Reiseführer Luxemburg

Luxemburg Reiseführer

Verleger: Fremdenverkehrsbüro der Stadt Luxemburg a.s.b. l..

Besuchen Sie Luxemburg, das Land der Schlösser. Erleben Sie alle Sehenswürdigkeiten in Luxemburg-Stadt. In Luxemburg und Belgien warten zwei neue Routen auf Sie! Das auch offiziell als Großherzogtum Luxemburg bekannte Luxemburg ist ein Staat in Westeuropa.

Luxembourg-City Reiseführer | Sehenswürdigkeiten in Luxemburg-Stadt

Luxembourg ist die Landeshauptstadt des Landes gleichen Namens. Sie ist auf dem Fels erbaut, was ihr einen einmaligen Zauber gibt. Luxemburg beherbergt weltweit EU-Institutionen und ein ausgedehntes Bankennetzwerk. Über ein Viertel der Einwohner kommt aus anderen Staaten, was die spezielle Internationalität der Metropole ausmacht.

Es gibt in Luxemburg zahlreiche Lokale mit Michelin-Sternen. Trotz ihrer geringen Größe ist die Hansestadt an vielen Orten präsent, darunter die Ziegenkasematten, die an die strategisch wichtige Funktion der alten Hauptstadt erinnerten. Luxemburg hat eine Anzahl von Kunstmuseen, die über die Stadtgeschichte berichten, wie zum Beispiel das Geschichtsmuseum der Hauptstadt Luxemburg.

Es ist nicht verwunderlich, dass die ganze Zeile der geschichtsträchtigen Bauten der UNESCO zum UNESCO-Kulturerbe zählt. Adolphe-Brücke (Le pont Adolphe), die berühmte Gewölbebrücke in Luxemburg, benannt nach Herzog Adolf I., ist das Nationaldenkmal des Grossherzogtums Luxemburg.

Zum Zeitpunkt ihrer Einweihung 1903 war sie die grösste Steinerne Brücke der Erde. Sie war die Festung, und angesichts dieser Festungen wurde Luxemburg der Spitzname "Gibraltar des Nordens" gegeben. Sie sind seit 1933 für die Allgemeinheit geöffnet, und 1994 erklärte die UNESCO die Casemates zum kulturellen Erbe der Menschen. Aus diesem Grund lockt diese luxemburgische Attraktion Besucher aus aller Herren Länder an.

Kasino Luxemburg (Kasino Luxemburg), trotz seines Namens, ist dies nicht das Kasino, sondern ein Ort der Gegenwartskunst. Es werden regelmäßig Führungen und Musikkonzerte angeboten. Der Dom. Der Luxemburger Dom geht auf den Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts zurück. Im Jahre 1870 wurde Luxemburg zum Grossherzogtum ernannt und deshalb wurde die Pfarrkirche zur Cathédrale Notre-Dame de Luxemburg (Cathédrale Notre-Dame-de-Luxembourg) erbaut.

Jahrhunderts wurde die Kirche erweitert und es gibt bereits neue Chor- und Querschiffe. Der Dom ist bekannt für seine Gruft, in der die Familienmitglieder der Adelsfamilien des Fürstentums beerdigt sind. Eine weitere herausragende Attraktion Luxemburgs ist das Kastell der Stadt.

Es gibt zwei Museen: das Musée of Modern Art (le Musée d'Art Modern Grand-Duc Jean) und das Festungsmuseum (Musée de la Forteresse). Rund um und durch Luxemburg fliessen die beiden Täler Petrus und Plzette, so dass die Innenstadt auf unterschiedlichen Höhen ist. Mit der Zeit haben sich in jedem Teil der Großstadt unterschiedliche Charaktere entwickelt.

Vom Gipfel der Altstadt hat man einen wunderschönen Blick auf die pittoreske Umgebung. Wer eine Mixtur aus Stille, alter Kunst und ungewöhnlichen Städten mag, ist in Luxemburg genau richtig.... Sehenswertes in der Umgebung von Luxemburg-Stadt aus unserem Reiseführer'Die extremen Plätze der Erde'.

Mehr zum Thema