Richmond Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Richmond

Sightseeing Touren und Aktivitäten in Richmond. Buch mit Viator Touren und Aktivitäten in Richmond. Das Beste an Aktivitäten und Highlights in Richmond. In Richmond gibt es eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten von Richmond.

Top 10 Richmond Sehenswürdigkeiten & Freizeitaktivitäten, Exkursionen & Besichtigungen

RICHMOND, DIE HAUPTSTADT VON VIRGINIA, IST EINER DER BESTEN ORTE, UM MIT DEM MOUNTAINBIKE IN DEN MEDITERRANEN BUNDESSTAATEN DER USA ZU FAHREN. Durch eine gesunde Portion Wurzel und Gestein über wechselnden Auf und Ab. Vor der Erkundung des historischen Stadtzentrums und dem Fotografieren am James River werden Sie über klassische Themen wie Belle Isle und Wald Hill Parks berichten.

Ein Abkühlen im wunderschönen Fluß ist in den Monaten des Sommers durchaus möglich, um uns zu erfrischen. Der Pocahontas State Park, nur 30 Autominuten südöstlich der Innenstadt, verfügt über fließende, butterweiche Flussabschnitte. Ganz gleich, welche Gesangsart Sie vorziehen, Sie werden es sicherlich auf den 75 Seemeilen vom Einsteiger bis zum Profi vorfinden.

Reichtum (Virginia)

Der Richmond befindet sich am James River, etwa 150 km stromaufwärts von seiner Einmündung in die Chesapeake Bay. Der Standort der Hansestadt ist gekennzeichnet durch den Wechsel der Tiefebene des Atlantiks in die Hügel des Piemont, die vor den Bergen der Apalachen liegen. Erst 1737 wurde die heutige Hauptstadt von Colonel William Byrd ll gegründet.

Er hatte die beiden Baugrundstücke an den Ufern des James River von seinem Familienvater übernommen und wurde so zum Gründervater von Richmond. Seine Freundin William Mayo kartierte Richmond und die ersten Objekte fand ihre Nachfrager. Nur 250 Bewohner besiedelten Richmond im Jahre 1742, als es das Stadtrecht erlangte. In den Unabhängigkeitskriegen wurde die ganze Welt zwei Mal niedergebrannt.

Elizabeth Poe stirbt am Abend des Jahres 1811 in einem Richmond Hotels und hinterlässt den zwei Jahre alten Edgar Poe, der als Pflegesohn in die Tabakhändlerfamilie John Allan adoptiert wurde. Richmond wurde so zur wahren Heimat des Poeten, der immer wieder hier eintraf. In der Nachkriegszeit hat sich die Hansestadt rasch erholt und ist bis zur Hälfte des neunzehnten Jahrhundert auf rund 100.000 Bewohner angewachsen.

Richmond war ebenfalls der militärischen Strategie ausgesetzt, da Washington in den Jahren des Secessionskrieges umstritten war. Infolgedessen kapitulierten die südlichen Streitkräfte unter der Führung von Generall Lee nur eine ganze Woch nach dem Sturz der Großstadt am dritten April1865.

Wie ganz Virginia brauchte auch Richmond jahrzehntelang, um sich vom allgemeinen Kollaps zu befreien. Wie in vielen anderen Großstädten der USA wurde die Strassenbahn in Richmond immer weniger beachtet. 1949 wurde die jüngste Straßenbahnlinie durch eine Omnibuslinie abgelöst. Im Jahr 1958 wurde die erste Autobahn von Virginia, der Richmond-Petersburg Turnpike, fertig gestellt, durchquerte Richmond nahe dem Stadtzentrum und direkt neben dem ehemaligen Mainstream-Bahnhof.

Mit dem weiteren Ausbau der Autobahnen wurde die Linie Teil der 95. Bundesstraße 2004 wurde der Hauptbahnhof nach rund drei Dekaden Verfall und Leerstand saniert und bedient nun wieder den (lokalen und regionalen) Schienenverkehr. Die Stadt Richmond ist ein wichtiges Banken- und Finanzplatz (Sitz einer Federal Reserve Bank) und traditioneller Standort vieler Sozietäten.

Das Hauptquartier von Philipp Morris liegt in der Innenstadt.

Mehr zum Thema