Sardinien Urlaub

Urlaub auf Sardinien

Irgendjemand, wo man einen schönen Urlaub mit einem Kleinkind verbringen kann. Infos über die Insel Sardinien von A-Z: Allgemein, Ferien, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Hotels. Bauernhof auf Sardinien: den Urlaub auf einem Bauernhof zu verbringen, wird immer beliebter. Unsere Tipps werden Ihren Sardinien-Urlaub unvergesslich machen! Der Sommer auf Sardinien ist die beste Jahreszeit, um die Erfolge in der Turnhalle zu zeigen.

Hotels für Erwachsene in Sardinien. Ferien ohne Kind? Das ist kein Thema!

Ein romantischer Ausflug in eine hochkarätige Stadt. Wunderschöner Urlaub ganz für Sie - Frühstuck im eigenen Raum, entspannende lange Wanderungen, romantisches Candlelight-Dinner. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich die verdiente Zeit mit Ihrem geliebten Menschen.... weg vom Alltag. Einen Urlaub für diejenigen, die andere Besucher kennen lernen wollen, die die gleichen Ansprüche haben und vor allem eine stille Umgebung ohne den Lärm von Kindern anstreben.

Wähle dein bevorzugtes kinderloses Haus und kontaktiere bei Interesse unsere Berater, die dir gern weitere Auskünfte geben!

Beste Insider-Tipps für Sardinien

Meistens ist ein richtiges Wunschziel nur eine Sache - entweder so kostspielig, dass nur die Wohlhabenden in den Genuss von exquisitem Komfort kommen, so heftig, dass nur das Herzen eines jeden Surfer aufsteigt oder so weit weg, dass sich ein Urlaub vor Ort nur für einige wenige Tage auszahlen kann. Auf der italienischen Seite der Sardinien gibt es einen anderen Weg.

Es ist nicht nur ein Treffpunkt der High-Gesellschaft, sondern auch ein wahres Eldorado für alle, die einen unvergeßlichen und vor allem erschwinglichen Urlaub vorziehen. Es ist daher an der Zeit, der kleinen Stadt, die unter den Liebenden seit langem als die europäische Karibik bekannt ist, einen Ehrenartikel zu widmen. 2.

Um nach Sardinien zu kommen, ist es am besten zwischen den Monaten Juni und Juni. Die Hauptsaison ist von Juni bis Ende Juli, wenn sich die Inseln mit Touristen füllen und die meisten Touristen und Touristen die teuerste sind. Sie können die Inseln mit der Autofähre oder dem Flieger anreisen. Sie können auch vor Ort mit dem PKW fahren, denn ohne PKW ist es verhältnismäßig schwierig, die Inseln zu erobern.

In Sardinien haben Sie die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Unterbringungsmöglichkeiten. Wer die ganze lnsel sehen und viel reisen möchte, für den ist ein Caravan die beste Lösung. Der Großteil der Wohnungen befindet sich an der Kueste, das Ladeninnere ist sehr beschraenkt. In der Hochsaison (Juli-August) ist es am besten, die Übernachtung ein Jahr vorzubuchen.

Unbedingt einen Abstecher nach Cagliari im tiefsten Sardinien ist die vielseitig einsetzbare Insel-Hauptstadt lohnenswert. Millionen Einwohner die grösste Metropole Sardiniens. Besonders die beeindruckende Domkirche Santa Maria di Castello mit ihrem architektonischen Stil aus verschiedenen Zeiten sollte man sich näher anschauen. Aber auch das Stadtzentrum ist eine echte Attraktion: Ein wunderschöner Palast mit prächtigen Fassade, kleine Marktplätze, Strassen mit grossen gepflasterten Platten, heimelige Cafes und eine wunderschöne Hafenlage machen einen Sightseeing-Tag in Cagliari zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sie sollten auch die alte Stadt von Cagliari, Castello benannt, kennen. Im Altstadtkern selbst können Sie in kleinen Geschäften oder in dem grössten Shoppingcenter der ganzen Stadt, der "La Rinascente", nach Belieben bummeln. In jedem Falle sollten Sie auch das bedeutendste Stadtzentrum Sardiniens besichtigen, das charmante Örtchen Alghero.

