Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Besichtigungen in Bangkok

Das war mein drittes Mal in der Stadt der Engel. Angaben zur Anreise und Lage. Bangkok hat viele verschiedene Sehenswürdigkeiten. Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Empfohlene Ausflüge und Rundreisen ab Bangkok.

8 Lieblingsplätze in Bangkok

Ich habe Bangkok wirklich gemocht. Im Jänner 2017 waren Jan und ich zum dritten Mal dort und auch diesmal gab es wieder einige Sehenswürdigkeiten in Bangkok zu sehen, die wir vorher noch gar nicht auf der Leinwand hatten. In Bangkok waren wir noch nicht zum letzen Mal und ich stelle Ihnen meine früheren Vorlieben vor.

Der Khao San Weg ist wahrscheinlich die berühmteste Stadtstraße. Bei Rucksacktouristen und Reisenden ist es eine der populärsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Sie ist nur 400 m lang und bietet zahlreiche Hotelanlagen, Hostels, Pubs, Gaststätten, Straßenverkäufer, Tattoo-Shops, Schneidereien, Masseure und Reiseveranstalter. Die Khao San Road führt zu weiteren kleinen Gässchen mit noch mehr Lokalen, Cafés und Snacks.

Der Parallelweg Rambuttri liegt unmittelbar neben der Khao San Road und ist wie die Khao San Road für den regulären PKW-Verkehr geschlossen - was nicht bedeutet, dass hier nicht hin und wieder ein PKW, Van oder Tukuk vorbeifährt. Die Khao -San-Straße wurde während der Herrschaft von King Chulalongkom im Jahre 1921 gebaut Eine berühmte alte Ansichtskarte aus dieser Zeit zeigt bereits einige kommerzielle Holzgebäude auf beiden Straßenseiten.

Der Name Khao San Road wurde der Strasse durch die Waren gegeben, die hier früher überwiegend vertrieben wurden. Khao San bedeutet übersetzt "die Strasse des (ungekochten, weißen) geschnittenen Reises". Mit der Zeit hat sich dieser Weg jedoch stark verändert. Die Khao -San-Straße soll heute das Taschengeld aus den Taschen der Reisenden nehmen.

Trotzdem ist die Khao San Road für mich ein Muß. Vor allem am Abend macht es Spass, durch die Straßen zu flanieren und das farbenfrohe Getümmel zu sehen. Im Abstand von 20 Metern dröhnen weitere Lieder aus den Lautsprecherboxen der Kneipen und mit kaschierten Preistabellen in der Tasche versucht man die Besucher zu Fuß massagen zu drängen.

In unmittelbarer Nähe des Queen Sirikit National Convention Centre an der MRT Station gleichen Namens liegt der Parc d' Parc d' Azur. Das persönliche Glanzlicht war der Ausblick auf die Silhouette von Bangkok, der bei Einbruch der Dunkelheit besonders interessant sein sollte. In der Mitte des Parkes liegt der Ratchada-See, ein künstlich angelegter Stausee, der von bunten Blüten und exotischen Gewächsen umringt ist.

Man kann den Stausee mit dem Paddelboot oder Pedalboot erobern. Die Kontraste zwischen exotischer Vegetation, einem idyllisch gelegenen Stausee und den riesigen Hochhäusern sind riesig und deshalb ist der Nationalpark für mich eine Top-Attraktion in Bangkok. Direkt vor dem Gelände gibt es beinahe alle, denn es ist nur von 5:00 bis 20:00 Uhr offen, Straßenverkäufer mit eiskalten Getränken, frischem Gemüse, Fleischspießen und Soups.

Die Mah Boon Krong Mitte oder MBK für kurz ist ein sehr großes Einkaufszentrum. Im Herzen von Bangkok liegt das MBK-Zentrum, 330 m lang und siebenstöckig. In diesem Einkaufszentrum gibt es über 2000 unterschiedliche Geschäfte. Ein Einkaufszentrum in Deutschland hat etwa 100 bis 250 Geschäfte.

