Madeira Reisen

Reisen nach Madeira

Gruppenreisen nach Madeira - ab 10 Teilnehmern "Pearl in the Atlantic", "Flower Paradise", "Island of Eternal Spring" sind nur einige wenige Namen für das natürliche Paradies Madeiras. Die mächtigen Felswände, die sich mehrere hundert Höhenmeter über dem Atlantik erheben, machen die Inseln schon von weitem zu einem zerklüfteten Fels. Die Preise richten sich nach Größe der Gruppe, Dauer und Dauer der Reise, Unterbringung und Abreise.

Von dem ausgewählten Startflughafen gelangen Sie zum "Aeroporto da Madeira" in Santa Cruz. Dort werden Sie von einem Transfer-Bus und Ihrem lokalen Reiseleiter zum gewünschten Zielort gebracht. Am ersten Tag ist die Hauptstadt Funchal mit ihren vielen Sehenswuerdigkeiten wie den ehrwuerdigen Palaesten, prachtvollen Villen und Kirchlein gewidmet.

Nach der Besichtigung dieser handwerklichen Tradition in einer Stickerei, schließt Ihr Halbtagsprogramm mit einem Besichtigungstermin in einem Keller ab, wo eine kleine Verkostung des bekannten Madeira-Weins eine Selbstverständlichkeit ist. An der südlichen Küste entlang und durch das charakteristische Fischerdorf Câmara de Lobos erreicht man die gewaltige Felswand von Cabo Girão, die mit 580 Metern zweithöchste Felswand der Erde.

Bei einem Zwischenstopp in Ribeira Brava, dem "wilden Fluss", geht die nächste Station über den 1004 Meter hoch gelegenen Encumeada-Pass. Einmal an der nördlichen Küste, besichtigen Sie São Vicente, eine der aeltesten Staedte der Stadt. Fahren Sie weiter entlang der wunderschönen nördlichen Küste nach Porto Moniz, berühmt für das einzigartige Meerwasser-Schwimmbad der Stadt.

Ihr Weg nach Calheta verläuft über das eindrucksvolle Plateau "Paul da Serra". Im kleinen Dorf Ponta do Sol, dem sonnigsten Platz der ganzen Welt nach Ribeira Brava, beenden Sie einen ereignisreichen Tag mit einem Besuch einer der vielen Bananen-Plantagen. Durch viele neue Eindrücke kommen Sie am Vorabend wieder in Ihr Haus.

Der Tagesausflug bringt Sie nach einem ausgedehnten Fruehstueck zuerst zum Pico dos Barcelos mit einer fantastischen Aussicht auf die Bucht von Funchal. Auf diese Weise befestigt, fahren wir weiter nach Funchal, dem wichtigsten Pilgerort der gleichnamigen Stadt, der etwa 600 Meter über Funchal erhebt. Nachdem Sie die schöne und historische Pilgerkirche "Nossa Senhora do Monte" besucht haben, haben Sie die Gelegenheit, eine in der Welt einzigartige Schlittenfahrt (optional) zu genießen: das herkömmliche Transportmittel gleitet mit hoher Geschwindigkeit den Hang hinunter nach Funchal.

Und was wäre Madeira ohne eine Tour Also zieht eure Wanderstiefel an und los geht's! Mit Sicherheit die beste Möglichkeit, die beeindruckende Natur der Inseln zu ergründen. Levadawanderung von Choupana nach Camacha (Gehzeit ca. 2,5 Stunden) Diese einfache Tour verläuft entlang einer pittoresken Garten-Levada. Bei Funchal wandern Sie zunächst entlang der südlichen Küste.

Nirgendwo sonst kann man die Pflanzenwelt der Blüteninsel in ihrer ganzen Vielfältigkeit so gut bestaunen wie hier. Dann gibt es noch einen "Poncha", das nationale Getränk der Stadt. In dem Naturreservat Ribeiro Frio kann man noch die ursprüngliche Pflanzenwelt der Inseln ausprobieren. Am Adlerfels Penha de Aguia, dem Grenzstein des nördlichen Madeira, entlang erreicht man Porto da Cruz, das für seinen Zuckerrohr-Anbau bekannt ist.

Madeiras Älteste ist von zwei mächtigen Burgen umgeben und verströmt südländisches Ambiente. Bei den im Programmangebot aufgeführten Ausflügen offerieren wir Ihnen ein günstiges Gesamtpaket inklusive Reisebus, Reiseleiter und Eintrittsgelder: Für die Monate Aprils bis Novembers empfiehlt sich ein Ausflug in den Rosenpark von Arco do Arco in Arco São Jorge nicht nur für Rosenliebhaber.

Informieren Sie sich über alles, was Sie über die Reise nach Portugal wissen müssen.

Mehr zum Thema