Peru welche Sprache

Perú, welche Sprache

Die meisten von ihnen leben im Hochland und sprechen Quechua, die Sprache der Inkas. Auch andere indigene Sprachen wie Aymara gibt es. Sie können Kindern und Jugendlichen die englische Sprache in Peru beibringen. Landessprache Spanisch, zweite Landessprache Quechua. Auslandspraktika, Unterkunft, Spanischkurse und Auslandssemester in Peru Ihre Südamerika-Erfahrung mit INSIDE PERU.

Das peruanische Volk ist leicht zu begreifen.

Man spricht in Peru Englisch. Es ist bekannt, dass die spanische Sprache sehr rasch und ohne Aussprache spricht, Sie werden erstaunt sein, wenn Sie die peruanische Sprache lernen. Tatsächlich spricht er nicht nur gelassen, sondern artikuliert auch die Worte, was das Verständnis erleichtert. Eine Reise nach Peru bietet dem Besucher die Möglichkeit, sich mit der Sprache vertraut zu machen.

Und wie geht es dir? Como esta? Nun, vielen Dank und Sie? Mein Gott, gracias y usted? Das ist zu kostspielig. Das ist Demasiado Caro! Kannst du den Verkaufspreis herabsetzen? Bajar el précio? Wohin geht es....?/ Wie kommt man zu....?Donde esta...?/ Como se Puede ir a....? lst es weit? Esta cerca/ Lejo? Und was empfiehlst du? Warum nicht?

Das ist zu heiß! Esta demasiado Caliente! Und wo ist das Spital der Stadt? Und wo sind die Sanitäranlagen der Firma ?Donde estaños los baños/los servicios??

Die Sprache in Peru - Tikotrotter

Möchtest du etwas über die Sprache in Peru lernen? Ist das nicht Spanier? Infos über die Sprache in Peru: Etwa achtzig Millionen Menschen in Peru sprechen Englisch. Die meistgesprochene Sprache in Peru ist daher das Spanische und wird als Mutter- und Landessprache benutzt.

Allerdings erkennt Art. 48 der Konstitution auch den offiziellen Charakter einer anderen Sprache an, die von den Ureinwohnern weit verbreitet ist. Quechua und Aymara gehören zu den beiden am meisten gesprochenen autochthonen Landessprachen in Peru. Es war die Amtssprache des Inkareiches und wird daher in großen Teilen des früheren Imperiums ausgesprochen.

Die Sprache ist in Ecuador, im nördlichen Peru und auch in Bolivien sehr weit verbreitete und daher eine der am meisten gesprochenen Sprachen der Ureinwohner. Die Sprache kann in fünf Dialekte unterteilt werden. Aimara, auf der anderen Seite, ist nicht so umfangreich und wird von den Einwohnern rund um den Titicacasee und im südlichen Peru ausgesprochen und reicht weit in die Nachbarländer Chile und Bolivien hinein.

Man kann die Sprache in drei nur leicht unterschiedliche Mundarten einteilen. Peru ist die Heimat einer großen Vielfalt von verschiedenen ethnischen Gruppen, daher gibt es auch eine große Vielfalt von Muttersprachen. Weitere 150 unterschiedliche einheimische Landessprachen finden sich im peruanischen Teil des Amazonas. Unglücklicherweise sind diese beiden Länder jedoch sehr gefährdet, da die ursprüngliche Stammeszugehörigkeit in Peru schwindet und ihre Sprache zunimmt.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass es in Peru über 300 unterschiedliche Sprachversionen gibt, einige davon gehen bis zu 700 aus. Allein im Amazonasgebiet Perus werden mehr als 40 Fremdsprachen beherrscht, die sich in 120 Mundarten unterteilen ließen. Wenn Sie einen längerfristigen Auslandsaufenthalt in Peru anstreben, tut es nicht weh, wenn Sie ein wenig Englisch können und sich ausdrücken.

In vielen Urlaubsregionen ist die englische Sprache weit verbreiteter, aber wenn Sie das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über gut lernen und mit den Menschen vor Ort kommunizieren wollen, dann ist die spanische Sprache definitiv eine Selbstverständlichkeit. Aber auch das in Peru verbreitete Spanische ist einem Mundart minderwertig, da viele Worte und Satzkonstruktionen von Quichua abgelöst wurden. An der peruanischen Atlantikküste ist das Spanische dem Spanischen am ähnlichsten.

Das Reduktionsformular "-ito" wird im Spanischen sehr häufig benutzt. Als Willkommensgruß gibt man sich in Peru die Hände und das ganze Land ist ruhig.

Mehr zum Thema