Sehenswürdigkeiten in Asien

Aussichtspunkte in Asien

Der Lehrer nimmt Sie mit auf eine virtuelle Reise zu den wichtigsten buddhistischen Sehenswürdigkeiten in Asien. Diese Seite bietet detaillierte Informationen über Sehenswürdigkeiten in Asien. Sightseeing Touren und Aktivitäten in Asien. Reiseziele mit Top-Sehenswürdigkeiten in Asien und attraktiven Ausflugszielen. Die beliebtesten Touren und Aktivitäten in Asien finden Sie hier.

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Asien

Der asiatische Raum - ein Teil der Erde, der etwa ein Drittel der Gesamtfläche des Landes einnimmt und der flächenmässig grösste Kontinent ist. Mehr als vier Mrd. Menschen wohnen in Asien, mehr als die HÃ?lfte der Weltbevölkerung ist hier zu hause. In Asien gibt es tatsächlich "alles", vom dekorierten Elefant über den faszinierenden Bügel, schöne Sandstrände, unverfälschte Landschaften und pulsierende Großstädte.

Egal, wie viele zuvor in Reiseführern gelesen, gehört oder respektiert wurden, sie machen einen nicht ganz fit für Asien. Im asiatischen Raum erwarten Sie eine ungeheure Andersheit aus der abendländischen Kultur, die Sie mit Staunen erfüllen und zugleich faszinieren wird. Die Top 10 Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen hier kurz vorzustellen.

Das muss man in Asien erlebt haben. Eine der populärsten Destinationen Kambodschas ist der berühmteste Tempelturm des ganzen Jahres, nämlich die Insel Anjou. Wer einmal den Morgengrauen über der Insel erlebt hat, muss schon fast einen Besuch abstatten. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit ist es viel leiser, was den Bügel auch in weiches Tageslicht brennt.

Wie schon gesagt, ist es der beliebteste Ort im Archäologischen Park von Angkor. Natürlich ist es auch der erste. Aber es gibt auch viele andere Klöster und Plätze der Siedlung, die einen Umweg darstellen. Die Tempelanlage ist aus dem XII. Jh., zunächst als Hindu-Tempel, entstanden. Das Archäologische Parkgelände ist von einer Stadtmauer umgeben und hat eine Größe von 820.000qm.

Die ganze Gegend des ehemaligen Ortes ist UNESCO-Welterbe. Das Taj Mahal in Indien ist seit 1983 ebenfalls von der UNESCO zum Welterbe erklärt worden. Umgeben von einem 18 ha großen, wunderschönen Park, der alle Ansprüche erfüllt. In der Mitte des Landes befindet sich das Valley of Temples, Bagan.

Eine unvergessliche Erinnerung ist die Tempelanlage von Bagan bei Tagesanbruch. Tempeln und Heuschrecken soweit das Auge reicht, dazwischen wehen Dunstschwaden und sich allmählich erhebende Heißluftballone. Unglücklicherweise ist dieses Foto nicht das ganze Jahr über sichtbar, aber auch ohne Nebel und Heißluftballone ist die Aussicht umwerfend. Die Stadt Bagan ist eine frühere königliche Stadt mit über 2000 Tempeln und Klöstern auf einer Gesamtfläche von 50 km².

Bei seiner Trauung um 1044 gab es mehr als 13 000 Tempeln in Bagan. Durch die edle Architektur, die detaillierte Dekoration und die goldene Hülle wird Bagan zu einem echten Augenschmaus. Obwohl die meisten von ihnen verwest sind, ist es kaum möglich, alle 2200 Tempeln zu besuchen. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Bagan ist die Shwezigon-Pagode.

Viele andere sehenswerte Tempeln gibt es zu besichtigen und beim Spazierengehen sollte man gut aufpassen, da es in jeder Ecke etwas gibt, wie z.B. eine sehr gut bewahrte Buddha-Statue. Jetzt ein Schritt vom antiken Tempeln zum größten Bauwerk der Welt: dem Burj Khalifa in der Metropole Dubai, in den Vereinten arabischen Staaten.

