Panama Reisen

Pennsylvania Reisen

Lateinamerika Reisen ist Ihr Spezialist für individuelle Reisen nach Lateinamerika. "Oh, wie schön ist Panama": Das klassische Kinderbuch verspricht nicht viel. Der Panamakanal, der Regenwald und der Archipel von Bocas del Toro. Durch den Panamakanal wird Panama in zwei Hälften geteilt. Die Panama-Touren führen Sie von Panama City in das karibische Flair & zu den Highlights Panamas.

Reisen in Panama & Panama Ferien

Ach, wie wunderschön Panama ist! Die Panamakanäle und die Tigerenten - zwei Sachen, die Sie mit diesem kleinen Staat verbinden. Auf einer unserer Panama-Touren können Sie die verschiedenen Seiten dieses kleinen Staates kennen lernen. Ob Sie nun in einer Gruppe Walbeobachtungen im Panamagolf durchführen wollen oder mit dem Mietauto die Panamericana entlang nach Panama reisen, Sie werden bestimmt das Richtige für Ihren Panama-Urlaub vorfinden!

Delphine beim Toben zu sehen ist ein ganz spezielles Ereignis und auf dem Archipel der Insel sind die Chancen, die witzigen Meeressäugetiere zu sehen, sehr hoch. Vielen Dank für 48 Beiträge zu Panama! Das war eine sehr gute Fahrt und die Organisierung war hervorragend - selbst das Klima, das wir nicht besser hätten reservieren können.

Ach, wie wunderschön Panama ist! Dieser Ausflug war ein unvergessliches Ereignis. Wem eine Fahrt durch ganz Panama bevorsteht, sollte zusätzlich die Monate Dezember zu MÃ? Dies ist die kostspieligste Reisesaison, aber es regnet für den Rest der Zeit. Wenn Sie aus einer Gelbfieberregion nach Panama einreisen, ist eine gültige Impfung erforderlich.

Ausgenommen ist die Einfuhr aus Deutschland. Generell wird vom Auswärtigen Amt eine Impfung gegen Wundstarrkrampf, Diphterie, Hepatitis A für eine Panama-Reise und gegen Hepatitis B, Wundstarrkrampf und Typhus empfohlen, wenn Sie länger als 4 Wochen in der Türkei bleiben. Panama hat auch ein ganzjährig bestehendes Malariarisiko. Bei einem noch 6-monatigen Pass können Bundesbürger bis zu 90 Tage ohne Visum nach Panama reisen.

Ein längerer Aufenthalt sollte mit der panamaischen Auslandsvertretung erörtert werden. Mit dem Lichtbildausweis können sie nach Panama kommen. Der Eintrag im Pass der Erziehungsberechtigten ist jedoch in der Regel nicht ausreichend. Er ist Panamas offizielles Zahlungsmittel. Die Preisverleihung erfolgt in der Regel in US-Dollar und Bâloa. Bei einer Panamareise wird empfohlen, eine Basis von US-Dollar und eine gÃ?ltige Kreditkartennummer mitzubringen.

â??Wer eine Fahrt durch ganz Panama geplant hat, sollte sich überlegen, auf was der Fokus der Fahrt gelegt wird. Sollte es am Ende der Tour eine Strandwoche oder nur ein paar Tage dauern? Je nach Charakter der Fahrt müssen die verschiedenen Klimabedingungen in der betreffenden Gegend und zur entsprechenden Saison berücksichtigt werden.

Natürlich können Sie das ganze Jahr über nach Panama reisen. Das Hauptreisezeitalter, das oft in Reiseführer erwähnt wird, ist gleichzeitig mit der trockenen Jahreszeit auf dem Pazifik von Anfang November bis Ende Mai. Die südöstliche Spitze der mittelamerikanischen Landzunge ist Panama. Panama hat den schmalsten Punkt Mittelamerikas, etwas mehr als 50 Kilometer zwischen der Karibik und dem Pazifik.

