Reisemedizin

Reismedizin

Du möchtest reisen und deine Reise unbeschwert genießen? Spezialisten mit FMH-Infektiologie oder Tropen- und Reisemedizin sowie Ärzte in der Ausbildung (Assistenzärzte) beraten Sie gerne. Sie erhalten hier aktuelle Informationen zu Prophylaxe, Diagnose und Therapie in der Reisemedizin. Für jedes Reiseziel bieten wir Ihnen eine umfassende reisemedizinische Beratung. Die Ambulanz für Tropen- und Reisemedizin betreut die Reisenden in der Regel vor der Reise ins Ausland.

href= "/w/index.php?title====="Grundlegendes">Grundlegendes[Editieren | | code]>

Die Reisemedizin ist der medizinische Fachbereich, der sich mit der Vorbeugung (Prophylaxe), einschließlich der Impfung, Diagnostik und Behandlung von auf der Reise gewonnenen Erkrankungen auseinandersetzt. Die Zahl der internationalen Flüge hat in den vergangenen Dekaden stark angestiegen. Besonders bei der Reise in die tropischen und subtropischen Staaten bestehen Gesundheitsrisiken.

Während oder nach der Fahrt wird jeder zweite Reisende krank; 10% müssen wegen dieser Gesundheitsprobleme einen Doktor konsultieren; 8% sind so ernsthaft krank, dass sie kurzzeitig ins Bett gehen. Schließlich sind 3 Prozent dieser Menschen auch nach der Rückreise noch nicht arbeitsfähig. Informationen über Gesundheitsgefahren in anderen Ländern Europas (z.B. FSME) und auf anderen Erdteilen sowie Kenntnisse darüber, wie diese Gesundheitsgefahren verhindert oder vermindert werden können, sind die Aufgaben der Reisemedizin.

Grundlage für die Prävention von Reisekrankheiten ist die Aufklärung über die gesundheitlichen Risiken im Gastland. Die Einhaltung bestimmter Verhaltensrichtlinien kann neben vorbeugenden Maßnahmen wie Schutzimpfungen und prophylaktischen Maßnahmen (z.B. Chemoprophylaxe gegen Malaria) auch eine Ansteckung mit Krankheitserregern verhindern. Neben den in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgeschriebenen Schutzimpfungen sind Schutzimpfungen gegen Infektionskrankheiten, für die in den Ländern der Reise ein gesteigertes Infektionsrisiko vorliegt, ein wichtiger Weg, um Krankheit auf der Reise zu verhindern.

Es gibt obligatorische Schutzimpfungen, die bei der Einfuhr obligatorisch sind, und freiwillig. Derzeit sollte nach Ansicht der WHO nur der Impfnachweis gegen das gelbe Fieber in einigen Bereichen des Auslandsreiseverkehrs verlangt werden. 1] Dies gilt insbesondere für Menschen, die bisher in Gelbfieberländern [2] waren und dann in Staaten fahren, in denen die Vektormücken auftauchen.

Auch die Standing Vaccination Commission rät zu einigen Schutzimpfungen als Indikation für die Anreise in Gegenden mit einem entsprechenden Infektionsrisiko[5]: Für die rasche und richtige Diagnostik von Erkrankungen bei Rückkehrern ist daher ein umfassendes Wissen über die in den Herkunftsländern auftretenden Erkrankungen, ihre Frequenz und ihre Diagnostik erforderlich. Mit der zunehmenden Durchdringung bisher unzugänglicher Regionen der Erde, in denen besondere gesundheitliche Risiken existieren können, gewinnt die Reisemedizin zunehmend an Gewicht.

Durch die geringe Anzahl von Tropenärzten ist es erforderlich, dass auch andere Mediziner, z.B. Allgemeinmediziner oder Betriebsärzte, sowie Gesundheitsbehörden kompetente Informationen über gesundheitliche Risiken auf der Reise geben können. Handbuch Impfstoff und Reisemedizin 2014 Medizinische Beratung 2014 Medical Services AG, Düsseldorf 2014, ISBN 978-3-9815014-3-8 CRM -Handbuch Reisemedizin. 51. CRM-Handbuch Reise mit Erkrankten.

Praktischer Rat für gesundheitsgefährdete Personen. B. Rieke, Th. Küpper, C.M. Muth (Hrsg.): Reisemedizin der Zeit. Gebrauchsanweisung für Mediziner, Pharmazeuten, Reisende. Stuttgarter Buchverlag, Stuttgart 2013, ISBN 3-87247-754-4 H. Kretschmer, G. Kusch, H. Scherbaum (Hrsg.): Reisemedizin. Robert-Koch-Institut, München 2005, ISBN 978-3-437-21511-7. 11 Die Empfehlung der Standing Commission on Vaccination (STIKO) vom August 2014. Epidemiologisches Bulletin 34/2014: 305-338. 3.

Bayrische Gesellschaft für Immun-, Tropenmedizin u. V. Deutscher Sachgesellschaft Reisemedizin e. V. This article deals with a health topic.

Mehr zum Thema