München Immobilien Mieten

Immobilien in München mieten

Mietwohnungen Immobilien in München und Umgebung zu verkaufen, zu kaufen oder zu mieten: Weitere Mietwohnungen in München, z.B. M-Haidhausen nh. Sicherlich sind wir auch für Sie die lang gesuchte Wohnung oder EMPFEHLUNG Mieten Sie eine Wohnung in München: Spezialisiert für Verkauf & Vermietung von Immobilien und Grundstücken. In München verkaufen und vermieten wir Immobilien.

Kommissionsfreie Immobilien in München mieten oder erwerben

Die bayrische Staatshauptstadt mit derzeit knapp 1,5 Mio. Menschen präsentiert sich zwischen 1962 und 2005 als "Weltstadt mit Herz" im Zuge der Selbstdarstellung Kritische oder satirische Stimme, wonach die Hansestadt vielmehr ein verschlafener "Millionenort" ist, wird im Kommunalmarketing durch den neuen, versöhnenden Werbeslogan "Munich Loves You" bekämpft.

Die teilweise schwindelerregend hohen und mit großem Abstand teuersten Grundstückspreise in Deutschland, die Einheimischen und Neuankömmlingen, die nicht so viel verdienen, das Dasein erschweren können, sind jedoch keineswegs bodenständig. Inzwischen sind auch alle Orte und Kommunen im Umland von München, Fürstenfeldbruck und Dachau von den schieren Astronomiepreisen beeinflusst.

Bis nach Augsburg, das zwar knapp 70 km entfernt, aber mit dem Auto rasch erreichbar ist, macht sich der befürchtete "Münchner Effekt" bereits jetzt bezahlt, denn viele Berufspendler sind auf der Suche nach billigen und für sie oft nicht mehr erschwinglichen Alternativangeboten. Aber München kann seine hohe Preissituation mit vielen guten Standortbedingungen untermauern.

Deutschlands ökonomisch leistungsfähigste Metropole in puncto Zahl der hoch qualifizierten Arbeitskräfte, Arbeitslosigkeit, Rohertrag, Investitionen, Innovation und Leistungsfähigkeit ist Sitz vieler renommierter Firmen (u.a. Allianz, BMW, Linde AG, Münchener Rückversicherer, Siemens). Durch die rund 30.000 angesiedelten Firmen der IT-, Mikroelektronik- und Hightech-Branche mit über 230.000 Mitarbeitern werden Ort und Umgebung teilweise unoffiziell als "Isartal" genannt.

Die ohnehin schon immens hohen durchschnittlichen aktuellen Immobilienkaufpreise in München von knapp 6000 Euro/m werden für Stockwerkeigentum und Einfamilienhäuser in vielen urbanen Gegenden noch einmal klar übertroffen. Die Ludwigsvorstadt Isarvorstadt, die Bogenhausen, Au, Maxvorstadt, Neuhausen, Harlaching und Schwabing-West gehören mit einem Preis von weit über 700 bis knapp 9000 Euro/m zu den teueren Ankaufsgebieten.

Pasing/Obermenzing im Osten, die Sölln und Großhesselöhe im Osten und der Herzogpark im Osten der Isar haben ein ähnlich großes Kursniveau. Sehr kostspielig ist in den vergangenen Jahren auch das ehemalige "kleine Volksviertel" und das moderne "Trendviertel" Glockenbach am Altsüdfriedhof zur Linken der Isar, wo Einkaufspreise über 6.000 Euro/m und mehr keine Seltenheit mehr sind.

Im Münchener Vergleich sind allerdings nur vereinzelt in Gebieten wie Allach, Freimann, Laim, Perm, Schwabing, Untermenzing, Aubing, Léhel, Mailbertshofen, Ramersdorf, Trudering, Burg am Laim, Forstried, Moosach, Riem, Pasing und in Ober- und Unterengiesing, die in der Regel weit vom Stadtzentrum entfernt sind, Preisunterschiede zwischen ca. 5000 und 6000 Euro/m² vorhanden.

Bei der Suche nach einer Eigentumswohnanlage in Perlach, Feldmoching, Am Hart sowie im Stadtteil Hasenbergl an der Nordgrenze der Stadt, geprägt von vielen Hochhausbauten der 1960er und 1970er Jahre, kann man für weniger als 5000 Euro/m nur wenig erhoffen. Bei den Hauspreisen wird auch ein vergleichsweise klares und für viele Kaufinteressenten recht ernüchterndes Bild geboten, hier liegt der Preis für Baugrößen zwischen 100 und 200 m im Durchschnitt zwischen kaum 6.000 und nahezu 6.500 Euro/m².

In den Quartieren sind jedoch bis zu achttausend Euro/m möglich, die auch für Appartements teuer sind: z. B. im Bogenhausener, Sendling-Westpark, Harlaching, Sölln, Unterengiesing. In Allach, Feldmoching und Berg am Laim werden noch rund 5000 Euro/m² an Häusern geboten, unter dieser Bezeichnung können Sie sich derzeit in den Städten Untermenzing, Trier, Untermenzing und Lochhausen ausprobieren.

Die Langwiedlung im äussersten Münchner Westen wird als eine geradezu sensationelle Flucht nach hinten angesehen, wo zum Teil noch für weniger als 4000 Euro/m² Wohnungen zum Verkauf stehen. Die Kommunalpolitiker wissen natürlich seit langem, dass die explosionsartig ansteigenden Einkaufspreise und Mieten in der Innenstadt langfristig das Risiko einer massiven Vertreibung und einiger sozialer Sprengstoffe mit sich bringen können.

Zur Sicherung der Teilnahme am Münchener Stadtleben für alte und neue Bewohner mit einem nicht ganz so großen Etat sind mehrere große Neubauvorhaben vorgesehen, die den Mangel auf dem heimischen Wohnungsmarkt wenigstens beheben sollen. Besonders erwähnenswert ist hier das Entwicklungsgebiet Freiham westlich von München. neben dem Autobahnring und der Bezirksstadt Germering im Bezirk fürstenfeldbruck werden neben Gewerbeflächen auch ca. 90000 bis 10000 Wohneinheiten für 18000 bis 20000 Bewohner berücksichtigt.

Außerdem sollen mehr als 90000 Wohneinheiten im Bereich der früheren Bundeswehr-Standorte Bayern-, Prinz-Eugen-, Luitpold- und Funk-Kaserne erbaut werden. Im Rahmen des Förderprogramms "Wohnen in München V" ist auch die Umwidmung von nicht mehr genutzter Gewerbefläche in Wohngebiete vorgesehen. Zum Beispiel auf den bisherigen Betriebsgeländen in Bogenhausen, Giessen, Au, Sendling, Moosach und Allach, wo bis 2016 rund 16.000 neue Wohneinheiten fertig gestellt werden sollen.

Immobilie in München:

Mehr zum Thema