Einschließlich der früheren Grachtenzone ist Panama etwa 10 Prozent grösser als der bayerische Teilstaat. Die natürlichen Landesgrenzen Panamas sind die Karibik im nördlichen Teil und der Pazifik im Süd. Das Land liegt zwischen Kolumbien im östlichen und Costa Rica im westlichen Teil. Etwa 70% der panamesischen Oberfläche wird von Tiefländern, Bassins und Hügellandschaften mit bis zu 700 m Höhe durchzogen.

Aufgrund der kleinen Fläche von Panama und dem benachbarten Costa Rica eignet sich das Gebiet hervorragend für eine Kombinationstour. Außerdem haben wir verschiedene Reisen mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen im Angebot. 1821 trennte sich Panama von Spanien und wurde unter der Leitung von Simon Bolívar Teil von Groß-Kolumbien. Nach dem Panama Konflikt am dritten Weltkrieg am dritten Weltkrieg hat sich das moderne Panama mit Hilfe der USA von Kolumbien getrennt.

Philippe Bunau-Varilla, ein panamesischer Verhandlungsführer, unterschrieb den Vertrag von Hay Bunau-Varilla, der es den Vereinigten Staaten ermöglichte, den Panamakanal zu errichten, während sie die Souveränität über das Umland beanspruchten. Die Panamakanalzone wurde geschaffen. Der Panamakanal wurde zwischen 1904 und 1914 von Technikern der US Army gebaut.

Die ersten Bauarbeiten am Grachten hatten jedoch bereits 1881 unter der französischen Leitung angefangen. Zwischen 1959 und 1962 wurde unter den Amerikanern die "Puente de las Américas" gebaut, die über 40 Jahre lang die einzigste Verbindung zwischen Nord- und Südamerika war. Im Jahr 1964 gab es einen Fahnenstreit zwischen den USA und Panama in der Panamakanal-Zone.

Die Verträge von Thorrijos Carter (benannt nach dem damaligen De-facto-Präsidenten von Panama, Omar Torrijos, und dem damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter) wurden am 17. August 1977 unterzeichneten. Nach dem rätselhaften Tode von Omar Thorrijos 1981 mit militärischer Unterstützung wurde der Diktierende Manuel Noriega im Jahre 1989 von den USA (unter George H. W. Bush) in der Aktion Just Cause umgestürzt.

Gemäß dem Toriijos-Carter-Abkommen wurde am Samstag, den 28. November 1999 um 12.00 Uhr das ganze US-Territorium entlang des Grabens und alle US-Militärstützpunkte an Panama ausgeliefert. Ricardo Martinelli ist seit Juni 2009 President von Panama. Der Panamakanal wurde am 21. November 2006 in einem Referendum erweitert. Als eine der wichtigsten Einnahmequellen des Staates hatte der Canal seine Kapazität von jährlich rund vierzehntausend Fahrzeugen durchbrochen.

Panamas offizielle Sprache ist das Spanische. Grundlegende Spanischkenntnisse sind sehr nützlich für die Kommunikation in Panama, besonders auf Reisen in ländliche Gebiete. Die panamaische Landesregierung sammelt keine statistischen Angaben über Konfessionen. Allerdings sind schätzungsweise 75 bis 78 Prozent der Panamesen Mitglied der Katholiken, 15 bis 25 Prozent der Einwohner haben den protestantischen Glaubensbekenntnis.

Die Bevölkerung spiegelt klar die Historie und die geografischen Gegebenheiten des Staates wider: Die Gegend um die Insel ist anders als die San Blas Inseln, die Azuero Peninsula, die Chiriquí oder die Karibik-Küste - und alle Ethnien vereinen sich in Panama City wie die Regenbogenfarben in einer farbenfrohen Zusammensetzung, die nicht immer ineinandergreifen.

Das Panameño ist ein aufgeschlossenes und ausgewogenes Land, das aufgrund seiner geografischen Position und des Panamakanals daran gewohnt ist, Menschen aus aller Herren Länder zu beherbergen. Verteilt sind die Ureinwohner über die eher dünn bevölkerten Gegenden und Inselchen Panamas. Falls Sie daran interessiert sind, mit einheimischen Menschen in Verbindung zu treten, können Sie eines unserer Reisemodule aussuchen.

