Sambia Reisen

Zambia Verkehrsunternehmen

Ausgewählte Touren & Hotels in Sambia von den Sambia-Spezialisten: > Jetzt Angebot anfordern! Reisen Sie mit Chameleon auf Sambia und entdecken Sie zahlreiche wilde Tiere. Autoreisen im südlichen Afrika! Breites Angebot an ausgewählten Sambia-Touren des Afrika-Spezialisten. Sambia ist ein spannender Zwischenstopp auf einer Reise durch das südliche Afrika.

Sambia Reisen und Reisen in Sambia und Umgebung| Safari, Lodgen und Hotel

Sambia ist ein unbekanntes Reiseziel mit wenigen Touristenangeboten - mit Ausnahme der Victoriafälle, die an der Landesgrenze zu Simbabwe, einem beeindruckenden Spektakel des Sambesi, 125 Meter in die Tiefen stürzen. Sambia verfügt größtenteils über Naturschutzgebiete und die Freizeitmöglichkeiten sind groß, wie z.B. Kanufahren im Kariba-See oder Buschwandern im South Luangwa Nationalpark.

Sambesi, 23 Kilometer stromaufwärts von den Victoriafällen. In einer Privatkonzession am Luangwa River, mit direkter Zufahrt zum South Luangwa Nationalpark. Shumba Camping befindet sich auf der Busanga Ebene. An den Ufern des Luangwa Flusses im Süden des Nsefu Sektors. Der Campingplatz befindet sich an den Ufern des Chongwe-Flusses, etwas außerhalb des Naturpark.

Schon viele Nilpferde haben die Tschongwe zu ihrer Heimat gemacht. Die Jugendherberge liegt unmittelbar am Ostkatarakt der Victoriafälle mit freiem Wasserfall. Nicht sicher, welche die beste Tour oder das beste Ziel für Sie ist?

Reisetipps Sambia

Nachdem in der Gegend von Lusaka mehrere Brandanschläge verübt wurden, erklärte der Staatspräsident im Jahr 2017 den Notstand im ganzen Lande. Der Vertrag wurde anfangs Okt. 2017 widerrufen. Dennoch sind nach wie vor politisch motivierte Proteste und gewaltsame Aufstände denkbar. Die Verhaftung des außerparlamentarischen Führers der oppositionellen Partei am 12. Mai 2017 und die Aussetzung mehrerer Mitglieder des Oppositionsparlaments am 12. Mai 2017 können Zusammenstöße und gewaltsame Auseinandersetzungen nicht ausräumen.

In Sambia kommt es aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage zu verstärkten gesellschaftlichen Auseinandersetzungen, insbesondere in den dichtbesiedelten und arbeitslosen Gemeinden von Lusaka. Vermeiden Sie Massenereignisse und Demonstrationen jeglicher Couleur, da sie zu Unruhen werden. Vor und während der Fahrt sollten Sie sich mit den Behörden über die derzeitige Sicherheitssituation erkundigen und die Instruktionen der örtlichen Behörden einhalten.

Grenzregionen zu Angola und der DR Kongo: Vermeiden Sie die Grenzregionen zu Angola und der DR Kongo, da die langen Kriege in diesen Staaten auch die Sicherheitssituation in den Nachbarregionen destabilisieren. Ein Teil der angolanischen Grenzen wird abgebaut. Auch an der Landesgrenze zu Mosambik, Angola und der DR Kongo sowie in einigen entlegenen Regionen der Süd- und Zentralprovinz gibt es Minen.

Bleiben Sie streng auf den oft befahrenen Straßen und holen Sie Informationen von den lokalen Stellen ein. Lassen Sie Ihren Pass und andere wichtigen Unterlagen im Safe des Hotels, aber nehmen Sie immer eine Fotokopie Ihres Passes mit. Wir empfehlen Ihnen, in einer Gruppe von wenigstens zwei Leuten zu reisen.

Erkundigen Sie sich über die derzeitige Sicherheitssituation, bevor Sie auf der Route Livingstone - Lusaka - Copperbelt über Land fahren. Bei Anreise mit dem PKW empfiehlt es sich, ein Fahrzeug mit Fahrer zu buchen. Schwere Unfälle und Krankheiten müssen im europäischen oder südafrikanischen Raum versorgt werden. Sind Sie auf gewisse Arzneimittel angewiesen, sollte Ihr Erste-Hilfe-Koffer genügend Vorräte haben.

Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden. Mediziner und Impfstellen geben Auskunft über die Ausbreitung von Erkrankungen und über eventuelle Schutzmaßnahmen. Auslandsvertretungen der Schweiz: Wenn Sie sich in einem Notfall im Ausland befinden, können Sie sich an die nächstgelegene schweizerische Vertretungsstelle oder an die EDA-Helpline wenden. 2.

Auslandsvertretungen in der Schweiz: Informationen zu den Einreisebestimmungen (genehmigte Personalausweise, Visa, etc.) erhalten Sie bei den jeweiligen Ausländerbehörden. Außerdem geben sie Informationen über Zollvorschriften für die Ein- und Ausfuhr der Tiere und Waren: Elektrogeräte, Andenken, Medikamente, uvm.

Mehr zum Thema