Montmartre

Der Montmartre

Auch wenn Sie noch nie in Paris waren, haben Sie sicher von Montmartre gehört. Romantische Besichtigung des Montmartre. In der Nähe von Montmartre und seinen mythischen Märkten befindet sich das Hotel de Villiers. Hotel Les Jardins de Montmartre im Herzen des unkonventionellen Paris. Appartement im Herzen des Montmartre, am Place Marcel Aimé und seiner berühmten Passe Muraille, auf dem Gipfel der Avenue Junot.

Montmartre Paris: 20 Tips für das Künstlerquartier Montmartre

Der Montmartre bedeutet das achtzehnte Arrangement von Paris. Die Anhöhe im nördlichen Teil der französichen Landeshauptstadt mit ihrer beeindruckenden weissen Basilika ist das höchste Stadtviertel. Der Künstlerbezirk Montmartre hat viel zu bieten: Abgesehen von einem großartigen Ausblick über die ganze Innenstadt, versteckten kleinen Weinbergen, engen Kopfsteinpflasterstraßen und zahlreichen romantischen Plätzen, nicht zu vergessen die spannende Historie, die außergewöhnlichen Erzählungen und berühmten Berühmtheiten, die in Montmartre in Paris lebten und immer noch sind.

Und was bei einem Aufenthalt im Montmartre in Paris nicht fehlen darf, lesen Sie in diesem Artikel! Montmartre, das achtzehnte Viertel von Paris, ist auch als Künstlerquartier bekannt, da im neunzehnten und zwanzigsten Jh. viele namhafte Maler in diesem Teil von Paris wohnten und heute noch viele Maler und ihre Studios in Montmartre zuhause sind.

Im Künstlerquartier von Paris gibt es einige sehr attraktive und für Besucher von Paris lohnende Ausflugsziele. Der benachbarte Teil von Paris kann am besten im Zuge einer Entdeckungsreise durch den Montmartre besucht werden, da es hier auch Schönes zu sehen gibt, zum Beispiel eines der berühmtesten Kabaretts von Paris.

Das zwischen 1870 und 1914 erbaute Basilika-Sakré Coeur ist eines der berühmtesten Denkmäler von Paris. Es ist eines der beliebtesten Reiseziele in Paris, da der Anblick über die ganze Welt von hier aus überwältigend ist. Nachdem der anstrengende Anstieg zur Basilika beendet ist, benutzen viele Gäste die Treppe vor der Kirche zum Verschnaufen und geniessen den imposanten Stadtüberblick.

In den warmen Sommernächten, auf den Treppen vor den Toren von Sakré Coeur, hören vor allem Jugendliche den dort auftretenden Musikanten zu und geniessen das pariserische Ambiente. Die Place du Terre ist etwa 200 m von der Basilika Sakré Coeur enfernt. Auf dem Place du Terre haben die Künstler, die ihre Staffelei aufgestellt haben, eine gebührenpflichtige Genehmigung, die Jahr für Jahr von der Stadtverwaltung von Paris wiederhergestellt wird.

Auf dem Place du Terre in Montmartre sind heute fast 300 Künstler, Karikaturen und Porträts tätig. Im Montmartre können Sie mehrere Kunstmuseen besichtigen, darunter ein kleines Dali-Museum (11, rue Poulbot, 75018 Paris) namens "Espace Dali". Das Dalimuseum in Montmartre bleibt wegen Renovierungsarbeiten bis ca. April 2018 still.

Der Cimetière de Montmartre ist nach dem Père Lachaise und dem Cimetière Mont Parnasse im südlichen Teil der Hauptstadt der dritte größte Friedhöfe im Zentrum von Paris. Prominente wie Heinrich Heine, Jacques Offenbach, Emile Zola oder Stendhal haben auf dem Montmartre-Friedhof ihre endgültige Ruhe finden können.

Wenn Sie das Viertel Montmartre besuchen, sollten Sie sich einen der berühmtesten Gräberfelder von Paris nicht entgehen lassen! Die Einfahrt zum Gräberfeld ist in der Naehe des Moulin Rouge. In einem der aeltesten Haeuser des Montmartre-Viertels ist das Musée de Montmartre untergebracht. Sie können hier einen Einblick in die Historie des Montmartre bekommen und sich über die berühmtesten Maler des Bezirks und ihre Arbeiten erkundigen.

Vom Privatmuseum in Paris aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die verborgenen Weingärten des Montmartre. Alljährlich im Monat September finden in Montmartre die traditionellen Weinfeste statt. Die Weine selbst werden für einen wohltätigen Anlass ersteigert und der Ertrag für soziale Zwecke in Montmartre verwendet. Der Montmartre war im achtzehnten Jh. ein kleines, schlichtes Dörfchen auf einem Berg im Nordparis.

Am Montmartre gab es mehrere MÃ??hlen (12 um 1786 und etwa 10 um 1795), die zum Vermahlen von Getreide und BlÃ?ten und zum Keltern von frischen Weintrauben verwendet wurden. Die" Le Blute Fin" wurde 1622 gebaut, die" Le Radet" um 1717 Beide gehörten zur Moulin de la Galette, die sich in der obersten Lepic im Pariser Bezirk des achtzehnten Arrondissements erhebt.

Die Piazza Marcel Aymé liegt in der NÃ? Die " Mure des je t'aime " ist in einem kleinen Garten auf dem Äbtissinnenplatz in Montmartre zuhause. Neben dem üblichen Deutsch "Ich liebe dich " auf der Montmartreer Mauer gibt es auch einige deutschsprachige Mundarten, wirklich klasse!