Der kleine Staat zwischen Costa Rica und Kolumbien ist das südlichste in Mittelamerika mit einer weiteren Besonderheit: Im Westen liegt der urwüchsige Wald des Darién-Nationalparks, der so unzugänglich ist, dass er die Vollendung des letzen Abschnitts der Traumstrasse Panamericana noch immer behindert. Panamesische Gerichte sind voller Frischfleisch und Fische.

In Panama wird auch beinahe alles mit Coriander veredelt. Panamas nationale Biere sind die Biere der Marken Bâlboa, Atlas, Soberana und Pannon. Für einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen ist kein Visa für einen Panama-Urlaub erforderlich. Für die Einfuhr in das Land brauchen Sie einen Pass, der für die Dauer von 6 Monaten nach der Einfuhr Gültigkeit hat.

Sie sollten auch genügend Geld bei der Eingabe Panama - entweder mehr als $ 500 in Bargeld oder den gleichen Betrag auf Ihrem Kredit-Karte. Bei der US-Botschaft erfragen Sie die für die Durchreise erforderlichen Dokumente/Pässe und fragen Sie beim Außenministerium nach, bevor Sie nach Deutschland einreisen. Panamas offizielles Zahlungsmittel ist der PAB (Balboa).

Allerdings sollten Sie auf große 50- er und 100-er Jahre-Banknoten achten, da viele Läden, Gaststätten und Warenhäuser in Panama sich weigern, diese zu akzeptieren. Reisepässe sind beim Umtausch von Travelers Cheques immer erforderlich. Es gibt nur in Panama City Wechselstellen, die 2% für American Express Travelers Cheques und 10% für Visum und Thomas Cook berechnen.

Einige Cirrus-Automaten in Panama City akzeptieren auch US-Dollar-Abhebungen mit EC-Karte und PIN. Im Ernstfall ist jedoch eine sehr rasche und gesicherte Versorgung durch "Western Union Money Transfer" über die Reise-BANK AG oder die deutsche Bundespost möglich. Nach Angaben des Außenministeriums wird empfohlen, den Schutz vor der Fahrt nach dem Robert-Koch-Institut zu prüfen und gegebenenfalls zu erfrischen.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt vor Ihrer Panama-Reise über Ihren Impfungsschutz und machen Sie alle notwendigen Vorkehrungen. Bevor Sie Ihre Fahrt antreten, sollten Sie eine internationale Reisekrankenversicherung abschließen, die im Ernstfall einen Hin- und Rücktransport inbegriffen hat. In Panama sollte man außerdem kein Wasser aus der Leitung konsumieren, sondern nur Trinkflaschen.

In Panama gibt es eine Spannung von 110 V, 60 V. Wir empfehlen Ihnen, einen Netzadapter in amerikanischen Buchsen im Gepäck mitzunehmen, damit Sie Ihre Elektrogeräte ohne zu zögern benutzen oder die Batterien nachladen können. In Deutschland kann das Handy/Smartphone belassen werden, denn im Unterschied zum GSM 900 wird in Panama das rare GSM 850 (Global System for Mobile Communication) eingesetzt.

Falls Sie nur für kurze Zeit zu uns nachhause anrufen wollen, empfiehlt sich ein R-Gespräch aus Panama. Inzwischen gibt es viele Internet-Cafés in den Großstädten und Touristenorten Panamas, vor allem in Panama-Stadt, David und Bangkok as del Toro - meistens mit vorteilhaften Preisen (ca. 2 US Dollar pro Stunde). Gerade in Großstädten wie Panama sind Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Der Zeitunterschied von Deutschland nach Panama während der Sommersaison ist -7h. Wenn es 13:00 Uhr in Panama ist, wird schon an ein Dinner in Deutschland gedacht, denn es ist schon 19:00 Uhr. In Panama, einem kleinen mittelamerikanischen Staat, scheint das Alltagsleben nicht ganz so turbulent wie in Deutschland - abgesehen von der quirligen Großstadt Panama-Stadt.

Du wirst viele völlig unterschiedliche Facetten des Lands weit weg vom Fremdenverkehr kennenlernen. Wer im Departement darien reisen will, braucht spezielle Sorgfalt, denn der Urwald ist weitgehend unwegsam und gerade im Grenzbereich zu Kolumbien kann es zu Vorfällen kommen, weshalb dieser Teil zu vermeiden ist.

