Neuseeland Klima

Das neuseeländische Klima

Ab wann ist die beste Reisezeit in Neuseeland? Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Neuseeland. In Neuseeland weiß man, wie warm es wird. Infos zum Klima und zur besten Reisezeit in Neuseeland. Die beste Reisezeit und das beste Klima in Neuseeland, Reiseinformationen und Besonderheiten.

Best Time to Travel New Zealand - Klima & Regionenunterschiede

Die neuseeländische Region liegt im südlichen Pazifik. Es gibt zwei große Inselgruppen, die Nord- und die Suedinsel, sowie kleinere, vorgelagerte Inselgruppen. In Neuseeland sind die Saisons aufgrund der südlichen Hemisphäre anders als in Europa. Wenn Deutschland im Wintersommer ist, ist Neuseeland im Hochsommer. Sobald der Frühling in Deutschland eintrifft, kommt der Herbst nach Neuseeland.

Auf der südlichen Hemisphäre hat die Situation noch einen weiteren Effekt: Neuseeland hat ein gemässigtes und milderes Klima. Es gibt weder auf der Nord- noch auf der Suedinsel Klimaextreme. In Neuseeland sind sie jedoch von Region zu Region unterschiedlich. Nähere Angaben zu Klima und Klima auf den beiden großen Inseln finden Sie weiter hinten.

Nichtsdestotrotz ist es in Neuseeland offensichtlich, dass es relativ oft geregnet hat. Außerdem kann das Klima in Neuseeland sehr unbeständig sein, vergleichbar mit dem in Großbritannien. Die günstigste Reisedauer für Neuseeland ist schwierig zu errechnen. Das hängt von Ihren persönlichen Präferenzen bei einem Neuseelandurlaub ab. Wenn Sie viel Sonne geniessen wollen, empfiehlt sich der neuseeländische Urlaubssommer als ideale Zeit.

Für diejenigen, die gerne in Neuseeland unterwegs sind, sind die winterlichen Monate die schönste Zeit. Bei allen weiteren Angaben können Sie die für Sie optimalen Reisezeiten für das Traumland ganz nach Ihren Wünschen aussuchen. Es gibt mehr Sonne und weniger Niederschlag auf der nördlichen Insel als auf der südlichen. Neuseelands nördliche Insel kann in zwei klimatisch unterschiedliche Gebiete unterteilt werden.

In Auckland, im nördlichen Teil der gleichnamigen Stadt, herrschen subtropische Klimaverhältnisse. Dies bedeutet, dass die Wintern milde und die Sommerzeit warme sind. In der Sommersaison können Sie eine schöne Zeit am Meer haben. Der schönste Zeitpunkt für einen Strandurlaub auf der neuseeländischen Hauptinsel ist im Monat November, September, Januar, September und September.

Viele Feriengäste wählen diese Reisesaison für ihre Neuseelandreise. Zu dieser Jahreszeit kann man aber mit einem stabilen Klima zählen. Es regnet neun bis zehn Tage im Jahr. Genaue Angaben zu Klima und Witterung finden Sie in der folgenden Übersicht. Auckland ist ein Bezugspunkt für das Klima im nördlichen Teil der Insel.

Auf Basis der Angaben können Sie sich für eine andere Fahrzeit für Neuseeland entschließen. Hier die besten Reise-Monate für Neuseeland (Wellington) auf einen Blick: Und je weiter es von Nord nach Süd der Nord-Insel geht, je erfrischt es. Das Klima auf der übrigen Nord-Insel, einschließlich Wellington im Sueden, ist gemäßigt. Die gemäßigten Klimazonen sorgen für einen milden Wintern und warmen Sommern.

Es herrschen ähnliche Temperaturverhältnisse wie im nördlichen Teil der Inseln, jedoch abweichend nach Süden. Deshalb kann ich die Sommerferien für den Rest der Nordseeinseln und Wellington als die schönste Zeit für einen Besuch in Neuseeland empfehlen. Im Winter fallen die Außentemperaturen stark ab und die Zahl der regnerischen Tage steigt. Aber wenn Sie einen Winter- und Skiferien in Neuseeland machen wollen, sind die Wintermonate Juli bis September optimal.

Die Temperatur auf der neuseeländischen Halbinsel ist um einige Grade geringer als auf der Nördlichen. Trotzdem gibt es in den einzelnen Gebieten der Inseln verschiedene Klimabedingungen. Tiefere Wassertemperaturen sind an der westlichen Küste vorherrschend und das ganze Jahr über treten auf. Es ist an der östlichen Küste etwas gemäßigter und die Temperatur fällt im Sommer kaum unter 10°C.

