Reise Paraguay

Ausflug Paraguay

Egal ob Sommerurlaub, Städtereise oder Kurztrip: Informationen über Ihr Reiseziel! Ausgewählte Touren & Hotels in Paraguay von den Paraguay-Spezialisten: > Jetzt Angebot anfordern! Ihre Paraguay-Reise gestalten wir nach Ihren Wünschen für ein unvergessliches Erlebnis! Fordern Sie Ihre Paraguay-Reise mit uns an. Home - Reisen & Aufenthalt - Reiseinformationen;

Paraguay.

Die Paraguay-Reise ins Glücksland

die glücklichsten und glücklichsten Menschen der Welt in Paraguay! Nach Bolivien führt die Reise nach Paraguay in den zweiten eingeschlossenen Staat Südamerikas. An Paraguay grenzen Brasilien im Süden und im Westen Argentinien und Bolivien im Nordwesten und in der Mitte. Das bedeutet der gewaltige Fluss Paraguay, der das ganze Jahr über durch das ganze Gebiet fliesst und den Hügelland, den fruchtbare Ostteil von dem savannenähnlichen und tierreichem Gran Chaco im Westteil abtrennt.

Paraguay ist mit einer Gesamtfläche von ca. 407.000 km² etwa so groß wie Deutschland und die Schweiz zusammen. Mit rund 7 Mio. Einwohnern ist das ganze Jahr über nicht allzu stark besiedelt. Die Mehrheit der Einwohner wohnt im Osten des Flusses Paraguay, vor allem um Asunción und nahe der brasilianischen Landesgrenze.

Im Flachland des Gran Chaco hingegen wohnen nur etwa fünf Prozente der Einheimischen. Schon vor der spanische Herrschaft war Paraguay Teil des Siedlungsgebietes "Guaraní" ("Krieger"), das zwischen dem Rio de la Plata und dem Orinoco-Delta, dem Atlantik und den Anden liegt. Auf einer Reise nach Paraguay sollte ihr Aufenthalt nicht ausbleiben.

Im Jahre 1811 wurde Paraguay selbständig, hat aber nur einen großen Teil seines Hoheitsgebiets während des Krieges der Dreierallianz (1864-1870) verloren, um während des Chaco-Krieges gegen Bolivien von 1932 bis 1935 weite Teile des Chaco zurückzugewinnen. Die überwältigende Mehrheit der Einwohner sind mestizos, die auf die Verbindungen zwischen den Guaraní-Indianern und spanischen Bürgern von der Landnahme bis zum Ende des achtzehnten Jahrhundert zurueckgehen.

Erwähnenswert ist auch die Einwanderung von deutschstämmigen Täuflingen, deren Existenz im Chaco in einem Kurzfilm von DW-TVanschaulich gezeigt wird. Der Anteil der indigenen Bevölkerungsgruppe ist gering, aber Guarani, die über 80% der Einwohner als erste Sprache anführen, ist neben dem Spanischen immer noch die offizielle Sprache. Paraguay fließt von Nord nach Süd durch das Gebiet und teilt es in zwei natürliche Gebiete, den spärlich bewohnten Gran Chaco im Osten, der etwa 60 vom Hundert der Landesoberfläche ausmacht.

Das Gran Chaco ist eine leicht nach Westen abfallende Gegend mit trockenen Wäldern und Buschsteppen. In der Cordillera de Caaguazú östlich des Flusses Paraguay breitet sich ein bis zu 700 m hoher subtropischer Plateau- und Gebirgsraum aus, der in einer Etappe zur fruchtbringenden Paraná-Paraguay-Depression abfällt.

Die schönste Reisesaison sind die normalerweise eher dürren Wintermonate von etwa 3. bis 4. November, auch wenn es im Juli/August in der Nacht sehr eisig wird. Für EU-Bürger und Bürger der Schweiz wird ein 6-monatiger Pass, eine Gelbfieberimpfung und eventuell eine Malariaprophylaxe für den ländlichen Raum empfohlen. Inzwischen hat das generelle Kursniveau in der Haupstadt Asunción, neben den Grundlebensmitteln, das europäische Maß überschritten, im übrigen Land kann man noch vergleichsweise günstig sein.

Stets tagesaktuelle Infos für Paraguay-Reisen erhältst Du auch immer auf der paraguayischen Seite des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten.

Mehr zum Thema