Paraguay Fluss

Der Paraguay Fluss

Paraguay ist der längste und größte Fluss Paraguays. Ströme und Seen, also Wasser, prägen seit jeher die Landschaft Paraguays. Das bedeutet, dass der Fluss Paraguay in einen anderen Fluss, den Paraná, mündet. In Asunción, der Hauptstadt Paraguays, beginnt die dreitägige Reise, um von dort aus den gleichnamigen Fluss zu befahren. Der R?

o Paraguay mündet als wichtigster Nebenfluss in den Paraná.

Infos - Gewässer und Gewässer

Ströme und Gewässer, also Gewässer, bestimmen seit jeher die paraguayische Kulturlandschaft. Der Name des Landes übersetzt heißt "Wasser geht ins Wasser" (Guarani: pará=ocean, gua=to/f, y=water). Im Vergleich zu den Bedingungen in Europa können einige der Ströme bereits als riesig bezeichnet werden. Dank der Grösse des Flusses Paraguay hat das Landesinnere einen richtigen Hafen, der auch als "dicke Töpfe" bezeichnet werden kann.

Ähnlich wie in Hamburg, nur dass die Distanz zum Wasser in Hamburg nur etwas mehr als 100km ist, von Asunción sind es über 1.200km. Die beiden grössten Ströme, Rio Paraguay und Rio Paraná, aber auch viele andere, die das ganze Jahr über das ganze Jahr über das Wasser führen, sind befahrbar und das bedeutendste Verkehrsmittel entlang der Strasse.

Paraguay: Große Ströme, Steppen und Waldgebiete

Die paraguayische Republik (República del Paraguay; Tetä Paraguáype) ist eine präsidiale Republik im Südteil Südamerikas. Das Land ist nördlich an Bolivien, östlich an Brasilien und südlich und westlich an Argentinien angrenzend. Es befindet sich am rechten Flussufer des Paraguay-Flusses. Es ist die einzig große Stadt des ganzen Land und ein bedeutender Binnenhafen. Paraguay wird durch den Fluss Paraguay in zwei unterschiedliche Gebiete geteilt: Im westlichen Teil befindet sich der Gran Chaco, eine herrliche Hochebene, Steppe und Sümpfe, die von Hochwasser geprägt sind.

Östlich davon befindet sich Paraneña, eine Hügellandschaft mit einer durchschnittlichen Höhe von 300-600 m. Wichtigste Fließgewässer sind der Rio Paraguay, der das ganze Jahr über durchfließt, und der Rio Paraná an der Landesgrenze zu Brasilien und Argentinien. Am Fluss Paraná wurde 1984 der große Stausee von Brasilien und Paraguay erbaut.

In Yacyretá, auch am Fluss Paraná, befindet sich ein weiteres großes Kraftwerk, das von Paraguay und Argentinien gemeinsam betrieben wird. Paraguay ist dank dieser Anlagen der weltweit grösste Exporteur von Wasserkraft.

Paraguay: Karte | Staaten | Paraguay

An Paraguay grenzen Brasilien im Süden, Bolivien im Osten und Bolivien im Nordosten und Argentinien im Südosten. Mit einer Gesamtlänge von ca. 1.339 Kilometern. Die Gesamtfläche Paraguays beträgt 406.752 km². In Paraguay gibt es folgende Breitengrade (Abk. ??) und Längengrade (Abk. ??): Detaillierte Angaben zu diesem Thema sind unter Längen- und Breitengrade zu entnehmen.

Bei Asunción bezieht sich der folgende Zahlenwert auf die mitteleuropäische Zeit (MEZ), auch die Zeit ohne Zeitumstellung. Die Stadt Asunción befindet sich auf einem Breitengrad von ca. ? = 25 und damit sehr nahe an den tropischen Gebieten. Wenn sich die Sonne oder ihr Pixel am Steinbock befindet, ist dies der Beginn des Sommers in Asunción, das ist der Tag des 21. Dezembers.

Für den obersten Punkt der Sonnenposition am Mittag nach Gl. 1 (siehe Sonnenstand): -25 = - (90 - h) + -23,5 °C ergeben sich dann auch: Mit 88,5 C hat die Asunción die höchste Position des ganzen Jahrs über dem Horizonte (genau: über dem Kinn).

Das Pixel der Sonnenstrahlung und damit die Neigung liegt das ganze Jahr über im nördlichen Teil des Breitengrades von Asunción. So ist die Mittagssonne nicht im südlichen Teil von Asunción, wie in unseren Breitengraden, sondern immer im Nord. Hier bewegt sich die Erde von Ost nach Nord nach West, wo sie sich auflöst.

Der Rio Paraná hat eine Gesamtlänge von ca. 4000 Kilometern und eine Gesamtlänge von 4.290 Kilometern. In Brasilien steigt der Fluss auf. Es ist die östliche Begrenzung zu Brasilien, wo es in Nord-Süd-Richtung und im südlichen Teil zu Argentinien fliesst, wo es in Ost-West-Richtung fliesst.

Er fliesst nach ca. 500 Kilometern durch Argentinien über den Rio de la Plata im ATLANTIC. Ein großer Teil des Flusses ist mit einer Schleuse ausgestattet und gestaut, so dass nur wenig von seinem ursprünglichen Lauf erhalten bleibt. Das Pantanal - eines der grössten Feuchtgebiete der Welt - fliesst im südlichen Teil Brasiliens nahe der brasilianischen Landesgrenze zwischen Brasilien und Bolivien.

Anschließend verläuft die Grenzlinie zwischen Paraguay und Brasilien für ca. einen Kilometer. Durch Paraguay fliesst er dann von Nord nach Süd durch die Provinzhauptstadt Asunción, dem Platz der Verbindung mit dem Pilcomayo-Fluss - seinem grössten Zubringer. Kurze Zeit später bilden sie wieder eine Grenzlinie, im Westen zwischen Paraguay und Argentinien.

Der Rio Pilcomayo hat eine Gesamtlänge von ca. 2.500 m. Auf dem Weg dorthin verläuft die Grenzlinie zwischen Paraguay und Argentinien - bis sie in den Fluss Paraguay bei der Stadt Asunción einmündet. Es befindet sich im Grenzbereich zu Brasilien. Ypacarai ist mit einer Größe von 46 Quadratkilometer der grösste Natursee des ganzen Land, seine grösste Ausdehnung ist etwa 26 Kilometer und seine grösste Ausdehnung etwa 6 Kilometer.

Mehr zum Thema