Rumänien Reisen

Bukarest Reisen

Herzlich willkommen in Rumänien - einem Land mit unberührter Natur und beeindruckenden Baudenkmälern! Enthält Urlaubsplaner, großes Forum und Rumänien-Karte. Einen Höhepunkt auf Reisen durch Rumänien bildet sicherlich Bukarest, dessen Einwohner stolz die Stadt "Paris des Ostens" nennen. Alle Reisemöglichkeiten, Routen, Kundenbewertungen und Termine für unsere Rumänien-Reiseangebote finden Sie hier! Jeder, der an Rumänien denkt, denkt vielleicht schon an die scharfen Eckzähne des berühmtesten aller Vampire: den blutrünstigen Dracula.

Unterwegs nach Hermannstadt

Der erste typisch rumänische Marktplatz mit Krautbergen. Es war wie im Ersten Weltkrieg, Altbauten, Fertighäuser, das Hotel in Braun- und Orange-Tönen, ein Handy mit Drehtisch.... Ein wunderschönes Städtchen - die Innenstadt ist einmalig. Sie sind sehr neuartig und können problemlos mit anderen Großstädten mitspielen.

Um hier einen Kaffe zu genießen und das geschäftige Leben in der Innenstadt zu beobachten, großartig. Auf dem Weg nach Tárgu Mures können Sie mehrere rumänisch-orthodoxe Gemeinden aufsuchen. Der Innenraum dieser Koptenkirchen strahlt eine sehr geheimnisvolle Ausstrahlung aus. Bei der Anreise nach Târgu Mures können Sie die Straße über die Passstraße (1609 m.ü.M.) mitnehmen.

In der mittelalterlichen Ortschaft befindet sich der Geburtsort von Vlad Tepes (der gelben im Hintergrund), besser bekannt als Graf Dracula. Das Freilichtmuseum in Marmatiei ist einen Ausflug wert. Am Weg nach Rãdãuti kann man wunderschöne Holzkirchen und Holzbauten sehen. Moldau ist eines der berühmtesten moldauischen Klöster in Rumänien.

Im Ort Bran steht das "berühmte" Schloß Dracula, sehenswert. Auch wenn das Ganze gut vermarktet ist, so ist ein Aufenthalt auf jeden fall lohnenswert. Dort sahen wir zum ersten Mal andere Urlauber auf unserer Tour. Einer der Räume im schönen Schloß Bran, das den habsburgischen Besitzern und nicht Vlad III. gehört. Es wird oft angenommen.

Berühmt wurde das Schloß erst durch den gleichnamigen Buch "Dracula" von Bram Stoker. Brasov hat eine interessante alte Innenstadt. Es ist mit mehr als 3000 Räumen das zweitgrößte Bauwerk der Erde nach dem Fünfeck. Bukarest hat auch eine schöne alte Innenstadt - die Gaststätten und Kneipen sind aufsehenerregend. Rumaenien - immer wieder!

Ein Besuch in Rumänien lohnt sich auf jeden Fall - traumhafte Landschaft und warme Menschen machen Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Reisetipps Rumänien

In Rumänien ist die Lage politisch gesehen unverändert. Auch in Rumänien ist die Gefahr von Terroranschlägen nicht auszuschließen. In Bukarest und anderen Städten: Es gibt immer noch Streuner in den Straßen und Parkanlagen. Achten Sie auf gefälschte Polizeibeamte (fragen Sie nach einem Personalausweis, z.B. Polizeiausweis) in der Nachbarschaft der Geldwechselstuben und auf den Hauptstraßen in der Nachbarschaft der Großstädte.

Falls Sie ein Korruptionsopfer sind, können Sie das rumänische Ministerium des Innern unter der Telefonnummer 0800 806 806 oder über das Web aufsuchen. Überweisungen aus dem Inland sind nicht möglich. Deshalb sollten Sie keine Tramper mitnehmen, auch nicht für Teile von Rumänien. Die rumänische Region befindet sich in einer Erdbebenzone. Bei Unterbrechungen im Auslandverkehr wenden Sie sich bitte an die Schweizer Vertretung in Bukarest.

Bei schweren Krankheiten und Unfällen wird eine Rückführung in die Schweiz empfohlen. Sind Sie auf gewisse Arzneimittel angewiesen, sollte Ihr Erste-Hilfe-Koffer genügend Vorräte haben. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Auslandsvertretungen der Schweiz: Wenn Sie sich in einem Notfall im Ausland befinden, können Sie sich an die nächstgelegene schweizerische Vertretungsstelle oder an die EDA-Helpline wenden. 2. Auslandsvertretungen in der Schweiz: Informationen zu den Einreisebestimmungen (genehmigte Personalausweise, Visa, etc.) erhalten Sie bei den jeweiligen Ausländerbehörden.

Mehr zum Thema