Reiseführer Bukarest

Bukarest Reiseführer

Mit rumänischen und ausländischen Reiseführern, die Bukarest als Wohnort gewählt haben. Bucharest - Ihr deutschsprachiger persönlicher Reiseführer in Bukarest, Sehenswürdigkeiten. Spielraum-Know-How Spielraumführer Rumänien. vorbei. Ein kleiner Reiseführer zu Bukarest finden Sie hier.

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Tipps für Bukarest.

Beste Reiseinformationen für Bukarest

In Bukarest ist es ohne Zweifel das bestgehütete europäische Geheimniss. An jeder neu gestalteten Stelle sprießen Gaststätten, Kneipen, Galerien un museale Einrichtungen wie Champignons aus dem Nichts. Mehr und mehr Urlauber erkunden dieses Kleinod einer Großstadt und suchen den versteckten Charme von Bukarest. Die Kostbarkeiten Bukarests sind es wert, gehoben zu werden, und die Gäste werden bei ihrer Suche einen Platz voller Herzlichkeit und Ausstrahlung vorfinden.

Wilkommen in Bukarest! Tageszeitungen:Expat Leben - die neusten Klubs, Gaststätten etc. für Ausländer. Neun O'Clock - Bukarests einziger englischsprachiger Tagestitel. Lebendig - informiere dich über den aktuellen Tratsch und bevorstehende Events und informiere dich über das Restaurantangebot, Kneipen etc. Öffnungszeit:Banken & Shops Montag bis Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr.

Kaffeehäuser und Bars 08:00 bis 02:00 Uhr vormittags. Poststellen Montag bis Freitag 08:00 bis 19:00 Uhr, Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr. Restaurant 10:00 bis 23:00 Uhr. Shops Montag bis Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 17:00 Uhr.

Tips für einen Besuch in "Paris des Ostens".

Bukarest ist eines der unbekanntesten Länder in der EU. Noch ist die Hansestadt nicht für den Tourismus entwickelt und bleibt daher ein wahrer Geheimtip für Stadturlauber. In der rumänischen Landeshauptstadt gibt es viel zu bieten: ein vielfältiges Kulturangebot mit vielen Opern-, Theater- und Museumsbauten, architektonischen Highlights in unterschiedlichen Architekturstilen sowie mehreren Parkanlagen und Grünflächen.

Aber auch die Alternativkunstszene hinterläßt immer klarere Zeichen und die gastronomischen Angebote in Bukarest müssen sich nicht hinter denen anderer Weltstädte verbergen. Bucharest ist eine kontrastreiche Metropole. Nicht selten sieht man Luxusautos auf den weiten Prachtstraßen der Großstadt, die auch in München nicht an der Reihe sind, und nur wenige hundert Kilometer entfernt Strassenkünstler, die hart arbeiten müssen, um ihr tägliches Einkommen zu verdienen.

Zu den Prachtbauten aus vergangenen Tagen kommen leuchtende neue Gebäude, abgerissene Ruinen und funktional geplante Gebäude aus der sozialistischen Zeit. Das ist es, was die faszinierende Metropole ausmacht. Bucharest ist stets in Bewegung und erlebt eine spannende Zeit in seiner Historie. So mancher Stadtbesucher fühlt sich an Berlin in den 90er Jahren erinnernd.

In den vergangenen Jahren haben die Gegebenheiten eine schöpferische Kultur- und Gründungsszene möglich gemacht, die sich in vielen Kunstereignissen und einem vielfältigen Gastronomieangebot widerspiegelt und die Jahrhunderte alte Geschichte von Bukarest als Kulturhauptstadt fortsetzt. Bukarest Henri Airport Coand? ist der grösste Airport in Bukarest und der grösste seiner Klasse in Rumänien.

Der ehemalige Otopeni-Airport in Bukarest ist nach dem bekannten Bucharester Wissenschaftler Henri Marie benannt Coand? Die Drehscheibe Bukarest liegt in der kleinen Stadt Otopeni, etwa 16 Kilometer nordöstlich der Stadt. Es gibt drei Möglichkeiten, Ihre Reise nach Bukarest fortzusetzen: Zugverbindungen vom Airport zum Nordbahnhof Bukarest.

Zwei Linienbusse fahren unmittelbar vom Flugplatz in Fahrtrichtung ab. So genannte Schnelltaxis stehen vor dem Flugplatz, aber die normalen Taxen, die über ein Einfahrtsterminal am Ausstieg bestellt werden können, sind billiger. Der öffentliche Verkehr in Bukarest umfasst Autobusse, Strassenbahnen und eine Metro mit vier Bahnen. Mit den Bussen erreichen Sie die meisten Stadtteile.

Bucharest ist eine sehr geschützte Großstadt. Die englische Sprache ist nur unter den jungen Bewohnern von Bukarest weit verbreit. Typisch für Bukarest sind die vielen Streuner. Bucharest ist vor allem für Jungreisende und passionierte Städtereisende ein aufregendes Ausflugsziel. Da sich die neue Metropole stetig verändert, gibt es immer etwas zu entdecken.

