Portugiesisch in Südamerika

Niederländisch in Südamerika

Auflistung der Länder, in denen Portugiesisch die offizielle Sprache ist. Auslandsvertrieb der Muttersprache Portugiesisch mit regionaler Zuordnung. In acht Ländern auf vier Kontinenten ist Portugiesisch die offizielle Sprache: In Brasilien Portugiesisch und in Argentinien und Ecuador Spanisch - diese Sprachen sind in Südamerika verfügbar. Portugiesisch wird in Südamerika immer wichtiger.

Wissenswertes über die Portugiesisch sprechende Stadt und Brasilien

Wer nach Brasilien reist, sollte wenigstens einige gängige Portugiesischbegriffe erlernen, denn Portugiesisch ist die Landessprache in Brasilien. Auch in Brasilien, selbst in großen Städten, ist es keine Seltenheit, dass man Deutsch spricht. Nachfolgend ein paar spannende Informationen über die Portugiesischkenntnisse und Brasilien: Sie sollten wenigstens den folgenden Wortschatz kennen, bevor Sie nach Brasilien reisen:

Mißverständnisse in Brasilien verhindern

Ich war vor einigen Monaten im Engenhao-Stadion in Rio de Janeiro, um den Fußballklassiker zwischen den Teams von Flamengo und Visco da Gamma zu bestaunen. Für mich war es sehr spannend, ein Weltklasse-Spiel zu erleben, und ich habe mich besonders auf den Brasilianer gefreut, der 2011 nach Brasilien zurückgekehrt ist und bis vor wenigen Tagen für Flamengo gespielt hat.

Als ich in der Warteschlange für das Fussballstadion war, habe ich mich mit anderen Fussballfans unterhalten und sie nach Ronaldinho gefragt. "Wie ist Ronaldinho mit Flamengo?""Wer?""Na, Ronaldinho?" Spielte auch für Brasilien bei den WM 2002 und 2006. "Ja, wir sprechen über denselben Akteur, mein Lieber!

Doch dann wurde mir klar, dass ich mein ganzes Berufsleben lang den Titel eines der besten Fussballspieler Brasiliens missverstanden habe. Das brasilianische Portugiesisch ist nicht so leicht auszusprechen, wie manche vielleicht denken, da viele Zeichen eine andere Sprache haben als die, die wir auf Englisch, Deutsch oder Spanisch verwenden.

Aber warum hat der Flamengo Fan vor dem Fußballstadion über "Gaucho" (gesprochen wie "Gauschu") geredet? Ronaldinho stammt aus Porto Alegre, der Landeshauptstadt, und erhielt das Prädikat "Gaucho", um ihn von seinem Landsmann und Fußballkollegen aus Brasilien, der früher als "Ronaldinho" bekannt war, zu differenzieren.

Auf dem Weg nach Europa bezeichnete sich der Künstler jedoch als " Gaucho ", was Ronaldinho erlaubte, seinen Spitznamen "Gaucho" in Europa auszulassen. Doch nicht nur Unbekannte können Probleme haben, die brasilianischen Bezeichnungen richtig wiederzugeben. Brasilianer, die versucht, englischsprachige Bezeichnungen oder Worte auszudrücken, können auch lustige Mißverständnisse hervorrufen. Zum Beispiel, als ich mit einem Bekannten in einer Kneipe in Belo Horizonte sass, hat er mich gefragt: "Magst du'HOCKEY', Miguel?"

Zuerst war ich über die Fragestellung überrascht, denn weder Eis- noch Feld-, Unihockey oder Rollerhockey sind in Brasilien beliebt. Doch dann fiel mir die portugiesische Sprache in Brasilien ein und ich antwortete: "Ja, ich mag wirklich gerne Musik, besonders aus den 80ern! Das wollte mein Bekannter wissen!

Außerdem scheinen die brasilianischen Zungen Schwierigkeiten zu haben, die letzte Silbe oder Konsonante anders als "m", "n" und "s" auszusprechen, ohne ein "y" oder "ey" beizufügen. Also, wenn Sie das "H" durch ein "R" ersetzen und das "Auge" am Ende des Worts weglassen, werden Sie feststellen, dass mein Bekannter mich eigentlich nach "ROCK"-Musik fragte!

Fahren Sie mit uns nach Brasilien und erfahren Sie mehr über die Menschen und ihre Stadt.

Mehr zum Thema