Reiseführer Kap Verde

Kap Verde Reiseführer

Kapverden - Kapverdische Inseln. Rucksacktouristen empfehle ich den Führer "Cabo Verde" von "Reise Know-how". Die neusten kapverdischen Reisehandbücher finden Sie hier! Reisebegleitung und Karte "Kap Verde" Marco Polo. verkaufen Sie einen gebrauchten Reiseführer von Marco Polo Kap Verde Inseln.

Aus der ehemaligen Republik Kap Verde wurde der offizielle Name Cabo Verde.

Reiseführer Cabo Verde - Kap Verde

Die Cabo Verde ist ein reichhaltiges Gebiet. Die Cabo Verde ist anders. Sie hat ihre eigene Historie und ihre eigene Unternehmenskultur, ihre eigenen Problemstellungen und Auswege. Und wo sonst haben drei Erdteile, vom Mittelalter bis zur Moderne und von der Industrierevolution bis zur heutigen Zeit, ihre eigene Vergangenheit an einem einzigen Platz aufgeschrieben?

Die Cabo Verde ist eine kleine, unauffällige Schale, der Schein verborgen von der Alge, die Perle verborgen im Schrank. Er muss sie für sich selbst eröffnen, muss tätig werden, um Hunger zu begreifen und Wohlstand zu entdecken; muss studieren und recherchieren, um zu erfahren, wie man Kulturen und Geschichten einordnet, muss aufmerksam zuhören und die Fäden ziehen, um Empfindungen und Muskeln zu absorbieren und in der Fremdkultur zu schwingen.

Wir wollen mit diesem Band unsere Leserschaft auf ihrer Reise entlang der Cultura Cabo Verdeana mitnehmen. Sie sollen in Gesprächen über Herkunft und Zusammenhänge, Natur und Aussehen, Probleme und Lösungsansätze einbezogen werden, die zu Begegnung und Rückblick auf ihre eigenen Sandbereiche führen.

Der weltoffene Charakter der Kapverden, ihr Reiz und der ständige Austausch zwischen tiefer Ernsthaftigkeit und verspielter Leichtheit sind aus dem Inhalt nicht ersichtlich. Nichtsdestotrotz werden sie Ihnen nicht entkommen, wenn Sie Ihre eigene Aufgeschlossenheit gegenüber der kommunikativen Stärke der Kapverden zeigen. 1981 kam Pitt Reitmaier als Ärztin nach Cabo Verde. P.S.: Die kreolischen Kulturkreise sind durch ständigen Wandel und schnellen Wandel gekennzeichnet.

Das gilt auch für den Fremdenverkehr, wo täglich neue Problemstellungen und Lösungsansätze auftauchen. Zu konstruktiver Beratung und Unterstützung laden wir die Leserschaft ein.

Bewertungen und Bewertungen des Reiseführers Cabo Verde - Kap Verde

Der Reiseführer "Cabo Verde" von Pitt Reitmaier und Lucette Fortes ist der bisher schönste Reiseführer, den ich je hatte. Es ist auch ein Fachbuch, das über die Themen Historie, Soziales, Geographie, Tier- und Pflanzenwelt, Sprachen, Ökonomie und Politologie aufklärt. Sie wird nicht austrocknen, nicht langweilig, man lernt so gut wie alles über das ganze Jahr über das ganze Jahr.

Selbst wenn Sie noch keine Fahrt nach Kap Verde planen, ist es ein empfohlenes Buch, um ein spannendes und geschichtsträchtiges und kulturelles Gebiet kennenzulernen. Würden alle Führer so editiert, hätte ich sie alle im Eimer. Dr. Rolf Müller: Komplimente für "Cabo Verde, Kapverden".

Das ist der schönste Führer, den ich je in der Tasche hatte. Es wurde mit ausgezeichneten technischen und lokalen Kenntnissen verfasst und dient als zuverlässige Anleitung für Entdeckungsreisen über die Kapverden. Diese Schlussfolgerung kann ich ohne Vorbehalt am Ende einer Fahrt nach Sao Vicente und Santo Antão treffen. Auch der Reiseführer zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht nur eine Reihe von trockenen Tatsachen enthält, sondern auch die sehr gut verständlichen ideologischen Sichtweisen der Verfasser in die Länderbeschreibung einbringt.

