Pflichtimpfungen Südamerika

Obligatorische Impfungen Südamerika

Kann ich eine vermeintliche Pflichtimpfung vermeiden? In Afrika oder Südamerika ist beispielsweise ein internationaler Impfpass vorgeschrieben. Ich möchte ein Land in Südamerika oder Afrika betreten. In manchen Regionen (z.B.

Afrika, Südamerika,....) ist eine vermeintliche Impfung noch immer endemisch.

Schutzimpfungen für Südamerika

Die Reise nach Südamerika wird immer populärer. Falls Ihr nächster Zielort Südamerika ist, sollten Sie rechtzeitig Ihren Arzt um eine Impfung für Südamerika bitten. Es ist besser, vor Reiseantritt eine schützende Impfung zu haben, als eine längere oder gar schwere Krankheit mitzunehmen. Es gibt in vielen Ferienregionen Südamerikas keine Impfvorschriften, aber man sollte die Risiken nicht unterbewerten.

Empfohlene Impfstoffe für Südamerika sind unter anderem Wundstarrkrampf, Diphterie, Hepatitis...... Mehr Informationen über Ferienregionen!

Schutzimpfungen Reise: Welcher Impfstoff ist vor einer Fahrt erforderlich?

Für die Impfung vor einer Fahrt hat das AA eine Reihe von Informationsblättern erstellt. Alles beginnt mit der Reiseplanung. Wird eine Impfung empfohlen? Spätestens vier bis sechs Monate vor Reiseantritt sollten Sie sich ausführlich informieren. Neben dem Bundesaußenministerium empfehlen die Permanente Impfausschuss am Robert-Koch-Institut in Berlin, diverse tropische Institute sowie Allgemeinmediziner und Pharmazeuten vor einer Impfung.

Erkundigen Sie sich in diesem Fall auch bei Ihrer Krankenversicherung, welche Ausgaben für die notwendigen Schutzimpfungen für eine Fahrt übernommen werden. Präventivimpfungen vor einer Fahrt sind aus Ansicht einiger Kassen auch eine vernünftige Zukunftsinvestition, die dazu beitragen kann, bei späteren Krankheiten zu sparen. Langfristig zu planen ist sicherlich sinnvoll, aber nicht immer machbar.

Kurzzeitimpfungen vor einer Fahrt können oft noch organisiert werden. Bei der Vorbereitung der Fahrt ist auch zu berücksichtigen, dass gewisse Schutzimpfungen in der Regel lebenslang sind. Bei Reisen nach Afrika, Südamerika oder Südostasien sollten Schutzimpfungen gegen diese ansteckende Krankheit durchgeführt werden.

Auch für den südafrikanischen Festland werden Schutzimpfungen gegen Cholera, Hepatitis A, Hepatitis A, Gelbfieber und Hepatitis A empfohlen. Schutzimpfungen gegen Wundstarrkrampf, Diabetes und Kinderlähmung sollten bei Bedarf ebenfalls erfrischt werden. Bevor Sie nach Amerika fliegen, sollten Sie sich gegen Hepatitis A, Hepatitis A und für längere Aufenthalte auch gegen Hepatitis B impfen lassen.

Vor der Fahrt sollten Sie auch herausfinden, wann und in welchem Ausmaß eine Malariaprophylaxe notwendig ist. Diejenigen, die mit den vorgeschriebenen Schutzimpfungen ausgerüstet sind, sollten trotzdem einige grundlegende Regeln beachten, die auch dafür sorgen sollen, dass sie gesünder nachhause gehen: Auf dem Weg dorthin dürfen Sie nur sauberes Essen und sauberes trinkt.

Mehr zum Thema