Reutlingen Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Reutlingen

Das Schönste in / um Reutlingen. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten in Reutlingen. Mit dem Michelin Green Travel Guide planen Sie Ihre Reise und Ihren Urlaub in Reutlingen. Reutlinger Sehenswürdigkeiten mit Museen, historischen Gebäuden, Theatern und anderen Sehenswürdigkeiten. Die Entfernung und Richtung zu den Sehenswürdigkeiten wird angezeigt.

Freizeittipps für Reutlingen und die Schwabenalbe

Schwabengemütlichkeit, am Arsch: Reutlingen ist voller Action. Aber auch lebendige Einkaufsmeilen, traumhafte Ecken, Kulturvielfalt und weltoffene Menschen: In Reutlingen gibt es viel zu erleben! Reutlingen ist auch ein lebendiges kulturelles Ziel: vom experimentellen Schauspielhaus über Musikhighlights wie die württembergische Philhilharmonie Reutlingen bis hin zur zeitgenössischen Kultur im Ausgabenhaus.

Bei einer Stadtrundfahrt durch Reutlingen erfahren Sie Wissenswertes über die Reutlinger Vorgeschichte. An der Spitze befinden sich die Reste der gleichnamigen Mittelalterburg. Nahezu alle übrigen Reste der Stadtmauer befinden sich rund um den Albertorplatz. An der Südseite dieser Strasse befindet sich der Ice Tower, ein ehemaliger 20 Meter hoher Zwinger-Turm, der zwischen 1877 und 1906 von der Gemeinde Reutlingen als Speiseeiskeller diente.

Die Gartentür war ein Nebeneingang der Wehranlage von Reutlingen. Erbaut wurde die Allee nach dem Großbrand von 1726, der Reutlingen weitgehend zerschlug. Urspruenglich war der Spareuerhof ein Getreidespeicher fuer das Krankenhaus Reutlingen. Hier ist die Geschichte der alten Altstadt noch intakt. Etwa um 1180 wurde Reutlingen vom Staufer-Kaiser Friedrich I. Barbarossa das Recht am Markt eingeräumt.

Kleine Pflastersteine im Fußboden des Marktes spiegeln den Aufbau des früheren Renaissance-Rathauses wider, das während des großen Brandes von 1726 in Brand gesetzt wurde. 1576 stellte Maximilian II. die zunftdemokratische Konstitution der Kaiserstadt Reutlingen wieder her. Die Eistürme, ein früherer runder Turm der Zwingerwand, wurden zwischen 1877 und 1906 als städtische Eiskammer benutzt. Sehenswürdigkeiten sind auch die Ruine Hoheurach und die Ruine Hohewittlingen sowie der beeindruckende Bad Uracher Wasserfall.

Auf einem steilen Felsen über dem Echaztal, einem Landmark der Mittelschwäbischen Alb, steht das ehemalige Jagdhaus Lichtenstein. Die märchenhafte Burg wurde zwischen 1840 und 1842 im Mittelalter im Auftrage des Fürsten Wilhelm von Württemberg errichtet. Auf einer kurzweiligen Tour lernen Sie die Sehenswürdigkeiten und Kollektionen näher kennen. Erleben Sie die Stadt.

Der Hölderlin-Turm, das Tübinger Landmark, befindet sich ebenfalls am Neckar. Die Burg Hohenthübingen, ein prägnanter Hingucker hoch über der Innenstadt, nahm im XVI Jh. ihre jetzige Form an. Von der Burg aus hat man einen schönen Blick auf das Neckar- und Tal, die Ortschaft und die nähere und weitere Umgebung. 2. Das historische Gestüt befindet sich im Zentrum des UNESCO-Biosphärenreservats Schwabenalb und bildet die Basis für Gestüte, Dienstleistungen und Anlässe.

Mit vielen wertvollen und seltenen historischen Zeugnissen lässt das Haus die Reutlinger Stadtgeschichte wieder aufleben. Das Reutlinger Schauspielhaus The Tone ist eines der kleineren Bühnen Deutschlands, trägt aber mit über 260 Aufführungen pro Jahr wesentlich zur Kulturvielfalt in der Stadt bei und geniesst einen exzellenten Namen weit über die Grenzen der Stadt Reutlingen hinaus.

Neben klassischen Themen wie zeitgenössisches Schauspiel, Jugendspiel, Theater für Behinderte im Kellergewölbe des Spitalhofs, die flexible spielbare Fabrikhalle in Planung 22 und im Hochsommer das Freilufttheater im Spiegel. Das unkonventionelle Rahmenprogramm, ein starkes und charaktervolles Zusammenspiel, erstaunliche Veränderungen im Bühnen- und Kostümdesign prägen das LTT und machen das Schauspiel zu einem sensiblen, aufschlussreichen Erlebniss.

Im zweijährigen Rhythmus kommen Menschen aus der ganzen Gegend nach Reutlingen, um in der Altstadt zu zelebrieren.

Mehr zum Thema