Pakistan Reisen

Kambodscha Reisen

Das Reiseziel Pakistan ist enorm vielfältig und interessant, was in diesem Land leider viel zu wenig Beachtung findet. Enthält Urlaubsplaner, großes Forum und Pakistan-Karte. Die Morten Hübbe und Rochssare Neromand-Soma trampen durch Pakistan. Die Stätten der ältesten Hochkultur liegen im heutigen Pakistan auf indischem Kulturboden, Harappa und Mohenjo Daro. Es wird empfohlen, mit der ersten Klasse (klimatisiert) zu reisen.

Reisetipps Pakistan

Touristen und andere nicht dringende Reisen nach Pakistan werden wegen der hohen Gefahren nicht empfohlen. Wenn Sie aus triftigen GrÃ?nden immer noch nach Pakistan reisen mÃ?ssen, holen Sie sich Rat und Anleitung von einer vertrauenswÃ?rdigen dritten Partei vor Ort und befolgen Sie die nachfolgenden Hinweise und RatschlÃ?ge. Diese Angriffe forderten regelmäßig viele Tote und Verwundete und richten sich gegen Autoritäten und öffentliche Institutionen, Religionsgemeinschaften und lebendige Plätze wie z. B. Geschäfte, Shoppingcenter, öffentliche Verkehrsmittel etc.

Bei einem Angriff auf eine Wahl im Bezirk Mast ( "Belutschistan") wurden im Jahr 2018 rund 150 Menschen ermordet und rund 200 verwundet. Bei einem Angriff auf ein Wahlereignis im Juni 2018 in Peshawar (Khyber Pakhtunkhwa) kamen rund zwanzig Menschen ums Leben und mehr als sechzig wurden verwundet. Ein Suizidanschlag in einem Stadtteil von Lahore (Punjab) kostete im MÃ?

Bei einem Angriff auf eine christlich-methodistische Gemeinde in Quetta, Belutschistan, wurden im vergangenen Jahr mehrere Menschen umgebracht. In Lahore (Punjab) wurden im Juni 2017 bei einem Angriff auf einen der Märkte mehr als zwanzig Opfer und mehr als sechzig Verwundete gefordert. Mehr als hundert Menschen wurden im Jahr 2017 bei mehreren Angriffen umgebracht. Die Gefahr ist nicht nur für die lokale Bevoelkerung gross, sondern auch fuer Auslaender pakistanischer oder nicht-pakistanischer Herkunft.

Maiausgabe 2017: zwei Chinesen in Belutschistan verschleppt und später getötet. Im Jänner 2014 wurde versucht, einen Spanier in Belutschistan zu entführen. MÄRZ 2013: Zwei Tschechen in Belutschistan gekidnappt. Jänner 2012: Drei in Belutschistan entführte Helfer aus Europa. August 2011: Ein in Lahore (Punjab) entführter Amerikaner. July 2011: Zwei aus der Schweiz entführte Menschen in Belutschistan.

Die politischen Auseinandersetzungen zwischen Pakistan und Indien dauern seit vielen Jahren an. Erkundigen Sie sich vor und während der Fahrt über die derzeitige Sicherheitssituation in Ihren Zielbereichen, sei es durch die Presse oder die örtlichen Sicherheitskräfte. Für Dienstreisen ist es auch von Nutzen, einen Partner in Pakistan nach den exakten Konditionen vor Ort nachzufragen.

Die Bezeichnung der Gefahrenstellen ist annähernd; das Risiko kann nicht auf genau definierte Bereiche beschränkt werden. Ausführlichere Informationen zu den betreffenden Gebieten geben die Pakistanische Vertretung in der Schweiz (Botschaft in Bern und Konsulat in Zürich). Lahore: In Lahore werden immer wieder Angriffe auf die religiösen Orte und den Markt durchgeführt.

Falls Sie aus triftigen GrÃ?nden nach Gilgit-Baltistan reisen mÃ?ssen, fragen Sie vor und wÃ?hrend der Reisen nach der aktuellen sicherheitstechnischen Situation und vermeiden Sie groÃ?e Menschenmassen. Nehmen Sie das Flieger nach Guilgit und Scardu; wir empfehlen, nicht zu diesen Zielen zu fahren. KPK Khyber Pakhtunkhwa (ehemals North West Frontier Province ): Die kriegerischen Konflikte in den indigenen Gebieten (siehe auch Grenzregionen zu Afghanistan) breiten sich zunehmend auf den Rest der Stadt aus.