Da der kleine Schlosspark wie andere große Parkanlagen in Paris jeden Tag geschlossen ist, sollten Sie auf die saisonalen Zeiten achten. Die Moulin Route ist eines der berühmtesten Kabaretts der ganzen welt. Sie liegt am Prachtboulevard de Clichy im achtzehnten Bezirk und ist durch ihre roten Mühlen unverwechselbar.

Die Moulin Route in Paris ist ganzjährig offen, auch an den Ferien. In Montmartre wird jedes Jahr am zweiten Wochenende im Oktober auf dem Montmartre-Hügel in Paris die Weinlese und der neue Jahrgang des kleinen Weingutes Montmartre gefeiert. Ein Besuch lohnt sich, denn rund um die Basilika Sakré Coeur stellen viele Messestände ihre Erzeugnisse aus der Region vor.

Der Clou: An jedem Messestand kann man etwas kosten, ob Weine, Champagner, Crêpes, Karamell, Früchte, Austern, Kartoffel- und Käse-Tartiflette oder Würstchenspezialitäten, das Montmartre-Weinfest hat für jeden etwas zu bieten! Weitere Infos zum Weinfestival in Montmartre finden Sie im entsprechenden Aufsatz. Lesen Sie es sorgfältig, denn es beinhaltet auch Hinweise, wann der richtige Tag ist, um das Montmartre Wine Festival zu besichtigen.

Der Stadtteil Abbesse, der um die Metro-Station gleichen Namens (Linie 12) liegt, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem angesagten Teil von Montmartres gewandelt. In dieser belebten Strasse in Montmartre befinden sich unzählige Kneipen, Weinstuben und In-Restaurants. Er verbrachte viel Zeit in Paris, schon in jungem Alter repräsentierte er sein Heimatland Spanien auf einer internationalen Ausstellung in Paris.

Im Montmartre können Sie Plätze besichtigen, an denen der berühmte Maler Picasso ein- und ausging. Viele berühmte Maler haben in Montmartre gewohnt, von der Hälfte des neunzehnten bis zum zwanzigsten Jahrhunderts kamen heute sehr berühmte Maler in den Pariser Norden und gaben ihrer Schaffenskraft den Vortritt.

Von 1886 bis 1888 wohnte Van Gogh im kleinen Viertel Montmartre. In den Niederlanden ließ er sich mit seinem jüngeren Sohn Theo van Gogh, einem Händler, in Montmartre in der Rue Lepic 54 nieder (© Bild Tripadvisor). In dieser Zeit kam Vincent van Gogh erstmals mit dem lmpressionismus in Kontakt und schuf viele kleine Zeichnungsbilder.

Das Marché Saint Pierre in Montmartre in Paris ist über die Metro-Station Anvers zu Fuß der Basilika Sacré Coeur zu erreichen. Für alle, die sich in der Nähe der Basilika befinden, gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten. Gegenüber der Place des Abbesses steht die St.-Jean-de-Montmartre-Kirche ( Bild: Anne Sophie von Flowersway. com) und die gleichnamige U-Bahn-Station. Die zwischen 1894 und 1904 erbaute Pfarrkirche ist eine von zwei Kirchen im Stadtteil Montmartre in Paris.

Wenn Sie durch den Montmartre schlendern, einen Augenblick innehalten und in die Kathedrale schauen, ist es das wert! Mit der Sankt Pierre de Montmartre in Paris ( Bild www.patrimoine-histoire. fr) ist die zweite Gemeindekirche im Künstlerquartier von Paris entstanden. Es steht im Licht der hell erleuchteten Basilika Sacré Coeur zwischen dem Malerplatz und diesem.

Sie wurde 1147 eingeweiht und gehört dem ehemaligen Stift. Wenn es in Sakré Coeur zu eng ist, sollte man sich auch diese wunderschöne Pfarrkirche in Paris ansehen! Der Montmartre ist ein Stadtteil, den man zu Fuss erobern kann.

Grosse Sightseeing-Busse können nicht durch die kleinen schmalen Strassen von Montmartre fahren. Diejenigen, die schon viel in Paris gewandert sind, Schwierigkeiten beim Gehen haben oder muede Kinder sind, koennen den kleinen touristischen Zug vor dem Cabaret Moulin Rouge benutzen, sich auf den Montmartre fahren und dabei das Kuenstlerviertel durchqueren. Ich habe einen Hotel-Tipp für Montmartre.

Der Montmartre Hotel, den ich für Ihren Besuch in Paris empfehle, heißt Terrass Hotel. In der Nähe des Friedhofes von Montmartre gelegen, hat man einen herrlichen Ausblick auf Paris, den man den ganzen Tag über von der Dachterasse aus haben kann. In der Rue Chaptal im neunten Bezirk von Paris, unweit des Kabaretts Moulin-Rouge, gelegen.

Der kleine Museumsgarten, in dem ein kleines Cafe komplett verborgen und von Blüten eingerahmt ist, ist besonders zu empfehlen. Der Montmartre ist, wie gesagt, leicht zu Fuss zu erobern. Wenn Sie Wissenswertes über die Historie des Künstlerquartiers, Geschichten, Anekdoten und Informationen aus dem Alltagsleben in Paris wissen möchten, dann buchen Sie mit HelpTourists eine Stadtrundfahrt im deutschsprachigen Montmartre!

Während der Tour werden wir Ihnen Orte vorstellen, die weit weg vom Tourismus sind und sie mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Montmartre in Verbindung bringen!

Mehr zum Thema