Rom Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Rom

Sechs Ideen wie Sie Roms Sehenswürdigkeiten und echte Geheimtipps abseits der üblichen Wege kennen lernen können. Rom, auch bekannt als "Die Ewige Stadt", ist sicherlich eines der schönsten Reiseziele. Wohin Sie diese am besten genießen können, erfahren Sie in unseren Sehenswürdigkeiten in Rom! Im heutigen Rom, der "Ewigen Stadt", gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Praktische Tipps für Ihren Kurztrip nach Rom.

Sehenswürdigkeiten in Rom

In den vielen Altbauten, die sich überall in der Innenstadt befinden, zeigt sich die Stadtgeschichte. Man denke nur an das Kolosseum, den Vatikan und die Spanischen Stufen. Rom hat unzählige Kunstmuseen und Gallerien, in denen sich Kunstinteressierte stundenlang vergnügen können. Eine Exkursion durch Rom und seine nähere und weitere Umgebungen gibt Ihnen einen guten Einblick in das, was Sie in Rom vorfinden.

Seht euch an, wie die ganze Welt nachts dasteht. Reservieren Sie Ihre Eintrittskarten für die verschiedenen Ausstellungen der Kirchen im Vorverkauf. In Rom gibt es so viele schöne Erlebnisse. Wir freuen uns, Sie an dieser Stelle zu begleiten und haben eine Auflistung der TOP 20 Sehenswürdigkeiten in und um Rom erstellt, die Sie vielleicht interessieren.

Sie ist auch das riesigste jemals im Kaiserreich errichtete Fußballstadion und zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Römer. Weitere Infos zum Kolosseum. Das Vatikan ist vielleicht der kleinsten Stadt, hat aber viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für jeden ist etwas dabei. Im reichhaltigen, kraftvollen und historischen Zustand sind die sixtinische Kirche und Michelangelos Meisterwerke wie die prächtigen Bilder "Adams Schöpfung", "Das letzte Gericht" in der Domkuppel der Kirche, das Vatikanmuseum, die Basilika St. Peter (eine der grössten Kirchlein der Welt) und ihre Domkuppel, das Engelschloss (das Grabmal des Kaisers Hadrian), der Petersplatz und die Katholische Bibliotheka.

Weitere Infos zu den verschiedenen Vatikanstalten oder Tickets zum Kauf. In der Antike galt das Foro Romano, auf Deutsch auch Foro Romano oder Foro Romano oder Foro Romano genannt, über mehrere hundert Jahre als Mittelpunkt des Leben. Urspruenglich war es als Museum oder Markplatz bekannt. Auch soziale Aktionen wie z. B. Politreden, Gladiatorenschlachten oder die Urteilsverkündung von Häftlingen wurden in diesem Gremium durchgeführt.

Weitere Infos zum Thema des Forums finden Sie hier. Sie ist nicht die wichtigste christliche Gemeinde, sondern auch die erste von sieben Pilgerkirchen der unendlichen Welt. Weitere Infos zur Peterskirche. Sie gilt als eines der besterhaltenen alten romanischen Gebäude der Welt. Der Pantheon war auch ein Ort für die heidnischen Gottheiten in der unendlichen Welt.

Sie liegt auf der Piazza della Rotonda. Weitere Infos zum Pantheon. Die berühmte Monumentaltreppe mit 135 Treppenstufen beginnt am Fuß des Platzes und endet auf der Piazza Trinità dei monti, wo sich die franz. Basilika Santa Trinità dei Monti erhebt. Besonders schön ist die Spanish Steps für die romantischen Augenblicke und besonders bei Pärchen in den Morgen- und Abendsstunden.

Weitere Infos über die Spanischen Stufen. Weitere Infos zum Trevi-Brunnen. An einem bestimmten Punkt wurde die ganze Welt von der Plage geplagt. Weitere Infos über The Angel's Castle. Die Piazza des Volks setzt sich zusammen aus einem von Statuen umgebenen Trapezplatz, einem Springbrunnen mit Figuren aus Löwen in der Mitte und einem wunderschönen Blick auf die Zweikirchen.

Bei den Partnerkirchen Santa Maria di Montesanto und Santa Maria Dei Miracoli handelt es sich um die beiden identischen romanischen Gotteshäuser, die sich auf dem Volksplatz aufhalten. Weitere Infos über Piazza Del Popolo. Sie ist der amtliche Kirchensitz des Bischofs von Rom, des Papstes. Der Lateranbasilika wird oft als der ökumenischen Mutterkirche der römisch-katholischen Gemeinde genannt.

Die Anlage liegt in der Ortschaft Walmontone, weniger als 49 km von der Altstadt Roms enfernt. Sein Farbton hebt sich in einer Vielzahl von erdfarbenen Bauten ab. Hier gibt es zahlreiche museale Einrichtungen, Gebäude, Sehenswürdigkeiten und einen Tierpark. Weitere Infos zur Landhaus Borghese. Im Jahre 1471 liess er das Kapitolinische Museum errichten.

Die Capitoline Museums bestehen aus drei Gebäuden. Die Museumsgruppe zeigt Kollektionen der römischen Malerei und Baukunst der Zeitgenossenschaft. Weitere Infos zu den Capitoline Museums. Es gibt drei herrliche Springbrunnen auf der Piazza Navona. Der Fontana del Moro oder Moorbrunnen steht am Südende der Piazza Navona und hat seinen Name von der äthiopischen Delfingruppe.

Weitere Infos über Piazza Navona. Der Giardino Zoologico di Roma, auch bekannt als der Biopark von Roma oder Biopark, ist ein 42 ha großer Tiergarten in der Unendlichen Welt der Ewigkeit. Weitere Infos zum Circus Maximus. Der Trajansmarkt ist eine Ruinenanlage an den Abhängen des Quirinal (einer der sieben Berge Roms), nordwestlich des Stadtzentrums und gegenüber dem Römischen Forums in der Via dei Fori Imperiali.

Weitere Infos über den Trajansmarkt. Ich bin ein gestehender Kunstfreund und mag gerne ein Museum. Die Erzählungen stammen aus dem antiken Römerreich. Dies ist sicher auf die vielen Gebäude in der Innenstadt zurückzuführen, die mehr als 2000 Jahre und immer noch in sehr guter Verfassung sind. Das sind die größten Sehenswürdigkeiten in Rom, Italien.

Mehr zum Thema