Auf dem Weg in die City stellt sich der Reisende ganz andere Fragestellungen, z.B. Wie viel Trinkgeld ist normal und sollte man bereit halten. Azuero an der mittleren pazifischen Mittelmeerküste Panamas ist eine schlichte, landwirtschaftliche Region. An den Küsten gibt es jedoch Mangrovenwälder und auch der Bergwald im Cerro Hoya National Park ist von der Abholzung ausgenommen.

Das Klima der Region im äussersten Osten Panamas ist recht Frühlingsklima mit regnerischen Höhenlagen im Westflügel des Massif Central und ziemlich feucht-heiss in der südöstlichen Kueste. Das Ansehen der Hansestadt ist nicht sehr gut, denn die Gebäude in der Innenstadt verfallen allmählich, die Strassen sind dreckig und die Stimmung ist gespann.

Ein längerer Besuch in Colón ist nicht zu raten und die Innenstadt nur als kurzer Abstecher für Ausflüge z.B. mit dem Schiff zu nützen. Vom Ostufer des Seekanals bis zum Portobelo National Park reicht die Costa Arriba (wörtlich "obere Küste"). Dieses Gebiet im Ost-Panama wird oft als "grüne Hölle" beschrieben und stellt in der Tat für die Panamericana, die "Traumstraße" von Alaska nach Feuerland, eine Naturblockade dar.

Die letztgenannte Form ist unter den schwierigsten Trekking-Touren als Darién Trek bekannt und führte von Panama nach Kolumbien. Die ganze Gegend ist als Darién-Nationalpark unter Naturschutz gestellt. VORSICHT: Als verantwortungsbewusster Veranstalter können wir nur eine Fahrt und einen Ausflug in den Darién National Park anbieten, da dieser als verhältnismäßig ungefährlich erachtet wird. Unser Partner vorort ist immer auf dem Laufenden über die aktuellen Sicherheitslagen und gewährleistet Ihre persönliche Absicherung auf dieser Fahrt.

Zweifellos sind die San Blas Islands eine der farbenprächtigsten und schoensten Gegenden des ganzen Kontinents und befinden sich vor der Kueste Panamas in der Karibik. Das kleine Dorf, eine der schoensten Staedte Panamas, liegt auf einer Hoehe von 600 Meter am Fusse eines ca. 20 Kilometer grossen Kraterbeckens. Abenteurer können den Urwald von oben auf einer Canopy-Tour bewundern.

Panamas viertgrößter Naturpark befindet sich im Osten des Soberanía-Nationalparks und ist nahezu nur über das Wasser erreichbar. 30% der insgesamt rund 129.000 ha sind in privater Hand, unter anderem von den Emberá-Indianern, die auch selbst Reisen in den Naturpark ausrichten. Eine geheimnisvolle Stimmung verbreiten die Wälder dieses Nationalparkes durch die Vermischung von Naturgeräuschen und Nebelschwaden über den Wäldern.

Bastimentos im westlichen Panama bei Panama in der Nähe von Bangkok macht nur ein gutes Viertel des Marine National Parks aus, die restlichen zwei Drittel sind Unterwasser. Seit 1991 ist die vorgelagerte Golfinsel von Chiriquí vor der südlichen Küste Panamas offizieller Naturpark. Das Gebiet umfaßt eine Größe von rund 400.000 ha und reicht über die Westgrenze Panamas hinaus bis in das Nachbarklima.

Seit Jahren trägt die Region damit zum Erhalt dieser einzigartigen Naturlandschaft bei und auch die Bevölkerung erhält in Panama zunehmend ökotouristische Unterstuetzung. Er befindet sich in einem der trocknesten Gebiete von Panamá, auf der Landzunge Azuero zwischen den beiden Flüsse Parita und Escota.

An der Ostküste des Panamakanals befindet sich der am leichtesten zu besichtigende Naturpark von Panama City in der Nachbarschaft der Hauptstadt. Der Gipfel des Botanischen Gartens befindet sich am Ostrand des Panamakanals zwischen Gambia und Paraiso und ist Teil des Nationalparkes Soberanía.

