Paraguay Landessprache

Landessprache Paraguay

Diese Sprache ist die größte Hürde für Einwanderer und Touristen in Paraguay. Die Landessprache in Paraguay ist Spanisch und in einigen Gebieten ist Guaraní die Umgangssprache. Neben Spanisch ist Guarani die offizielle Sprache Paraguays.

Unterwegs in Paraguay - Ein einfaches Dreisprachenland

In Paraguay ist die Bevölkerung zu 95 Prozentpunkten aus Spaniern und GuaranÃ-Indianern zusammengesetzt. Genauso verblüffend wie die Tatsache, dass dieses Lande kaum sechs Mio. Menschen zählt. Die unwirtliche Ebene des Gran Chaco im Südwesten ist wie die dichte Waldfläche des Amambay-Plateau im Westen sehr dicht bevölkert dünn: Obwohl diese Bereiche über 60 % von Landesfläche einnehmen, wohnen hier nur etwa 3 % der Einheimischen.

Nach dem Ersten Weltkrieg ließen sich die norddeutschen Täufer im Gran Chaco nieder, einer religiösen Gemeinschaft von bewundernswerter Gewissenhaftigkeit und Größe Genügsamkeit, die aus dem längst die profitabelste landwirtschaftliche Erzeugerkooperative des ganzen Landes gemacht hat. Neben diesen rund 15.000 Einwohnern der Insel, deren Kolonien eine Staatsform innerhalb des Staates bilden, bestehen 95 % der Bevölkerung von Paraguay aus mestizischen Völkern - Nachfahren alter spanischer Ansiedler und indigener Völker.

Etwas weniger als drei Prozentpunkte sind weiß, die restlichen reinen Guarana sind nur eine kleine Minorität, die meisten von ihnen leben in bitterster Not. Nach dem Spanischen ist ihre Muttersprache aber immer noch die zweite offizielle Landessprache. Aber fast jeder Paraguayer beherrscht die spanische Sprache. Ja.

Jahresbuch der Geschichts- und Kulturgeschichte der Paraguayer. Band 15 ....

In Paraguay gibt es seit 1984 erste Versuche, einen Geschichtsverein unter den Paraguayern zu gründen. Die Vereinigung für die Geschichts- und Kulturgeschichte der Paraguayer wurde jedoch erst 1999 ins Leben gerufen, als sich zehn an der Geschichtsschreibung der Paraguayerinnen und Paraguayer orientierte deutsche Täufer in Philadelphia zur Gründungssitzung trafen. Man erkannte die Wichtigkeit, die Historie und Unternehmenskultur der Paraguayer zu erfassen und das Benehmen und Tun der Menschen in ihrem sozio-kulturellen Umfeld zu kritisieren.

Zielsetzung der Historischen Gesellschaft Paraguays Im Detail verfolgen wir mehrere Zielsetzungen. Zunächst müssen das geschichtliche Vermächtnis, der Glaube und das Kulturleben der Deutsch sprechenden Täufer in Paraguay beschrieben, untersucht, gepflegt und gefördert werden. Zugleich wird das gegenseitige Verhältnis der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und deren Nachfahren zu ihrem Natur-, Sozial- und Kulturraum in Paraguay in einem inter-ethnischen Gespräch untersucht und deuten.

Die Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Forschungsarbeit im Interessengebiet des Verbandes zu fördern und zu beraten sowie in Kooperation mit Archiv- und Bibliotheksbeständen von Siedlungen, Kommunen und deren Bildungseinrichtungen Quellmaterial zu beschaffen und in einem Rechenzentrum aufzubereiten. Es sollen auch Verbindungen zu vergleichbaren mennonitischen Vereinigungen und Einrichtungen in anderen Staaten geknüpft und gepflegt werden, um Material und Forschungsresultate auszuliefern.

Die Geschichtsvereinigung will mit allem das Bewusstsein für die Historie der Taufgesinnten erwecken und stärken, nicht zu vergessen das geistliche Dasein in den Siedlungen und/oder unter den Nonnen. Der Verlag JustBestEbooks.de von Rudolf Dück Sawatzky in Quickborn, Deutschland, publiziert hauptsächlich deutschsprachige Autoren in digitaler und Papierform.

Er wurde 1951 in Philadelphia, Fernheim, Paraguay/USA, USA gegründet. Nachdem er die deutsche Sprachschule in Philadelphia besucht hatte, kam er 1970 nach Hamburg, um eine Lehre als Buchhändler und Verleger zu absolvieren.

Mehr zum Thema