Sehenswürdigkeiten der usa

Die Sehenswürdigkeiten der usa

Suchen Sie Sehenswürdigkeiten in den USA? Die zehn meistbesuchten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der USA:. Informationen über Nationalparks, Naturlandschaften und Städte der USA. Es gibt in jedem Land eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die zweifellos zu den schönsten gehören. Was sind das in den USA?

Destinationen und populäre Reisedestinationen in den USA

Sonst geht viel zu viel der wertvollen Fahrzeit für die Route drauf, Sehenswürdigkeiten können nur in aller Eile angekreuzt werden. Touristen-Highlights: Climate: Die Sommern sind lang und heiss, vor allem im Juni und Juni kann es bedrückend feucht werden. Frühling und Spätherbst ( "Indian Summer") sind die schönsten Jahreszeiten.

Es sind kalte und - vor allem im hohen Norden des Landes - harte und schneereiche Tage (Schneestürme = Blizzards). Nach wie vor ist der Sueden von der Landwirtschaft und dem Armutshaus der USA (vor allem Alabama) gepraegt, obwohl ein rascher Wirtschaftsaufschwung teils unübersehbar ist (New South, Atlanta mit CNN und Coca Cola).

Touristen-Highlights: Ein touristisches Merkmal ist Florida, das auch historisch nur zum Teil dem Old South zuzuschreiben ist; s. die Erläuterungen zum Florida. Climate: Es ist schwül, die Sommermonate lang und heiß, die Wintern milder. Aufgrund des warmen und feuchten Wetters ist der Frühling (März/April) die schönste Reisesaison für den Old South.

Touristen-Highlights: Climate: Die Sommern sind sehr warm, die Wintern sehr kühl. Touristen-Highlights: unzählige Naturparks (Yellowstone, Grand Canyon, Rocky Mountain, Utah Parks), Indianer-Reservate (Monument Valley nahe dem Navajo), Geisterstädte aus den frühen Tagen des Abendlandes, Las Vegas. Climate: Dürre charakterisiert den westlichen Teil (Regen aus dem Pazifik kommt westlichen der Küstenberge, der aus dem östlichen Teil kommt bereits ostwärts der Länge 100 m), daher ist die günstigste Reisesaison Frühling und Spätherbst.

Touristen-Highlights: Climate: Die ganze westliche Küste hat ein verhältnismäßig milde klimatische Bedingungen, da die kalte Luft im nördlichen Teil und die Wärme im südlichen Teil durch die westlichen Winde des Pazifiks gedämpft wird. An der Küste gibt es viel Regen und in vielen Gegenden Kaliforniens kommt es zur Dunstbildung.

Südkalifornien hat ein mediterranes Raumklima, so dass es im Hochsommer heiss und im Sommer milder ist. Karten für Sightseeing und andere Veranstaltungen in den USA unter www.getyourguide.de.

Mehr zum Thema