Nürnberg Sehenswürdigkeiten

Nuernberg Sehenswürdigkeiten

Nürnberg, Sehenswürdigkeiten und Museumsbesuche Urlaubern und Gästen stehen in der Hansestadt viele Sehenswürdigkeiten und Kulturveranstaltungen zur Verfügung: Kaiserburg, Albert Dürer House, Deutsches Nationales museum, Documentation Centre Reich Party Rally Grounds, Bardentreff, Classic Open Air, Rock im Parks, Christkindlesmärkte and other attractions attract 1.5 million tourists every year. Nürnberg, im fränkischen "Nämberch", einer eigenständigen Großstadt im Landkreis Mittelfranken, hat über 500.000 Bewohner und ist damit die zweigrößte Großstadt Bayerns.

Die Hauptstadtregion Nürnberg - mit den Metropolen Fürth, Erlangen und Schwäbisch Hall sowie Nürnberg - ist das Herzstück von Franken. Das Nürnberger Zeitalter erlaubt es nicht ganz auszudrücken, dass die Entstehung des Platzes um 1000 bis 1040 hätte erfolgen können; der Platz wurde 1050 zum ersten Mal urkundlich genannt. Das heutige Nürnberg erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von ca. 185 km2, die Flussniederlassung am Pegnitzfluss verläuft auf einer Strecke von 14 Kilometern von Osten nach Westen durch die Hansestadt.

Es gibt im Nordteil das Gemüsesaatgut Knooblauchsland, im Süd, Ost und Nordteil der Landeshauptstadt befindet sich der Reichswald von Nürnberg. In der Tyrannei des Dritten Reiches spielte Nürnberg eine Sonderrolle, was zu einer historischen Verantwortlichkeit für die Einhaltung der Menschenrecht. In Nürnberg befinden sich heute die "Menschenrechtsstraße" als Gedenkstätte, das Dokumentationsarchiv für das Reichsparteitaggelände und seit 1995 wird ein inter-nationaler Menschenrechtpreis verliehen.

Planst du einen Städtetrip nach Nürnberg? Nürnberg eignet sich auch gut als Ferienreise mit mehrtägigem Urlaub; das Hotelportfolio ist groß. Umrahmt wird die Nürnbergische Innenstadt von Mauern - der Frauenentormauer im SÃ?, der Spaitertormauer im Osten und der NÃ??he, die in die Westnertormauer und die MÃ??rkische MÃ?

Über quert die Pfegnitz die Stadt. Der Burgberg mündet nördl. der Pfingstgemeinde vom Hauptmarktplatz aus. Die Kaiserburg steht ganz oben auf dem Thron, von hier aus hat man einen wunderschönen Ausblick über Nürnberg. Schöne Alleen finden Sie an der Pfegnitz auf dem Flohmarkt und am Burgberg. Die Stadt Nürnberg verfügt über die größte Fussgängerzone Europas.

Schöne kleine Läden mit einem außergewöhnlichen Angebot finden Sie im Schlossviertel unterhalb der Kaiserburg. Herzstück der Nürnberger Altstadt ist die ehemalige Reichsburg. Vom Schloss aus hat man einen wunderschönen Ausblick über Nürnberg. Von der Kaiserburg aus können besucht werden: das Haupthaus (Palas) mit den Reichsräumen, der Tiefbrunnen, die romantische Zweikapelle und der Sinwellturm.

Im Kaiserburger Museum im "Kemenatenbau" wird die Historie der Kaiserburg präsentiert. Weiterführende Hinweise entnehmen Sie bitte unserem Report über die Kaiserburg. Der Obst- und Gemüsemarkt spielt sich jeden Tag auf dem Hauptfachmarkt ab. Unmittelbar neben dem Nürnbergischen Bürgermeisteramt liegt am Rand des Hauptmarktes der berühmte SCHÖNE BONNEN. Am Hauptmarktplatz selbst steht eine 100 Jahre altes Exemplar des wunderschönen Wassers.

Der Bau des Rathauses umfasst mehrere Bauabschnitte: zum einen das gotische Bürgermeisteramt, das zwischen 1332 und 1340 erbaut wurde und das einst das grösste Profansaalgebäude im Norden der Alpenkette war. Das Gotteshaus, das in Fahrtrichtung zur Festung nördl. vom Hauptmarktplatz gelegen ist, wurde im Krieg vernichtet und 1957 wiederaufgebaut. Es ist die ýlteste evangelisch-lutherische Gemeinde in Nýrnberg.

Mit der katholischen Stadtgemeinde " Our Lady " ist eine der wichtigsten Nürnberger Gemeinden auf der östlichen Seite des Marktplatzes vertreten. Der Bau aus den Jahren 1332 - 1339 wurde teilweise über der Pfegnitz erbaut. In Nürnberg war das Heilig-Geist-Spital die ehemals grösste kommunale Krankenpflegeeinrichtung. Umrahmt von den Mauern und der Ringmauer befindet sich der Handwerkshof gegenüber dem Bahnhof.

Das " kleine Dörfchen " steht für traditionelles Handwerk und Frankenküche. Die weltberühmte Weihnachtsmarkthalle am Marktplatz Nürnberg ist immer von Freitags vor dem ersten Weihnachtsfest bis zum 31. Oktober geöffnet. Den Eröffnungsmarkt öffnet das Nürnberger Christkind, welches seinen bekannten Vorwort aus der Frauenkirche vorträgt. Das Angebot des Fördervereins Nürnberg Felsgänge e. V. umfasst zahlreiche spannende Rundgänge durch den Burgvater.

