die ganze Stadt. Im Brügger Friet-Museum wird die Kartoffelgeschichte gezeigt und wie sie von den Belgiern frittiert wurde.

Einlass: Für die Erwachsenen 7 EUR. Schüler und Studierende über 65 Jahre erhalten 6 EUR. Für die Kleinen bis 11 Jahre werden 5 EUR berechnet und alle kleineren Gäste kommen gratis ins Museums. Im 19. Jh. war Brügge einer der wichtigsten Handelsplätze und ein wichtiges Handelszentrum für Waren aus England, Deutschland und anderen nordeuropäischen Städten der Hanse.

In Brügge erleben Sie im Hansestadtviertel das damalige Zeitgefühl. In der Umgebung gibt es ähnliche Häuser: die Genuesische Lodge und das Van der Beurze-Wohnhaus. Hier steht eine Skulptur des bekannten Künstlers und des Sohns der Brügger Innenstadt. Der Brügger Seehafen lag hier im Hochmittelalter.

Unmittelbar bei Jan van Eyckplein befindet sich das Bürgerhaus. Das imposante Bauwerk mit dem markanten Türmchen wurde Ende des vierzehnten Jahrhundert von bedeutenden Stadtbürgern erbaut. Um die Brügger Attraktion und ihre Geschichte zu verstehen und kein Höhepunkt zu verpassen, sollten Sie eine Stadtrundfahrt in diesem Stadtteil reservieren.

Schickes Brügge?

Mehr zum Thema