Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Interessante Orte in Brasilien

Ein Wahrzeichen der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro ist der "Zuckerhut". Der schönste Anblick in Brasilien Farbenfrohe koloniale Städte, atemberaubende Landschaften und arktische Urwälder zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Brasiliens. Als größtes südamerikanisches Staatsland begrüßt Sie Brasilien mit einem reichhaltigen Kulturerbe und beeindruckenden Landschaften. Von Rio de Janeiro bis Sao Paulo gibt es auch den Serra da Bocaina NP mit einem Atlantikregenwald in der Küste und artenreichen Mistwäldern in den Hochgebirgsregionen.

Am Rande Argentiniens liegen die Iguazu-Wasserfälle, eines der schönsten Naturschauspiele Brasiliens. Die Metropole Rio de Janeiro ist eine Millionenstadt an der atlantischen Küste, die mehrere weltberühmte Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Wahres Merkmal der Gemeinde ist der Zuckerbrot. Es ist ein konischer 395 Meter hoher Granitfels, der sich auf der Urcashalbinsel abhebt.

Entlang der atlantischen Küste vor Rio de Janeiro erstrecken sich die bekannten Sandstrände von lpanema und Co..... In der kleinen Stadt Paraty im südlichen Teil des Staates können Sie das charmante Kolonialerbe Brasiliens bestaunen. Zusammen mit der Altstadt von Pelourinho zählt die ganze Altstadt der brasilianischen Hauptstadt Salvador de Bahia zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Einen architektonischen Kontrast zu den geschichtsträchtigen Städten an der Küste bietet Ihnen die brasilianische Landeshauptstadt Brasilien. Sie wurde in den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhundert vollständig auf dem Zeichenbrett erbaut und wegen ihrer großen architekturgeschichtlichen Relevanz in das UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen. Brasilien ist die brasilianische Landeshauptstadt und ersetzte 1960 Rio de Janeiro als Regierungssitz. Das Land wurde von der Regierung von Rio de Janeiro abgelöst.

Das auf einem Zeichenbrett gestaltete Städtchen steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Auf dem Corcovado im Süden der Hauptstadt steht die Christus-Statue in Rio de Janeiro und ist eines der Wahrzeichen der Millionen-Metropole Brasiliens am Atlantik. Das vier Kilometermeter lange Kopacabana ist einer der bekanntesten Strände der Erde und befindet sich in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.

Bei weitem die imposantesten an Wasserfällen in Brasilien sind die Iguazu-Wasserfälle. "Dangerous Water " ist ein nobles Viertel von Rio de Janeiro, vor dem sich ein weiter Strand entlang der Atlantikküste erstreckt. Das Küstenstädtchen Paradies zwischen den beiden brazilianischen Großstädten Rio de Janeiro und Sao Paulo, dessen kolonialer Altstadtkern aus dem XVII. Jh. unter Naturschutz steht.

Die Stadt Pelourinho ist Teil der oberen Stadt der früheren brasilianischen Landeshauptstadt Salvador. Seit 1985 steht die Kolonialzeit in der historischen Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Serra da Bocaina Nationalparks liegen in einer waldreichen Bergkette zwischen den brasilianischen Großstädten Rio de Janeiro und Sao Paulo an der atlantischen Küste. In der Metropole Rio de Janeiro ist der Leberkäse das berühmteste Denkmal.

Das 395 Quadratmeter große Granitgestein ragt auf der Urkahalbinsel empor. Als Orientierungshilfe findest du hier unsere Landkarte Brasilien.

Mehr zum Thema