Sie ist eines der meist besuchten Reiseziele Sardiniens. Die traditionsreiche und charmante Alghero ist geprägt von gewundenen Gassen und verstreuten Kirchlein, Palästen und Denkmälern, die zum Flanieren und Erleben einladen. In Alghero gibt es viele gute sardinische Gerichte. Und was Sie in Ihrem Urlaub hätten ausprobieren sollen, erfahren Sie jetzt!

Wenn es um Sardinien geht, darf eines nicht fehlen: die schönen Badestrände! Es gibt auf der ganzen Welt unzählige Sandstrände mit kristallklarem Meer - aber da ich sie hier nicht alle auflisten kann, stelle ich Ihnen meine drei Lieblingsstrände vor. Beginnen wir mit der Costa Paradiso. Die Bezeichnung dieser Küstenregion sagt alles: Hier erwarten die Gäste traumhafte Aussichten.

Fragen Sie einen lokalen für Insider-Tipps entlang der Costa Paradiso, sie wissen, die besten Straende, die nicht so voll sind. Fährt man von Santa Teresa im nördlichen Sardinien entlang der Küstenstrasse nach Costa Paradiso, sollte man nach ca. 30 Kilometer dem Wegweiser "Costa Paradiso" ca. 5 Kilometer bis zur Kueste fahren.

Der Wanderweg bringt Sie zum Wasser. Die berühmteste Bucht an der Costa Paradiso ist Li Cossi. Der nächste Tip für Sie ist die Costa Smeralda, die wohl auch die berühmteste Küstenregion Sardiniens ist. Die Costa Smeralda verdankt ihren Name dem smaragdgrünen Wasser. Inzwischen ist die Kueste zu einem touristischen Ort geworden, wenn Sie also das echte, authentische Sardinien suchen, sollten Sie lieber umziehen.

Die Costa del Sud, die sich zwischen dem äußersten Süden Sardiniens, dem Capo Teulada und dem Dorf Pula befindet, ist phantastisch hübsch, aber weniger bebaut. Wo auch immer Sie in Sardinien hinschauen, Sie werden bestimmt nicht ein oder zwei Restaurants verpassen können! Es ist also an der Zeit, sich die Kulinarik auf Sardinien näher anzusehen.

In der sardischen Gastronomie gibt es hauptsächlich Brote, Käsesorten und Wurst. Besonders in Sardinien wird besonders auf dem Gebiet des Brotes Wert gelegt. Als Besonderheit gibt es das hauchdünne Carta di Musica Baguette oder Frattau, ein mit Tomatensauce gebackenes Baguette und ein Setzei. Natürlich essen die Sardinen nicht nur Brötchen, sondern auch stark mit Gewürzen gewürztes, gegrilltes oder gebratenes Rindfleisch.

Doch nur drei entscheidende Pasta-Gerichte sind auf dieser lnsel von großer Wichtigkeit. Auf der einen Seite stehen die Malloreddus, kleine, mit Safran abgeschmeckte Teigwaren, die mit einer Tomatensauce und Pecorino-Käse zubereitet werden. Als dritte Pasta-Spezialität gibt es die Culingiones, eine Ravioliart, die mit Blattspinat und Tomatensauce, gehackten Basilikum und geriebenen Schafskäse zubereitet wird.

Haben Sie sich so sehr in Sardinien verknallt wie ich seit meinem ersten Inselland? Wenn Sie die wunderschönen Strände und lebendigen Metropolen Sardiniens erst einmal erforscht haben, wollen Sie nicht mehr in die karibische Welt reisen. Wer meine Angebote gewissenhaft befolgt, findet bald ein tolles Angebot und kann die ganze Welt auf eigene Faust erobern.

Durch meine Sardinien-Tipps sind Sie gut vorbereitet.

Mehr zum Thema