Die landschaftlich schön gestaltete und gut erhaltene Parkanlage ist bei den Bewohnern von Panama City und den Besuchern gleichermassen populär. Der höchste Gipfel Panamas und der erloschene vulkanische Gipfel können auf unterschiedliche Weise bestiegen werden. 000 Hektar des Nationalparks, der das älteste Naturreservat Panamas ist und vor allem durch seinen Bergnebelwald bestechen. Das Städtchen ist die Provinzhauptstadt der gleichen Namens, Bocas del Toro, und befindet sich auf der Insel Colón vor der Panamá.

Die meisten Reisende, die nach Birmingham wollen, kommen hier mit dem Flieger von David oder Panama City oder mit dem Boot von der Insel aus an. Von hier aus können Exkursionen zu den benachbarten Inseln und zum Bastimentos Marine National Park unternommen werden. Charakteristisch für die Innenstadt sind Holzgebäude mit Verandas und Balkons, vergleichbar mit den südamerikanischen Bundesstaaten.

Er ist die Provinzhauptstadt von Chiriquí im westlichen Panama und die zweitgrößte Großstadt des ganzen Bundes. David ist oft nur ein Transferpunkt für Exkursionen nach Panama City, Costa Rica, Panama oder Toro. Enrique Malek Airport befindet sich ca. 4 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums und es gibt mehrere tägliche Flugverbindungen von und nach Panama City, Changuinola und Bangkokas del Toro.

Aber Las Tablas ist am besten bekannt als die Festung des panamesischen Jahrmarktes. Jedes Jahr im Monat kommen in den Monaten Januar und Dezember mehrere tausend Pilger in Reisebussen und Wohnwagen in die Innenstadt, um zu zelebrieren, zu saufen, zu baden und zu baden. Schon hier sieht man, dass die Metropole am weltbekannten Panama-Kanal eine kontrastreiche Metropole ist.

In anderen Stadtteilen dagegen Hochhäuser und moderne Stadtteile. Auffallend ist die Brücke von Las Américas, eine der grössten Eisenbrücken der Erde, die das ganze Jahr über auf beiden Seite des Panamakanals wie eine grosse Konsole ineinandergreift. Sie ist eine lebendige, weltoffene Metropole, für die man sich auf jeden Fall einen oder zwei Tage Zeit lassen sollte.

Das über Panama hinaus bekannte Schauspiel am Mendoza ist ein rauschendes Ereignis mit farbenfrohen Trachten, Folklore-Gruppen und lauter Hintergrundmusik, das bis zum Sonnenaufgang andauert. Der Yaviza ist einer der wenigen Plätze im östlichen Panama, die man mit dem Autobus oder dem PKW erreichen kann, bevor sich der dichten Regenwald von Darien ausdehnt.

Während der trockenen Jahreszeit können Sie eine Reise in den National Park oder eine Darién-Tour nach Kolumbien machen. Wer einen vielseitigen Aufenthalt plant, ist in Panama richtig. In Panama-Stadt warten Historie, Museum und Tradition! Bereits in Panama-Stadt selbst gibt es so viele Sachen zu tun, mit denen man leicht eine ganze Handelswoche ausfüllen kann.

Gleich vor der Tür stehen die Überreste von Panama Vietnam, der ersten Ansiedlung Europas an der pazifischen Küste des US-Kontinentes. Auch in der Innenstadt laden zahlreiche Kunstmuseen zum Kennenlernen von Staat und Leuten ein. Wer einen Blick in die Tradition en der Emberá-Indianer werfen möchte, muss nur eine kurze Strecke aus der Innenstadt in den Nationalpark Soberanía fahren.

Im Urwald werden die Reisenden von den Bewohnern herzlich willkommen geheißen und mit typischen lokalen Gerichten unterhalten. Aber auch Aktivurlauber können sich in Panama richtig entspannen, sei es beim Wellenreiten im Pazifik vor Santa Catalina oder im Insel-Archipel von Panama del Toro in der karibischen Region. Auf engstem Raum verbindet Costa Rica eine einmalige Fauna, unzählige natürliche Schönheiten und Traumstrände.

Mehr zum Thema