Es ist 828 m hoch und man hat einen fantastischen Blick auf die Innenstadt. Er ist nicht nur das größte Haus der Erde, sondern hat auch die meisten Geschosse der Erde und damit die höchsten Nutzflächen. Das oberste Geschoss ist das 163. Geschoss, die Aufzüge führen in das 189. Geschoss, das 638 m hoch ist.

Auf den beiden Terrassen haben Sie einen schönen Ausblick auf die Dubai Fountain-Spiele, die jeden Tag um 18 Uhr anlaufen. Ein unvergeßliches Ereignis ist die Metropole mit ihrem geschäftigen Treiben, den vielen Geschäftsbezirken und Straßen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Kneipen und Cookshops. Das ist eine Großstadt, die nie einschläft. Viele Sehenswürdigkeiten gibt es in der Innenstadt, darunter mehr als 400 Tempeln und Palästen.

Es gibt auch unzählige andere interessante Sehenswürdigkeiten. In der Innenstadt gibt es unzählige Strassenstände mit den unterschiedlichsten Delikatessen. Die zu Indonesien gehörende Halbinsel Bali befindet sich im Indik. Zum Must-Dos zählt der Pura Luhur Tempelturm in Uluwatu. Die Aussicht um den Tempelturm mit seinen riesigen Felsen und den tosenden Wogen ist überwältigend.

Ein 57-stöckiges Hochhaus mit einem herrlichen Ausblick auf die Stadtsilhouette oder die Gärten der "Gardens by the Bay". Das Bauwerk wirkt wie ein übernatürliches Surfboard oder ein Weltraumschiff. Das Schwimmbad ist das grösste und höchstgelegene Freibad der Erde, 150 Meter lang und mit einer sagenhaften Aussichtslage.

Der Taipei Financial Center, kurz Thaipei 101, war von 2004 bis 2007 das größte Bauwerk der Erde. Zu Beginn des Jahres 2007 wurde es durch den Mantel des höchsten Bauwerks der Erde, den sogenannten Khalifa, ersetzt. Sie ist 508 m hoch und erhebt sich damit weit über die Stadtgrenze. Die Baukosten des Hauses betrugen rund 1,5 Mrd. EUR, der größte Teil des Geldes wurde für die Technik aufgewendet, die den Rekord-Turm so stabil machen sollte wie kein anderer auf der ganzen Welt. 3.

Die Gebäudekonstruktion widersteht Erschütterungen der Magnitude 7 und einem Luftdruck von 1,4t/m2. The Forbidden City in Beijing, China ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das niemand, der die chinesischen Geschichten erfahren möchte, verpassen sollte. Es befindet sich im Zentrum von Peking, versteckt hinter einer großen Stadtmauer und viele hundert Jahre lang durften einfache Menschen nicht hinein.

Dahinter verbirgt sich eine eigene Erlebniswelt, ein riesiger Komplex, von dem aus der Herrscher der Chinesen herrschte. Die Bauarbeiten an der unerlaubten Großstadt begannen um 1406 und als eine unvorstellbare Zahl von Kunsthandwerkern wurde der Aufbau bereits 14 Jahre später abgeschlossen. Lediglich 14 Jahre für 890 Bauten, eine 3428 Meter lange Wand und eine amtliche Zahl von Räumen 9999,5. Der Sage nach durfte nur der Himmelspalast, also das Himmelsparadies, 10.000 Zimmer haben.

Zweifellos ist die Große Wand von China eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Erde. Es ist die laengste Wand, die je erbaut wurde und ist eines der "Neuen Sieben Weltwunder". Die Leute streiten über die Dauer der Wand, die Lösung ist nicht so simpel, wie Sie vielleicht denken. Unter der Großen Wand Chinas versteht man in der Regel einen etwa 6.000 Kilometern großen Teil.

Doch am 5. Juli 2012 gab der stellvertretende Kulturminister Chinas bekannt, dass die Stadtmauer über 21.000 km lang ist. Die Errichtung der Wand nahm viel Menschenleben, viel Wasser, viel Schweiss und Risse und dauerte etwa 2000 Jahre. Über die Jahre hinweg fiel die Stadtmauer in Verfall, teils durch natürliche Erosionen, teils durch Menschen.

Heute sind nur noch etwa 500 km von der Stadtmauer in gutem Zustand. Welche sind Ihre Lieblinge und Sehenswürdigkeiten in Asien?

Mehr zum Thema