Puerto Rico Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico

Sightseeing-Länder Puerto Rico: Festung La Fortaleza und Altstadt von San Juan. Suchen Sie Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico? Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico auf einen Blick. Reservieren Sie Tours & Activities in Puerto Rico und buchen Sie Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Die Puerto Rico Sehenswürdigkeiten. Ihr Wegweiser nach Puerto Rico

Einer der berühmtesten Erholungsorte, das ganze Jahr über ist das ganze Jahr über ein reiches Angebot an Baudenkmälern, schönen Naturschutzgebieten und einer großen Anzahl von Vergnügungszentren. Am besten beginnt man seine Reise nach Puerto Rico mit einem Besuch der Cordillera Central, wo man einige antike Städtchen zwischen Gebirgen und Hügel findet.

Die Reisenden sind zu Exkursionen in die Region Piemont, zum Aufstieg in die verschneiten Berge und zum Spaziergang durch jahrhundertealte Wälder einladen. Jabucoa ist eine kleine Ortschaft, bekannt für die besten Sandstrände und die unmittelbare Nachbarschaft zu einem schönen Naturreservat namens Bosque Estate de Carite. Im Reservat gibt es drei verschiedene Flussläufe - Rio Grande de Patillas, Rio de la Plata und Rio Grande de Loíza, die Ufer sind wirklich pittoresk und ideal zum Fischen.

Vergesst nicht, den San Cristobal Canyon und den einzigartigen Toro Negro Reservat in euer Ausflugsprogramm aufzunehmen. Das Cabo Rojo ist auch ein großartiges Reiseziel für Naturliebhaber. Das Leuchtfeuer Faro Los Morrillos de Cabo Rojo ist zu einem Wahrzeichen der Region geworden. Das Cabo Rojo ist die ideale Lösung für alle, die auf der Suche nach schönen einsamen kleinen Stränden, üppigen Parkplätzen und viel Raum zum Bummeln sind.

Östlich von Cabo Rojo steht die bekannte Bahia Fosforescent Bay. Täglich kann man beobachten, wie die küstennahen Gewässer auf geheimnisvolle Art und Weise aufleuchten. In Puerto Rico gibt es den größten Aquapark der gesamten karibischen Welt. Hier gibt es ein Wasservergnügungszentrum erster Klasse namens Las Cascada. Der Aquapark ist in einer wunderschönen Landschaft mit vielen Grünflächen und Parkanlagen gelegen.

Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico in der Ostkaribik

Zu den beliebten Attraktionen von Puerto Rico gehören Old San Juan, Flamenco Beach, die Burg von San Juan, Castillo San Felipe del Morro, Castillo de San Cristobal, The El Yunque Rain Forest, Culebrita Island, Blue Beach und mehr. Auf der kleinsten der Großen Antillen leben traumhafte Bilderbuchstrände, eine tropische Gebirgslandschaft und koloniale Baukunst.

Durch die 400-jährige Herrschaft der Spanier wurde die Puertoricanerkultur aufrechterhalten. In Caparra, der ersten Stadt Puerto Ricos, dokumentiert das Historische Ruinenmuseum den Lifestyle der Zeit, der durch den Rohstoffreichtum und das Goldvorkommen gekennzeichnet war. Sie ist ein kleines Stadtmuseum und erweitert die Informationen aus dieser Zeit um eine wertvolle Munition.

Im Osten von Caparra befindet sich die moderne Landeshauptstadt San Juan. Die Befestigungen von El Morro und La Fortaleza aus dem XVI Jh. prägen das Stadtgefüge. Bemerkenswert sind auch die Kirche San Juan Bautista und das Teatro Tapia y Rivera. Ein 15 m hoher Schutzwall sichert die Burg El Morro zusammen mit der Stadt.

Die Bedeutung der Zuckerrohr- und Rum-Industrie für die puertoricanische Volkswirtschaft wird im Castillo Serrales in Ponce beschrieben. Im Gutshaus im spanischem Stil befindet sich ein Haus mit originalgetreu ausgestatteten Sälen aus der Wilhelminischen Zeit von Castillo. In der Eingangshalle sticht ein 30 m hoher Querbalken, die Cruceta El Vigia, auf.

Kunst-Workshops und Veranstaltungen mit exotischen Speisen, köstlichen Cocktails und viel Hintergrundmusik animieren das Haus in regelm? Nordwestlich der lnsel befindet sich Aguada, die Flussstadt. Im einstigen Stationsgebäude des Aguada Museums werden Ausstellungen aus der Zeit der Taino-Indianer gezeigt, die hier vor den spanischen Bürgern lebten. Von den Felsvorsprüngen eröffnet sich ein herrlicher Blick auf die berühmte Kalksteinfelsen von Los Morillos und den 60 m hohen Turm von Los Morillos.

Die meistbesuchteste Stelle im Landesinneren ist Jayuya im Herzen der Cordillera Central. Von hier aus gelangt man zum 1338 Metern hoch gelegenen Cerro de Punta. Mitten im Naturschutzgebiet Toro Negro befindet sich der oberste Punkt der Cordillera Central und ermöglicht eine einmalige Flora auf dem Weg zum Gipfeltreffen und vom Aussichtsturm aus einen einzigartigen Ausblick auf die ganze Insel. 2.

Mehr zum Thema