Londoner Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in London

Sie sparen Eintrittsgelder für Sightseeing. London anders erleben während Ihres Englisch Sprachkurses in England dank unserem Guide: Sightseeing. London wird Sie mit seinen Sehenswürdigkeiten begeistern. Was für Sehenswürdigkeiten in London sollte man wirklich gesehen haben? Reservieren Sie ein Zimmer in unserem Hotel in London.

Ein Anruf aus London!

Ein Anruf aus London! Geschichtsträchtige Viertel, Kneipen, Fish & Chip und einige der besten Kunstmuseen der ganzen Welt machen den Reiz der Stadt aus. London liegt mit 53 Mio. Besucher pro Jahr touristisch noch vor Paris und Berlin. Auf unserer Liste der zehn wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons findet man einige, die für einen ununterbrochenen Besucherandrang garantieren.

Unbedingt einen Abstecher ins British Museum, eines der weltgrößten kulturhistorischen Kunstmuseen, machen. Ein besonderes Merkmal von London, ansonsten bekannt für seine hohe Preisgestaltung, ist der freie Zutritt zum British Museum. Einen wohlverdienten ersten Preis. An der Nordspitze des Platzes liegt unser Ort 2 der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons:

Londons berühmtestes Museum für Bildende Künste, die National Gallery. Für Kunstliebhaber und Laie ist hier etwas dabei: Zu den berühmtesten Gemälden zählen die Sonneblumen von van Gogh und Monets Bain á la Grenouillère. Eine weitere beeindruckende Gemäldesammlung und moderne Malerei befindet sich in der Galerie für Moderne Malerei der Stadt.

Es befindet sich an der Themse in einem ausgebauten Elektrizitätswerk und ist das weltgrößte Kunstmuseum. In der so genannten Pinakothek befinden sich die berühmtesten Arbeiten von Gauguin, Warhol, Matisse und Picasso. Parallel zur Eröffnung des Museums an der früheren BP-Station wurde die Fussgängerbrücke Millennium Bridge und einige Zeit später der "tate-to-tate" Bootsservice mit Halt am London Eye Ferris Wheel (unser 7. Platz) einweiht.

Aber nicht nur für Kunstfreunde ist die so genannte Tatemoderne eine sehenswerte und damit auf unserem Ort 3 der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in London. Erfahren Sie mehr über die britische und englische Hauptstadtgeschichte im Londoner Turm. Der Turm ist seit 600 Jahren eine populäre touristische Attraktion. Eine der meist besuchten Locations in der englischen Vorgeschichte.

Im Jahr 2011 wollten rund 2,5 Mio. Menschen die Ausstellung aus über 1000 Jahren englischer Vergangenheit miterleben. Bis zu seiner Zeit als Publikumsmagnet fungierte Her Majesty´s Royalty Palace and Fortress of the Tower of London als Wohnsitz der königlichen Familie, Rüstkammer und Haft. Im Jahr 1988 wurde der Tower of London von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Wir bringen es zu unserem Ort 4 Öffnungszeiten: Januar bis Oktober: Öffnungszeit Januar bis Februar: Unser fünfter Ort der begehrtesten Sehenswürdigkeiten Londons: Vom Mobiliar über Keramiken bis hin zu Juwelen, Skulpturen und Stoffen findet der Gast hier das Allerbeste aus der Designwelt.

Das V&A ist mit fast 3,2 Mio. Besuchern pro Jahr eines der meist besuchten in der englischen Metropole. Wie kaum ein anderes Gebäude formt der bekannte Kirchturm am Palace of Westminster das Stadtgefüge. Die erste Inbetriebnahme des Londoner Wahrzeichens erfolgte 1859. Allerdings gehört der Begriff Big Ben nicht zum Turm, der seit 2012 den offiziellen Namen Elisabeth-Turm trägt, sondern zu den fünf größten des Turmes.

Das London Eye am südlichen Ufer der Themse ist auch ein fester Bestandteil des Londoner Stadtbildes. Das 1999 errichtete Riesenrad sollte zunächst nur fünf Jahre lang in Betrieb sein. Bis zu 40 Kilometer kann man bei schönem Himmel über London und den britischen Inseln sehen. Das Coca Cola London Eye ist mit 135 Metern auch das grösste frei tragende Riesenrad der Welt.

Die einzigartige Aussicht auf Londons schönsten Sehenswürdigkeiten steht in unseren London Sights Top Ten an siebter Stelle. Seit der Zeit von Wilhelm dem Überwinder finden alle Kronen der Engländer in der Pfarrkirche der Briten statt. Ab 17.00 Uhr ist der Zutritt zu diesen Londoner Sehenswürdigkeiten kostenlos.

Picadilly Circus, der 1819 fertig gestellt wurde, um die Verbindung zwischen den beiden Städten herzustellen, ist ein Knotenpunkt und ein bekannter Ort der Begegnung inmitten der geschäftigsten Einkaufsstraßen Londons. Der Zirkus bekam nicht umsonst den Spitznamen "Centre of the World" während des British Empires. Die Piazza ist auch für ihre großen Plakate und den Londoner Pavillon bekannt.

Auf dem runden Marktplatz können Sie sich einen Moment lang ausruhen und London genießen - und damit unseren neunten Rang unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Doch keines ist wie das Londoner Naturkundemuseum. Was halten Sie von unseren 10 besten Londoner Sehenswürdigkeiten?

Mehr zum Thema