Lenissima: Ich bin mit einem Kapverden vermählt und habe diesen Führer immer dabei, wenn ich zu den einzelnen Inselchen reise - er ist schon kaputt! Aber vor allem gab mir dieses Werk viele Erkenntnisse und Hinweise über die Heimat meines Ehemannes und half mir, ihn und seine Mitbürger besser zu begreifen, Hintergründe zu erkennen und zu befragen.

Sie merken, dass die Autorinnen und Autoren nicht nur Touristenerfahrungen im Lande haben, sondern das ganze Jahr über sowohl die positive als auch die negative Seite von Ländern und Menschen auskennen. Unter den Reiseführern, einschließlich der französischen, die ich bisher las, ist dies ganz klar der schönste, nicht nur was den Inhalt betrifft, sondern auch was die Sprache betrifft! Dügelin Marcel: Sehr detailliertes Buch zu den Eilanden.

Am besten aber sind die sehr detaillierten Informationen über die Entstehungsgeschichte, die Menschen, das alltägliche Geschehen und alles über die Kapverdische Kultur. Das ist sehr spannend und sollte vor jeder Fahrt genau durchgelesen werden! Lutz: Der bisher schönste Reiseführer, den ich je hatte. Sie sehen, dass er Eingeweihte schrieb, die die Kapverdischen Inseln sehr gut kannten.

Außerdem bietet es sehr detaillierte geschichtliche Daten zum besseren Verstehen der kulturellen und Lebensbedingungen auf den Kap Verden. Metz:...., ich war kürzlich in Cabo Verde mit dem Reiseführer. Und nicht nur der praktische Reisebereich selbst. Der generelle Teil über Länder, Historie, Demographie etc. ist wirklich sehr groß.

Diese exzellente Landesbeschreibung in vielen Aspekten, mit wirklich profunder, langjähriger Kenntnis der Verfasser, ist etwas, was man in einem Reiseführer nur ganz vereinzelt zu finden ist. Mit Cabo Verde ist es aber wirklich großartig und eine Freude zu sehen. Aufgrund der umfangreichen regionalen Geographie mit über 200 Blatt ist das Werk nicht nur als Reiseführer, sondern auch als Referenzwerk über die Geographie der Kapverden von Interesse.

Auf rund 200 S. werden aktuelle Informationen nicht vernachlässigt und richten sich vor allem an Einzelreisende. Weil der Verfasser über Praxiserfahrung als Tropenmediziner auf den Kapverdischen Inseln verfügt, ist die ausführliche medizinische Beratung besonders zu berücksichtigen. Als Hobby-Kartograph sind die Karten für einen Reiseführer ebenfalls inhaltlich weitreichend.

Der Travel Know-How Travel Guide ist letztlich der mit großem Vorsprung derzeit günstigste Reiseführer für Kap Verde und kann daher ohne Einschränkung empfohlen werden. Noch nie habe ich einen so umfassenden und dedizierten Reiseführer gesehen. Ich empfehle dieses Büchlein! Normandie F: Dieses Handbuch ist nicht nur der schönste Führer zu den Kap Verden, es ist auch der schönste Führer, den ich je in meinen Händen hatte.

In 552 reich gedruckten und illustrierten Blättern werden Inhalte zusammengetragen und transportiert, die weit über das hinaus gehen, was man von einem konventionellen (auch guten!) Reiseführer erwarte. Deshalb möchte ich mich auf diesen Zusatznutzen konzentrieren, das enorm vielseitige und gut unterrichtete Panorama, das dieses Werk von den Kap Verden bezieht.

Zuallererst die sehr differenzierte und kluge Aussage über die Menschen und das ganze Volk, über Geographie, Flora und Fauna, über die Population, ihre Beschaffenheit, über die Problematik und über besondere Merkmale. Dabei lernt man etwas über die besonderen familiären Strukturen und ihre Entstehungsgeschichte, über die kulturellen Einrichtungen wie die sogenannte "Kreolisierung", über die noch ungestraften Straftaten des Portugiesenfaschismus.

Der Höhepunkt des Buchs sind jedoch seine Kommentare zur Kapverdischen Vorgeschichte. Jede der Inseln hat neben der ausführlichen und kompletten Tabelle (S. 160-164) ein eigenes Kapitell zu den entsprechenden (oft sehr unterschiedlichen) geschichtlichen Zusammenhängen, z.B. zur Rolle des transatlantischen Kabels für die Inselgeschichte von São Vicente.

