Myanmar Karte

Burma Karte

Südostasiatisches Myanmar grenzt im Osten und Norden an China, Thailand und Laos. Benutzen Sie unsere Kartenansicht, um die attraktiven Ziele für Ihren Urlaub in Myanmar zu finden! Landkarte zur Planung Ihrer Reise nach Myanmar. Erleben Sie Myanmar mit uns. Auf der Karte von Myanmar finden Sie Ihr ideales Urlaubsziel.

Myanmar-Karte mit ausführlichen Stadtkarten

Sie können die Myanmar-Karten für 5,- Euro erwerben (Ticketpreis 3,- Euro, Transportkosten 2,- Euro). Schicken Sie uns eine E-Mail an sommer.fern@t-online.de mit dem Stichwort "Myanmar-Karte bestellen" und wir schicken Ihnen Ihre Karte nach Zahlungseingang per Brief. Wenn Sie eine Fahrt bei uns gebucht haben, wird der Ticketpreis auf Ihren Fahrpreis angerechnet.

Die Myanmar-Karte ist klein und wurde vor allem für informative Stadt- und Strandkarten aufgedruckt. Allerdings empfiehlt es sich, auch die dauerhafte Karte "Myanmar" vom Reisen Know How Verlags zu kaufen, die einen grösseren Kartenausschnitt hat und daher eine nützliche Erweiterung unserer Myanmar-Karte ist.

Burma - Karte und Geografie

Südostasiatisches Myanmar grenzt im östlichen und nördlichen Teil an China, Thailand und Laos. Westlich des Bundeslandes liegen Bangladesch und Indien (mit den Staaten Manipur, Mizoram, Arunachal Pradesh und Nagaland). Südlich davon liegen der Indik mit der Bucht von Bengal und der Andamanensee, die Myanmar von den Andamann- und Nikobareninseln im Nordwesten abtrennt.

In Südburma, vor der malaysischen Atlantikküste, liegen die rund 800 Inselchen des Mergui Archipels, einer versunkenen Berglandschaft. In Myanmar sind etwa 40% der Bevölkerung von subtropischem Wald bewachsen, aber dieser Prozentsatz nimmt ab. Der wichtigste Fluss in Myanmar, der Irakadi, fließt durch das Zentrum des Landes. Es ist ein Dreieck an der Südküste.

Das Irawadi-Becken und Zentralmyanmar erstrecken sich im nördlichen Flussdelta, geschützt durch eine bis zu 3.000 Meter hoch gewölbte Bergkette. Die Südwestküste ist von Sümpfen durchzogen, hinter denen sich die bis zu 3.000 Meter hohen Arakan-Joma-Berge erheben. Die Bergregion des nördlichen Kachin im Grenzgebiet zwischen Indien, China und Myanmar ist ein Vorgebirge des Himalaya, hier ist der höchstgelegene Berg in Südostasien (Hkakabo Razi, 5.881 m).

Diese Karte der Populationsverteilung in Myanmar wurde vom Worldmapper-Team aufbereitet. Dichte Besiedlung erscheint aufgedunsen, die Flächen der spärlich bewohnten Gebiete werden reduziert. Das Gitternetz ist in seiner Gestalt bewahrt, eine darunterliegende Karte mit der originalen geografischen Größe dient der Auswertung des Kartenbildes. Mit der verzerrten Karte sollen die abstrakten statistischen Daten veranschaulicht werden.

Mehr zum Thema