Papua Neuguinea Urlaub

Urlaub in Papua-Neuguinea

Kommen Sie mit uns in den Dschungel nach Papua-Neuguinea und treten Sie in die Fußstapfen der Einheimischen. Hast du jemals daran gedacht, Papua-Neuguinea zu besuchen? "Neu-Guinea ist ein weitgehend unbekanntes Reiseziel, das noch immer einen echten Sinn für Entdeckungen hat. Machen Sie Urlaub in unberührter Natur & lernen Sie die Kultur der Einheimischen kennen. Auch gibt es Agenturen, die Reisen nach Papua-Neuguinea anbieten.

stark>Papua Neu-Guinea auf einen Blick

Vor der Vorstellung von Papua Neuguinea muss ich Ihnen eines vorausschicken: Wenn Sie sich entscheiden, diese kleine Stadt zu besichtigen, vergessen Sie das Verweilen am Meer und die romantischen Dinner in einem Strandhotel mit Meerblick. Papua Neuguinea ist nur für echte Forscher und solche, die sich mit aufregender Kunst, beeindruckender Landschaft, mystischen Ritualen und ursprünglichem Lebensgefühl beschäftigen wollen.

Papua Neuguinea, die offizielle Abkürzung PNG, ist ein eigener Bundesstaat im Norden Australiens. Allerdings gehört die Westhälfte der Iberischen Halbinsel, West-Neuguinea, zu Indonesien. Wieviele besiedelte und unbesiedelte Inselchen zu Papua-Neuguinea zählen, weiss niemand genau. Papua Neuguinea erhielt seinen Name von portugiesischen Seeleuten: Die Besatzung des Schiffes rief die Ilha dos Papuas", was soviel wie lockige Insel" heißt.

Nachdem die Menschen und Anlagen auf der lnsel die Portugiesen an Afrika, konkret also die Guineer, erinnern, nannten sie zu Beginn des XVI Jahrhundert endlich das Vaterland Papua-Neuguinea. In Papua Neuguinea wird Tok Poisin am häufigsten gesprochen, aber auch in einigen Regionen sind die englische und Hiri Motu sowie verschiedene andere Fremdsprachen verbreitet.

Koloniale Zeiten hinterließen ihre Spur im Lande, besonders der englische Einfluß ist noch immer von Zeit zu Zeit zu spüren. Papua Neuguinea ist erst seit 1975 selbständig, und Peter O'Neill ist derzeit Ministerpräsident der Parlamentsmonarchie. Papua Neuguinea's Haupstadt ist Port Moresby, an der südöstlichen Küste des Staates. Andere bedeutende Orte sind die nordöstliche Stadt Laë und die autonome Stadt Bougainville.

Obwohl Sie einige Unterkünfte und ein Großstadtleben finden, wie Sie es aus anderen Indonesien kennen, leben 90% der Einwohner in Papua-Neuguinea immer noch auf dem Lande, und zwar im Urwald. Auch wenn Papua Neu Guinea sehr nahe an Indonesien ist - diese Reise wird keine billige Backpacker-Tour sein, wie zum Beispiel durch Südostasien.

Die meisten Landesteile sind, wie eingangs schon gesagt, noch völlig unangetastet und nur den Einheimischen bekannt, das AA empfiehlt von Reisen auf eigene Rechnung abzusehen. Wenn Sie eine Tour vorhaben, ist es sinnvoll, sich einer Reisegruppe anzuschliessen und das ganze Gebiet mit Hilfe erfahrener Führer zu durchstreifen. Ein Rundgang ist spannend, aber kein Rundgang - aber gerade das macht dieses faszinierende Deutschland aus.

Port-Moresby ist mit großem Vorsprung die grösste Inselstadt. Port Moresby beherbergt auch den größten internationalen Flugplatz des Landes, den Jackson International Airport. Die Route verläuft von der Landeshauptstadt über die Owen-Stanley Mountains zum Dorf Kodoka. Die 96 km lange Strecke verläuft durch den Regenwald von Papua-Neuguinea.

Reise nach Papua-Neuguinea: Die Strecke ist die gleiche, die die Japans während des Zweiten Weltkriegs von der Nordseite nach Port Moresby genommen haben. Auf dem Kodoka Trail kommen Sie an vielen Orten an ehemaligen Kampfflugzeugen oder Australian Tanks vorbei und tauchen ein in die wechselvolle Vergangenheit des jeweiligen Staates. Obwohl die meisten Menschen in Papua-Neuguinea sehr nett und höflich sind, gab es in den vergangenen Jahren vereinzelte Angriffe auf den Urwald.

Und auch hier gilt: Unter keinen Umständen allein losgehen, ein Führer ist hier Verpflichtung! Das ist der größte Fluß in Papua-Neuguinea. In Wewak sollte eine Fahrt auf dem Weg zum Meer beginnen (tägliche Flüge ab Port Moresby), denn hier kann man sich noch genügend Verpflegung besorgen und mit dem Reisebus weiter nach Wewak fahren.

Papua Neuguinea ist bekannt für seine detailreiche Kunst des Holzes, besonders die Ortschaften im Mittel- und Unterteil von Sepik. Einer Legende nach griffen Menschen eines feindlichen Stammes in den Bergen den Asaro-Clan im Valley an, um ihr fruchtbringendes Gebiet zu eingenommen. Die Sing-Sing-Feier ist keine touristische Attraktion, sondern wurde 1957 von der damaligen Australierregierung veranstaltet, um das friedliche Zusammenleben der Völker zu fördern, denn Papua-Neuguinea zählt nach wie vor zu den gewaltsamsten Ländern der Erde.

Viele verschiedene Völker halten noch immer an verschiedene Legenden, Märchen und Geschichten fest und beherrschen über 800 verschiedene Landessprachen. Der Dschungel von Papua-Neuguinea galt lange Zeit als Kannibalen. Meiner Meinung nach sollten wir uns von der Vergangenheit des Staates nicht abhalten und die Schönheiten des Staates mit eigenen Augen erblicken.

Nach diesem Kurzbericht sollten Sie sich bewusst sein, dass Papua-Neuguinea kein typischer Urlaubsort mit viel Sonnenschein, viel Wasser und viel Platz ist. Auf Sie wartet ein geschichtsträchtiges und originelles Gebiet, wie Sie es in keinem anderen Staat der Erde vorfinden werden. Falls Ihnen dieses Gebiet deshalb gefällt, gehen wir.

Mehr zum Thema