Paraguay Sicherheit

Sicherheit in Paraguay

Mit unseren Reisetipps für Paraguay sind Sie bestens auf Ihren Aufenthalt vorbereitet! Zunächst ist zu betonen, dass jedes Land in Paraguay erwerben kann. Unternehmen, die aus Sicherheitsgründen auch das Hotel Westfalenhaus besuchen. In letzter Zeit hat Paraguay fast ein Fünftel seines Budgets in das angeschlagene Bildungssystem investiert. Forschung zu Drogenhandel, Umweltfragen oder den Verbindungen zwischen kriminellen Gruppen und Politik und Wirtschaft ist in Paraguay riskant.

Sicherheits- und Einreisebedingungen für Paraguay

Bevor Sie nach Paraguay reisen, sollten Sie Ihren Standard-Impfschutz überprüfen und ggf. ausfüllen lassen. Hepatitis A und gelbes Fieber werden als Reiseimpfung angeraten. Schutzimpfungen gegen Hepatitis B, Typhus und Hepatitis B werden auch für Rucksacktouristen oder Menschen, die längere Zeit im Lande bleiben, angeraten. Auch in Paraguay besteht, wie in allen tropischen Ländern, die Gefahr einer Infektion durch Leishmaniose, Chikungunya, Dengue-Fieber und Malaria.

Besonders im östlichen Teil des Staates um die Großstadt Itaipú gibt es hin und wieder Epidemien. Andererseits gilt die Bevölkerung und der restliche Teil des Staates als Malaria-frei. Daher wird für den Urlaub das sterilisierte Flaschenwasser vorgeschlagen, das weltweit verfügbar ist. Weil HIV und HIV im Lande immer häufiger vorkommen, sollten Sie immer ein Präservativ mitnehmen.

Verbrechen in Paraguay (Sicherheit, Tiere)

Hallo, wer war schon einmal in Paraguay und kann mir etwas über das Verbrechen dort erzählen? Sind die Verhältnisse im Lande ziemlich gut, auch mit Kinder, oder warum haben viele Emigranten eine Wand um ihr Zuhause und einen Aufpasser? In Paraguay muss man natürlich vorsichtig mit Kinder sein. Ich würde die Kriminalitätsrate aber nicht über der in den meisten anderen südamerikanischen Staaten liegen.

Wände um Häuser und Schutzhunde sind in diesen Staaten eine Selbstverständlichkeit. Wesentlich reicher sind auch die Menschen, die in ordnungsgemäß abgeschlossenen Wohnanlagen mit Sicherheitspersonal leben. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen, es ist nur so. Bei den Tieren gibt es natürlich auch Gefahren, da es in Paraguay viel Urwald gibt.

Da gibt es viele Emigranten, die dort wohnen, werden Sie sicher viele Menschen finden, die sich mit Ihren Ängsten identifizieren und Ihnen helfen können.

Wohnen und Arbeit in Paraguay: Wer riecht nach Zuhause - Pascal Dupont Mercier

Pascal Dupont Mercier war schon als kleiner Knabe in den Strassen von Paris (Jahrgang 1963) mit den Weltmärkten beschäftigt. Unter der Leitung seines Vaters, der als Investment Banker den besten Zugriff auf die heißesten Finanzplätze hatte, arbeitete er mit Erfolg an der Wertpapierbörse und konnte sich innerhalb kürzester Zeit während seines Finanzstudiums eine eigenständige Stelle aufbauen.

Der weltoffene Pascal Dupont Mercier kennt die Welt. In Cannes, Paris, New York und Südsardinien wohnt er, wo er regelmässig die Schönheiten des Mittelmeeres geniesst.

Mehr zum Thema