Das MBK-Zentrum war bei seiner Einweihung lange Zeit das grösste Einkaufszentrum Asiens, aber auch wenn es noch lange nicht eröffnet wurde, ist es immer noch eines der grössten Einkaufszentren der Ostwelt. Kein Wunder, denn der nächstgelegene Messestand mit der selben Ware ist zwei Zähler entfernt.

Kunst im Paradies ist ein dreidimensionales Museum im vierten Obergeschoss der Esplanade Shopping Mall. Allerdings habe ich den Verdacht, dass wir während unseres Besuchs wegen der Hahnenkämpfe gesperrt waren, weil wir einige Leute an einem Kreis mit zwei Kampfhähnen saßen. Oben wurde von der Strasse aus fotografiert, so dass es nicht so schlecht war, dass wir nicht reinkamen, obwohl wir gern ein Flugzeugunglück von drinnen sähen.

Die Gesamtanlage umfasst eine Fläche von rund 2,6 Quadratkilometern am östlichen Ufer des Flusses Châo Phraya. Eure Kleider sollten "respektvoll" sein, aber wir haben Menschen im Schloss in Form von Flip-Flops und Schuhen gesehen. Heute sind die vier Hauptbestandteile der Außenhof, der Zentralhof, der Innenhof und das Wat Phra Kaeo - der Tempelturm des Emerald Buddha.

Die Innenhöfe bestehen aus vier Räumen, die auch unterschiedlichen Funktionen wie der Krönung diente. Die Stehende Buddhastatue oder Luang Pho Tho ist eine 32m hohe Buddhastatue, die sich im Wat Intharawihan Temple erhebt. Die Tempelanlage steht im Norden des Distrikts Phra Nakhon unweit der Khao San Road.

Der große Buddhastatue ist mit Mosaiksteinen aus buntem Kristallglas und 24 Karat Gelbgold ummantelt. Die 32 Metern hohen Buddha-Statuen gehören zweifellos zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Vor der riesigen Skulptur sieht man fast wie eine kleine Ameise aus. Rund um die Skulptur ist ein kleiner Tempel mit zwei Nekropolen.

In Wat Traimit gibt es eine spezielle Buddha-Statue. Bis 1955 war der Stellenwert der drei Meter großen Skulptur, deren Korpus aus vergoldetem Metall ist, völlig unklar. Die Frau war voll mit Putz verkleidet. Als vor 700 Jahren die Skulptur geschaffen wurde, war es eine übliche Vorgehensweise, kostbare Figuren nutzlos wirken zu lassen, um solche Kostbarkeiten vor Plünderungen zu bewahren.

Ein 5,5 t schwerer Stein wäre damals sicher weniger begehrt gewesen, aber trotzdem hat er um das Jahr 1500 seinen Weg nach Bangkok gefunden. Die Basis ist der billigste Teil der Skulptur, der in 9 Einzelteile zerlegt werden kann. Das Brötchen ist mit 45kg Goldmasse und einem Anteil von 99% wahrscheinlich der kostspieligste Knoten der Erde.

Das Gesamtvolumen der Skulptur beläuft sich auf ca. 250 Mio. USD. Aber nicht nur die Skulptur, auch das Wat Traimit selbst ist eine wahre Augenweide. Die Eintrittsgebühr für den Tempelturm ist 100 Euro und vor der Zimmertüre mit dem Buddhas ist immer ein Thailänder, der weitere 40 Euro für das Eintreten und das Aufnehmen von Fotos benötigt.

Dies waren meine Highlights in Bangkok. Da gibt es noch viel mehr Tempeln, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, aber diese Aufzählung sollte nicht sachlich sein, sondern meine subjektiven Empfindungen widerspiegeln. Waren Sie schon mal in Bangkok? Wenn ja, welche Sehenswürdigkeiten haben Ihnen besonders gut geschmeckt?

Mehr zum Thema