Wahrscheinlich das grösste Kunstmuseum Nürnbergs mit rund 3000 Besucherinnen und Besucher/Tag. Es zeigt die Lebenswelt der Nürnbergischen Bürger. Weltberühmt ist das Spielwarenmuseum Nürnberg. Für die Kleinen gibt es auch ein großes Angebot - es gibt spezielle Spielplätze, auch im Freien. 950 Jahre Nürnberger Stadtgeschichte werden in einer spannenden Multivisionsshow (Beginn jede vollstündige Stunde) präsentiert.

Die Historie der Nürnbergischen Industrienation wird auf knapp 6.000 Quadratmetern präsentiert. Sie sehen hier die Nachbildung der Loks "Adler", die 1835 von Nürnberg nach Fürth fuhren. Zu sehen ist die gesägte Älteste Dampflokomotive Deutschlands, der Gerichtszug von Ludwig II. Die Residenz des Nürnbergers ist ein beeindruckender vierstöckiger Gebäudekomplex aus dem XVI. Jahrhund.

Sie werden hier keine Arbeiten von Durer vorfinden ( "Dürer" im Deutschlandmuseum ), aber Sie können sehen, wo und wie er bei einem Spaziergang durch das Gebäude arbeitete. Das Albert Dürer-Haus NürnbergA Eine etwas andere Form der Stadtführung ist die Idee eines "ehrenwerten Hauses". Landkarten dazu sind nur in der Tourist Information Nürnberg erhältlich.

Im südlichen Nürnberg befindet sich das Gelände der ehemaligen NS-Reichspartei. Im Geschworenengericht des Landgerichtes Nürnberg-Fürth fanden die Nürnberg-Prozesses von 1945 bis 1949 unter dem Titel "Saal 600" statt. Im Jahr 2010 wurde hier das Memorial der Nürnberger Gerichtsverhandlungen, ein Ort der Information und Erinnerung mit einer ständigen Ausstellung, geschaffen. Es gibt eine Vielzahl von Führungen durch die Stadt; neben den Altstadtrundgängen gibt es Sonderangebote zu verschiedenen Sonderthemen wie Albrecht Dürer, Andreas (erste Eisenbahn), Adam Kraft, Paegnitz, Johannisfriedhof und mehr.

In den Monaten Juni bis September erfolgt am Abend an regnerischen Samstag eine geführte Stadtrundfahrt, bei der Sie von Historikern durch 1000 Jahre Weltgeschichte mitgenommen werden. Auch Nürnberger Stadtrundfahrten in historischer TrachtSpezielle "Nachtwächterfahrten" werden jeden Tag durchgeführt. Sie können Nürnberg auch mit dem Autobus erkunden. Eine 2,5-stündige Rundreise wird von der Halle (nahe der Mauthalle) bis zum nahe gelegenen Marktplatz durchgeführt.

Der Rundgang durch die Innenstadt, die Kaiserburg und den geschichtsträchtigen St. Johannis-Friedhof, den Teich von Dürndteich, das Frankstadion und das ehemalige Reichsparteitaggelände. Die Führung erfolgt auch während der Zeit des Christkindlesmarkts. City Tour Nürnberger Alstadt - Rundfahrt mit Motorisierung des Zuges Alternativ kann auch eine City Tour mit einem Motorzug unternommen werden. Der Rundgang beginnt am Marktplatz oder in der Frankfurter Innenstadt, der Rundgang durch die Wiener Innenstadt beginnt mit dem Weissturm und der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße, geht über die "Menschenrechtsstraße" in Fahrtrichtung Schütt und dann bis zur Kaiserburg und über das Tiergärtner- und Weißbergasse zurück zum Markt.

In Nürnberg, der größten kulturellen Stadt Deutschlands, spielt sich seit über zehn Jahren die so genannte "Blaue Nacht" ab. Der nächste Termin: 5. März 2017. Weit über Nürnberg hinaus bekannt und einzigartig in Deutschland, das Sommertreffen. Bereits seit 1976 treten in der über mehrere Etappen verteilten Innenstadt Künstler verschiedener Stilrichtungen auf. Jüngere und junggebliebene finden jedes Jahr im Monat May/Juni auf dem Areal rund um den Zeppelinfeld/ Volksspark Dutzendteich das Feldfestival mit dem Titel Rocken im Naturpark statt.

Gemeinsam mit der Firma Ironman ( "Rock am Ring") ist dies das grösste Fest seiner Kategorie in Deutschland. Jedes Jahr wird in Nürnberg die International Organ Week veranstaltet. Es ist das grösste und ýlteste Musikfestival fýr Kirchenmusik und Organmusik und eines der bekanntesten Musikfestivals in Europa. Während eines Picknicks im Luitpoldin im Hochsommer können Sie die Symphoniker Nürnberg oder die Philharmonie hören.

Sie ist mit über 500.000 Zuschauern die grösste klassische Open-Air-Veranstaltung Europas - und das bei kostenlosem Zutritt! Das weitläufige Gelände des Tierparks Nürnberg ist einer der schoensten Tiergärten Europas. In Nürnberg gibt es seit 2011 eine Delfinlagune - die erste Outdoor-Anlage Deutschlands für Delfine.

Im Nürnberger Haus in der Zirschmiedsgasse 26 befindet sich ein alter Gasthof, der sich die wohl traditionsreichste Bratwurst-Küche der Weltruf. Die historischen Bratwurstküchen "Zum Goldenen Stern" können Sie sich vor Ihrem Aufenthalt in Nürnberg informieren:

Mehr zum Thema