Eine Anreise nach KPK wird nicht empfohlen, auch nicht nach Swat Valley. Grenzregionen zu Afghanistan: Das Grenzland zu Afghanistan ist nicht sicher. Reisen in die Grenzregionen zu Afghanistan, einschließlich der indigenen Gebiete, werden nicht empfohlen. Grenzregionen zu Indien: Das Grenzland zu Indien ist schwer militärisiert und zum Teil abgebaut; dies trifft insbesondere auf die Kontrolllinie in der Kaschmirregion zu.

Ungeachtet eines im vergangenen Jahr verkündeten Waffenstillstandes kommt es regelmäßig zu kriegerischen Auseinandersetzungen entlang der Kontrolllinie, die auch unter der Zivilbevölkerung Menschenleben gefordert haben. Auf pakistanischer Ebene wurden allein in den ersten neun Lebensmonaten 2015 mehr als 30 Menschen getötet und über hundert verletzt. Eine Fahrt entlang der Waffenstillstandsgrenze wird nicht empfohlen.

Die Gegend ist nur mit der offiziellen pakistanischen Erlaubnis erreichbar. Nur in Wagah zwischen Lahore und Pakistan gibt es einen Grenzübertritt für Einheimische. Belutschistan: Es gibt eine erhöhte Entführungsgefahr und das Risiko eines Raubüberfalls ist hoch. Bei dem Entführungsversuch eines Spaniers wurden im Jänner 2014 sieben Sicherheitsleute ermordet und mehrere Menschen verwundet.

So wurden im MÃ??rz 2013 zwei böhmische Touristen entfÃ?hrt und fÃ?r zwei Jahre inhaftiert. Zwei Menschen wurden im Juni 2011 aus der Schweiz verschleppt; sie konnten im MÃ? Eine Reise nach Belutschistan wird nicht empfohlen. Nördliche Sindh und südliche Punjab: Bei einem Bombenangriff auf eine Haltestelle in Multan kamen am Freitag, den 14. August 2015, mehrere Menschen ums Leben und wurden verletzt.

Reisen Sie in der Woiwodschaft Sindh in die Innenstadt von Nawabshah und die Gegenden im Norden davon sind nicht zu empfehlen. Vereinbaren Sie Ausflüge mit einem vertrauenswürdigen Ansprechpartner vor Ort, der Sie auch während Ihrer Fahrt begleiten wird. Nutzen Sie den Hotelbus in den großen Städten für den Flughafentransfer oder holen Sie sich von einem Ansprechpartner ab. Durch das unvorhersehbare Fahrverhalten der einzelnen Straßenbenutzer (Autos, Räder, Fußgänger usw.) besteht ein erhöhtes Risiko von Unfällen, auch bei Reisen mit ICE-Bussen.

Bei der Anreise mit dem Auto ist es daher ratsam, nicht selbst zu Auto zu fahren, sondern ein Auto mit Fahrer zu buchen. Nächtliche Überlandtouren werden nicht empfohlen. ist ein moslemisches Volk. Erkundigen Sie sich in einem Reiseführer, in Ihrem Büro oder vor Ort über die Regeln und die genaue Regelung. Menschen mit einem negativem Rhesus-Faktor können Probleme haben, eine Blutübertragung zu ertragen.

Schwere Krankheiten und Unfälle müssen außerhalb Pakistans bekämpft werden. Sind Sie auf gewisse Arzneimittel angewiesen, sollte Ihr Erste-Hilfe-Koffer genügend Vorräte haben. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Du musst dich mit deinem Pass (oder einer Kopie davon, einschließlich deines Visums) wiedererkennen. Auslandsvertretungen in der Schweiz: Informationen zu den Einreisebestimmungen (genehmigte Personalausweise, Visa, etc.) erhalten Sie bei den jeweiligen Ausländerbehörden.

Mehr zum Thema