Die Nordseite der südlichen Insel hat viel Sonne. Die Temperatur ist stabil bei 15 °C im Hochsommer und 5 C im Herbst. Alles in allem ist das Klima auf der südlichen Insel Neuseelands mit dem in Deutschland zu vergleichen. Empfehlenswert sind die Sommerferien von Dez. bis Feb. als günstigste Anreisezeit.

Obwohl es regional unterschiedliche Bedingungen gibt, können Sie im Hochsommer mit den besten Wetterbedingungen gerechnet werden. Der Skihase unter Ihnen sollte eine andere Fahrzeit wählen. Die Wintermonate von Neuseeland, von Juli bis September, können Sie die Hänge in den Gebirgen hinunter jagen und viel Spass im Winter haben. Neuseeland hat vier Saisons, genau wie Deutschland.

In den Wintermonaten, Frühjahr, Sommer- und Herbstmonaten. Das ist das Gegenteil von Neuseeland. In Neuseeland ist es winterlich. Im Frühjahr regiert der Neuseelandtherbst. In unseren Sommermonaten sind die Wintern in Neuseeland. Wenn in Deutschland der goldfarbene Frühling einsetzt, erblüht der Neuseeland. Nachfolgend werde ich Ihnen zeigen, was Sie in der Saison in Neuseeland erwarte.

Im Winter sind die Wassertemperaturen in Neuseeland minimal. Sie müssen im Mai auf Maximaltemperaturen von 15°C vorbereitet sein. In der Nacht wird es nicht heißer als 10°C. Je nach Gegend sind die Wassertemperaturen auch niedriger. Die Temperatur fällt im August weiter. Es ist der kalteste des ganzen Jahrs, obwohl es auf der südlichen Insel noch eiskalter ist.

Temperaturanstieg auf 15 Grad Celsius oder mehr und die Sonneneinstrahlung ist größer. Im Grunde genommen muss man auf das wechselhafte Winterwetter vorbereitet sein. Dickwandige Kleidung ist ein Muss und ein Schirm sollte auch im Reisekoffer sein. In Neuseeland steigt die Temperatur im Monat August und der Frühjahr beginnt.

Tagsüber scheint der Monat August mit 17°C. Obwohl es öfter als in anderen Frühjahrsmonaten regnete, steigt die Temperatur weiter an. Die Sommersaison naht im Monatsnovember. In vielen Gegenden steigt die Temperatur weiter an, liegt aber unter 20°C. Trotzdem ist der Hochsommer bereits spürbar.

In Neuseeland ist der Hochsommer auch die Hochsaison für einen Feiertag. Auf der einen Seite können Sie den idealen Strandurlaub in Neuseeland genießen und auf der anderen Seite können Sie den Wechsel des Jahres auf der anderen Seite der Erde miterleben. Die Witterung ist beständig und die Temperatur ist im Hochsommer gleich. Die Wassertemperatur beträgt im Jänner durchschnittlich 24 °C und das Badewasser ist bei 20 C angenehmer.

In der Nacht sinken die Temperaturwerte unter 15°C. Die Witterung bleibt im Monatsfebruar ähnlich, mit einer minimalen Reduzierung der Einstrahlung. Wenn Sie einen Urlaub in Neuseeland planen, werden Sie es im Neuseelandsommer richtig machen. In den Monaten Maerz und Aprils kann man noch das schoene Klima geniessen.

Mit 23°C kann man im Maerz noch im Wasser schwimmen. Die Witterung ist im Monat May weniger beständig als in den anderen Herbstmonaten Neuseelands. Wenn Sie im Monat May auf der südlichen Insel sind, werden Sie vielleicht vom Schnee überrascht sein. Das ist kein Zufall, denn im Monat May beginnt der neuseeländische Regen.

Wenn für Sie stabiles Wetter, viel Sonnenschein und die Schwimmmöglichkeit die größte Bedeutung haben, ist die optimale Fahrzeit für Neuseeland klar: die neuseeländische Sommersaison von December, January und Feb. Wer in den Gebirgen Neuseelands Ski fahren möchte, ist in den Monaten Juli bis Juli genau richtig. In Neuseeland sollten Sie sich für einen Urlaub auf den Frühjahrsurlaub von Sept. bis Nov. oder auf die Herbstferien von Mrz. bis May beschränken.

Sie sehen, es gibt nicht die günstigste Zeit, um in Neuseeland zu reisen. In Neuseeland kann es vorkommen, dass sich das Klima schlagartig ändert. In Neuseeland ist es immer möglich, auch im Hochsommer! Seien Sie auf jedes Klima vorbereitet.

Mehr zum Thema