Dazu kommt eine lebendige Kulturlandschaft und viele Jugendliche, die sehr daran interessiert sind, Besucher ihrer Heimatstadt zu treffen. Um Ihnen den Blick nicht zu verstellen, haben wir hier für Sie die schönsten und interessantesten Plätze in Bukarest zusammengetragen, die Sie auf keinen Fall versäumen dürfen. Die angesagteste Gegend der Rumänenhauptstadt ist Lipscani, das zum alten Stadtkern von Bukarest zählt.

Früher als Geschäftsviertel bekannt, fiel der Bezirk während der kommunistischen Ära in Verfall und wurde zum Teil zerstört. Kaffeehäuser und Pubs, aber auch viele andere Gaststätten haben sich in den Strassen angesiedelt. Einige Häuser haben inzwischen Theater-Projekte oder Probenräume für Bands zu Hause, so dass der Stadtteil immer in Schwung ist. In der entspannten Umgebung kommen viele Bukarester.

In der Mitte vieler Villas befinden sich einige der besten Lokale Bukarests mit internationalen Gerichten und In-Clubs wie die SkyBar. Centrul Civic oder Unirii ist die Heimat der meisten Sehenswuerdigkeiten der Innenstadt, vom Parlament Palast bis zu zahlreichen kirchlichen Einrichtungen und der NB. Dieser Stadtteil von Bukarest wird auch als der internationale angesehen, da die meisten Gäste der Metropole während des Tages hierher kommen.

Das Militari hört sich strikt an, ist aber eine der schoensten Gegenden von Bukarest. Das Quartier im westlichen Teil der Innenstadt mit seinen kleinen Marktplätzen und Einfamilienhäusern strahlt ländliche Ausstrahlung aus. Bucharest ist eine reich an vielen verschiedenen Kulturinstitutionen und Sehenswürdigkeiten. Es war auch diese Vielfältigkeit, die der Hansestadt den Spitznamen "Paris des Ostens" einbrachte.

Darunter das National Art Museum, das im prächtigen alten königlichen Palast liegt. Musikliebhaber werden in der Staatsoper die besten Unterhaltungsmöglichkeiten vorfinden, während sich Theaterliebhaber an einen Aufenthalt im Odeon Theatre erinnern sollten. Die raffiniert gestaltete Rotunde beherbergt den Konzertsaal der Hansestadt. In Bukarest gibt es keine klassischen Einkaufsstraßen, sondern eine sehr reizvolle Einkaufsmeile im Stadtzentrum, einige Sehenswürdigkeiten und ein regelrechtes Durcheinander von Seltenheitswert.

Eines der populärsten Shopping-Center ist das Unirea Shopping Center auf Bulevardul Unirii. Die beiden Absatzmärkte Europa und Dragonul Rosu bieten eine nahezu gigantische Bandbreite aller denkbaren Produktgruppen. Angefangen bei der Modebranche bis hin zu Auto-Ersatzteilen ist hier alles zu haben, zum Teil unheimlich gut. In Bukarest haben Sie die Möglichkeit, dies zu verändern.

Zur Mahlzeit gehoert auch ein Likör, der an vielen Stellen zusammen mit der Abrechnung zubereitet wird. Dank der niedrigen Preisen können Feinschmecker ihr Glück bei einem Bukarester Urlaub auf ganzer Linie versuchen. In Bukarest gibt es viele Clubs, Lokale und Lokale, auch wenn es kein Unterhaltungsviertel wie in anderen Stadtteilen gibt.

Nichtsdestotrotz gibt es zwei Stadtteile, in denen Sie zu jeder Zeit aus mehreren Restaurants wählen können. Die Lipscani hat vielleicht das vielseitigste und beliebteste Restaurant in dieser Gegend, das auch viele ausländische Besucher anzieht, wodurch die bizarre Bar "Bicicic" ein Highlight ist. Auch in Direction, dem Bezirk, der als Studentenbezirk angesehen wird, gibt es viel zu sehen.

Die meisten Clubs und Pubs liegen unmittelbar am Dambovita-Fluss, sind preisgünstig und daher oft für ein vorwiegend studentisch geprägtes Fachpublikum geöffnet. Ein typisches Merkmal von Bukarest ist die große Anzahl von Gastgärten, die natürlich besonders im Hochsommer sehr beliebt sind. Dabei staunt man über die prachtvollen Gebäude im Zentrum von Bukarest und findet den wildesten Stil-Mix aus unterschiedlichen Zeitepochen, von der französischen über die damalige Empire-Architektur bis hin zum für die römische Metropole typischen Konditorei-Stil Ceau?escus.

Abends ziehen die Kneipen der Hauptstadt die Besucher an, die mit jeder vollen Stunde leerer werden, wenn die Menschen aus Bukarest in einen der Clubs ziehen. Ein Einkaufsbummel durch Bukarest ist lohnenswert: zuerst in den Einkaufszentren, dann auf den Marktplätzen am Rande der Innenstadt. Am Ende der Reise in Bukarest ist Entspannung angesagt: Die Pflanze blüht im Park Ci?migiu im Hochsommer, im Sommer wird der gefrorene Weiher zum Schlittschuhlaufen benutzt.

Sie möchten nach Bukarest fliegen?

Mehr zum Thema