Paraguay Auswandern Kosten

Kosten der Auswanderung nach Paraguay

"Leben in Paraguay ist billiger als in Europa! Wozu in einen der freiesten Staaten der Welt auswandern? Wieviel Startkapital wird benötigt, um nach Paraguay auszuwandern? Auswandern als Rentner nach Paraguay, einem warmen Land mit günstigen Lebens- und Einwanderungskosten. Das führt Sie zur Auswanderung nach Paraguay.

Lebenshaltungskosten in Paraguay

Welche Kosten entstehen in Paraguay? "In Paraguay ist das Essen günstiger als in Europa!" Ein Beispiel die Ernährung: Wenn man sich in Paraguay nicht nur mit Mangold, Getreide und ein wenig Hackfleisch beliefern will, sondern in etwa so, wie es dem Standart in Deutschland entsprach, dann ist es nur unter Vorbehalt günstiger.

Auch viele andere Beispiele verdeutlichen, warum sich eine Auswanderung nach Paraguay auch wirtschaftlich auszahlen kann. In Paraguay ist das Essen verhältnismäßig kostspielig. Dies gilt insbesondere für Molkereiprodukte, die hier deutlich höher sind als in Deutschland. Doch nicht die Nahrung macht das deutsche Leben kostspielig, sondern die vorgeschriebenen Mehrkosten.

Die Wasserversorgung ist überall auf der Welt kostenfrei. Ein Großteil der "Wasserkosten" wird in Deutschland durch die Abwasserreinigung verursacht und es gibt kaum eine Chance, dieser zu entkommen, zum Beispiel durch eigene Aufbereitungsanlagen. In Paraguay ist das anders. Auch in Paraguay wird eine Vermögenssteuer berechnet. Dies steht jedoch in keinem angemessenen Verhältnis zu den in Deutschland angefallenen Kosten.

In Paraguay ist die Kfz-Steuer ebenfalls einmal im Jahr zu entrichten. Dies wird jedoch nicht durch die Größe des Wagens bestimmt, sondern durch den Fahrzeugwert oder das Zeitalter. In Paraguay ist das Festnetz auf die Großstädte begrenzt, in anderen Gebieten wird der Mobilfunk genutzt. Die Kosten werden aber auch in einem vernünftigen Bereich gehalten.

Für zwei plus Tiere können Sie für ca. 500 ?/Monat gut wohnen, wenn Sie keine Vorlieben haben. Wohnungseigentum ist auch relativ billig zu haben. Zudem gibt es außerhalb der Stadt kein oder nur ein "pro forma"-Baubewilligungsverfahren. In Paraguay sind Liegenschaften so erschwinglich wie nirgends sonst auf der Erde.

Eingangsdokumente

Wer Paraguay als Auswanderungsland - als neue Heimatregion - betrachtet, sollte die nötigen Einreisepapiere mitbringen. Was kostet das südamerikanische Alltagsleben? Schauen wir uns die Lebenshaltung und den Einkaufskorb an - das ist für die Deutschen billig. Um nach Paraguay einzureisen, müssen diverse Privatdokumente und Visas beglaubigt werden.

Welches Dokument von Fall zu Fall unterschiedlich ist, kann ich hier nicht näher erläutern. Aber zumindest - sie entsprechen den Erfahrungen der verschiedenen Relocation- und Emigrationsberater. Für einen bis zu 3-monatigen Auslandsaufenthalt in Paraguay ist kein Reisevisum erforderlich. Es wird ein Pass benötigt, der für mind. 6 Wochen gültig ist.

Die deutschen Staatsangehörigen, die mehr als 3 Monaten in Paraguay bleiben wollen, müssen einige vorzertifizierte Papiere mit sich führen. Nähere Informationen finden Sie in den Informationen der paraguayischen Auslandsvertretung. Um eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, müssen die Deutschen folgende Unterlagen von der paraguayischen Auslandsvertretung bestätigt bekommen: Je nach Ihren Planungen in Paraguay können Sie Schul- und Universitätszeugnisse, berufliche Qualifikationen oder andere Zeugnisse vorlegen.

Ist es wahr, dass das Wohnen in Paraguay eineinhalb Mal billiger ist als in Deutschland? Antwortet: Nach Auskunft des Bundesamts für Statistik hat der EUR die größte Nachfragemacht in Paraguay - nach dem Tausch gegen die nationale Währung wurden im Jahr 2005 Waren und Leistungen im Wert von umgerechnet 1,68 EUR erhalten.

Da gibt es die Deutschen, die mit 600 EUR im Monat gut wohnen und Reserven aufbauen. Es gibt Menschen (auch Deutsche), die sich um Geld für 2.000 EUR im Monat sorgen. Ein allgemeines Statement über ein "gutes Landleben in Paraguay" ist nicht möglich und wäre dumm.

Mehr zum Thema