Reisetipps Paraguay

Urlaubstipps Paraguay

Hier in Paraguay wird alles ruhig gehandhabt und Tee getrunken. Empfehlungen und Insidertipps aus Paraguay für den perfekten Urlaub. In unserer kleinen Fakten-Sammlung finden Sie alles, was Sie für eine Reise nach Paraguay wissen müssen. Die Stadt Paraguay liegt in Südamerika und grenzt an Brasilien, Argentinien und Bolivien. Paraguay liegt mitten in Südamerika.

Reisetipps Paraguay - Reisetipps & Insider-Tipps für Ihren Aufenthalt

Dennoch wird Paraguay von zwei der größten Flüsse Lateinamerikas überquert, dem Rio Paraná mit einer Länge von 2.640 km und dem Rio Paraguay mit einer Länge von 2.549 km. Von herausragender wirtschaftlicher Relevanz ist auch das 2.500 km lange Projekt namens pilkomayo, das die Grenzen zwischen der Gran Chaco-Ebene im Westen Paraguays und der nordargentinischen Region Formosa aufzeigt.

Paraguay ist jedoch trotz seiner landschaftlichen Schönheit im regionalen Maßstab noch ein weitgehend unbekannter Geheimtip. Paraguay hat viele Naturparks, Naturreservate, Wildreservate und Naturmonumente, die Sie noch beinahe für sich haben. Außer der teilweise naturbelassenen Umgebung in den Nationalparken Cerro Corá, Verteidigungsanlagen des Chaco, Ñacunday, Tennisplatz Enciso, Dampf Cué und Ybycuí gibt es auch Überreste von ehemaligen jesuitischen Missionen (Jesus de Taravanguje, Trinidad de Parana), die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

In dem Parque Nacional Cerro Corá im Departamento de Amambay können Sie die Grotten des Indianerstammes der "Pa'i Terã" aus der Zeit zwischen 1300 und 800 v. Chr. besuchen. In den Parque Nacional Defensores in den Departements Alto Paraguay und Boquerón zieht das zerklüftete Cerro León-Gebirge Besucher an, wo Raubfische noch immer in der Wildnis zuhause sind.

Die Parque National Ñacunday im Departamento de Alto Paraná ist bekannt für ihre bis zu 40 m langen Fontänen, der Parque National Teniente Enciso im Departamento de Boquerón für seine dichten Waldgebiete und die Spur des "Chaco-Krieges" zwischen Bolivien und Paraguay in den 30er Jahren. In dem Parque national de la Cordillera, nur 100 km von der Stadt Asunción enfernt, können die restaurierten alten Kriegsschiffe und Frachtschiffe besucht werden.

Das nahe gelegene Parque Nacional Ybycuí im Departamento de Paraguarí ist wegen des Naturschutzgebietes "Eco Reserva Mbatoví" und dem Baumwipfelpfad dort ein beliebtes Ausflugsziel. Paraguay verfügt mit dem 100 ha großen Naturreservat "Ááreas silvestres protegidas de Itaipú" an der brasilianischen Staatsgrenze und den dazugehörigen Talsperren über eine weitere beeindruckende Gewässerlandschaft mit hohem Erholungswert für Natur und Sport.

Auch für Wasserforscher und technikinteressierte Touristen sind der Damm und das Kraftwerk "Entidad Binacional Yacyretá" an der deutsch-argentinischen Landesgrenze in der Nähe der Ortschaft Ayolas und der Apipé-Wasserfälle ein attraktives Exkursionsziel. Als Reiseziel für zahlreiche Angler und Angelwettkämpfe sowie die köstliche einheimische Gastronomie mit frischen Fischen ist beispielsweise die 3000 Einwohner zählende Gemeinde im Departamento de Misiones der Insel bekannt.

Neben den Fischen ist die Küche Paraguays mit viel Rind- und Schweinfleisch der argentinischen gleich. Paraguay hat mit einem Bevölkerungsanteil von etwa fünf bis sieben Prozentpunkten eine klare Siedlung und eine klare Unternehmenskultur. Unter der Herrschaft des ehemaligen deutschen Diplomaten Alfredo Stroessner (1954-1989) emigrierten über 100.000 deutsche Brasilianer vor allem in die Departements Alto Paraná, Caaguazú, Caendiyú, Itapua und San Pedro.

Geschichtlicher Schwerpunkt der Auswanderersiedlungen war oder ist die gleichnamige Gemeinde Hohenau im Departamento ltapúa, die 1900 von dt. Siedlern zusammen mit Ortsansässigen gegründet wurde. In der Nähe des nördlichen Ufers des Flusses Paraná an der Landesgrenze zur Argentinienprovinz Misiones wohnen heute etwa elftausend Menschen. In dem 23 ha großen "Parque Ecológico Municipal de Hohenau Ingeniero Alfredo Sitzmann" mit seiner fischreichen Bucht, öffentlichem Barbecue und dem Festivalgelände "Park der Nationen" trifft sich die Bevölkerung ausgiebig.

Mehr zum Thema