Die oft kritischen, manchmal etwas subjektiven oder gar allwissenden Töne mögen beim Ablesen zunächst irritierend sein, da sie sich von der sonst in Reiseführern gewohnten Zwangsneutralität abheben. Aber wenn man ein paar Zeilen liest und sich davon überzeugen kann, dass jemand, der wirklich weiss, worüber er gerade schreibt (Reitmaier ist seit über 30 Jahren auf den Kap Verden und hat als Ärztin viel Erfahrung in der EZ), dann schätzt man persönliche Äußerungen, sarkastische Hiebe......

Also erst am letzen Tag in Santa Maria entdeckten wir den wunderschönen neuen CD-Shop, der noch in keinem Reiseführer aufgeführt ist. Aber auch hier hat das Werk von Forte und Reiter gut gedient: Was wir hören wollten, war klar und nach einer guten halben Stunde waren wir mit 10 neuen CD's sehr zufrieden.

Mirinho: Ein sehr guter, sehr moderner Reiseführer. Dabei werden die Einzelinseln sehr detailliert dargestellt. Auch die Tips bezüglich Unterkunft, Restaurant etc. sind gut und vor allem sachlich (zumindest für Boa Vista habe ich keinen Vergleich mit den anderen Inseln). Da hat man das Gefuehl, dass der Schriftsteller sich im ganzen Lande auskennt.

Ihm sind die Insel und ihre Besonderheiten bekannt und bekannt. euripides50: Es mag viele Menschen gibt, die sich nach dem Aufenthalt auf allen Kanarischen Inseln etwas weiter in den Atlantik wagen wollen, aber dennoch scheuen, Westafrika zu besuchen. Die Kapverdische Inselwelt bietet dem Besucher einen sanften Start nach Afrika, eine creolische Mixtur aus Afrika und der Karibik inmitten des Ozeans.

Es ist die umfassendste und umfassendste Vorstellung der Welt der Insel Cabo Verde. Die Autorin bietet auf weit über 500 Blatt Historie, Geographie, Reisetipps und Regionalstudien in einer fast epischen, teilweise auch etwas überflüssigen Bandbreite - geschmückt mit einer unverwechselbaren Vorliebe für die Menschen, die Literaturen und die Volksmusik dieser Eilande.

Der jahrzehntelang auf der Santo Antao-Insel lebende Mediziner weiß die von ihm beschriebenen Fakten aus eigener Sicht, verzichtet aber nicht auf eine klare Beurteilung. Vielleicht besteht die einzigste Schwachstelle dieses Reiseleitfadens in dieser leicht linken Seite, vor allem im historischen Teil des Buchs, denn der Verfasser ist unmissverständlich ein Befürworter der Marxisten-Partei PAICV, die bei den ersten Wahlen 1990 von den Cabo Verdeern mit Pauke und Trompete aus dem Amt gestrichen wurde.

Bei 95 Prozent der Vorträge ist nichts von den Präferenzen des Schriftstellers zu sehen, sondern um so mehr von seiner Leidenschaft und Kompetenz, mit der es ihm gelungen ist, dieses kleine afrikanische Kleinstland für seine Leser gut lesbar zu erobern. Es gibt zwei Autorinnen - warum wird der Autor nicht genannt?

Wurden die Seite über die Landwirtschaftsreform und die Ereignisse vom 31. Juli 1981 nicht von euroipides50 durchgelesen? Fakten-Check aus Sicht des Autors: Die vom Gutachter über die Landwirtschaftsreform und die Ereignisse vom 31. August 1981 "überblätterten" Seiten: Pitt Reitmaier war Entwicklungshelfer einer evangelischen Organisation. In den Monaten Juli bis Juli 1981 war er der einzigste Mediziner auf der Santo Antonio und vor allem im Krankenhaus von Ra Grande.

In seiner Eigenschaft als Delegado de Saúde des Bezirks Porto Novo und im Namen des Bezirks Ra Grande sandte er in den ersten Tagen des Monats September 1981 einen offiziellen Rüstungsbrief an den auf der lnsel vertretenen Minister für Verteidigung, in dem er die Klagen und Erkenntnisse der Häftlinge bekannt machte und die Rechte der Häftlinge forderte.

Das Schreiben wurde im Ministerkabinett in Praia diskutiert und es kam zu keiner weiteren Misshandlung auf der Elbinsel. Mit Pseudonymen äußern sich die beiden Unternehmen nicht.

Mehr zum Thema