Mazedonien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Mazedonien

Nach der Einreise nach Mazedonien ist eine einfache Straßenkarte von Mazedonien manchmal nicht verfügbar, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beschreibt. Geschichtliches - Freizeit - Shopping - Sehenswürdigkeiten. Bisher habe ich nicht viele Informationen über Sehenswürdigkeiten. In Mazedonien überzeugen verschiedene Sehenswürdigkeiten. Verpassen Sie auf Ihrer Reise nach Mazedonien nicht: Ohridsee, Prespa-See, Wintersportstationen.

Sehenswürdigkeiten in Mazedonien. Ihr Wegweiser durch Mazedonien

Mazedonien, das geschichtsträchtige Gebiet, das viele alte und alte Denkmäler erhalten hat, ist nicht nur als internationaler Ort der Geschichts- und Kulturgeschichte bekannt, sondern auch als beliebter Ort für Bergtouristen und Erholungssuchende.... In der Landeshauptstadt Skopje sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Im Stadtzentrum befindet sich die wunderschöne Burg von Grünkohl, die im XI. Jh. erbaut wurde.

Die Piazza um die Burg ist auch der grösste Stadtplatz. Ein weiteres attraktives Reiseziel in Skopje sind die Daud-Pascha-Bäder. Hier gibt es einige bedeutende kirchliche Sehenswürdigkeiten wie die Sveti Spas Church, Mustafa Pasha und die Sultansmoschee. Die Altstadt von Skopje hat auch so sehenswerte Plätze wie das Mazedonische Nationalmuseum, das Museo de la Art Modern und das National Theater von Mazedonien.

Der Großteil der Kultureinrichtungen befinden sich im neuen Teil von Skopje. Das Städtische Freilichtmuseum, das Geschichtsarchiv von Skopje, das Nationale Geschichtsmuseum, das Naturwissenschaftliche Naturmuseum von Mazedonien, die Kulturelle Galerie und das Akademiegebäude sind auch die wichtigsten Kultur- und Bildungsinstitutionen der Hauptstadt. Im Piemont gibt es mehrere antike Kloster, die nach St. Andreas, St. Jovan Bigorski, St. Nikola Shishovski und St. Geoge's Church genannt wurden.

Den Reisenden, die an diversen Exkursionen teilgenommen haben, wird ein Besuch der Gemeinde Ohrid angeraten. Ohrid lockt heute viele Gäste an, die seine Sehenswürdigkeiten besichtigen - die Samuelfestung, die Sveti Sofia Basilika und die Sveti Jovan Kaneo Church. Die Attraktion für die christlichen Wallfahrer in Albanien ist die alte Pogradec, die für ihre kirchlichen Sehenswürdigkeiten bekannt ist.

Hier kann man die Überreste der alten Basilika besuchen, die bei einer aktuellen Archäologie besichtigt wurden. Die Basilika ist mehr als 1.500 Jahre alt. In Albanien wurden etwa 10 altchristliche Bauten wiedergefunden. Alle haben ihre eigene, einmalige Story. In einer merkwürdigen Erzählung wird auf die Basilika in der Pogradecer Altstadt hingewiesen.

Mehr zum Thema