London Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in London

Eine Übersicht über die Sehenswürdigkeiten Londons finden Sie hier. Zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in London sind kostenlos, einige sind kostenlos. Die Stadt ist berühmt für ihre beeindruckenden Museen, Theater, historischen Gebäude und ihr Nachtleben. Populäre Sehenswürdigkeiten in London:. Viele übersetzte Beispielsätze mit "London Sehenswürdigkeiten" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Zu den 10 schoensten Sehenswuerdigkeiten in London

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in London, die Sie auf jeden Fall besichtigen sollten, sowie viele weitere Ausflugsziele. Ob Sie ein verlängertes oder verlängertes Wochenende in London planen, diese zehn Sehenswürdigkeiten sollten ganz oben auf Ihrer Wunschliste sein! Übrigens, wir betrügen ein wenig, denn in London gibt es oft mehrere Sehenswürdigkeiten, so dass man zwei auf einmal aufsuchen kann.

Wir haben 13 Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Einer der wichtigsten Meilensteine Londons ist der große Ben - obwohl er tatsächlich die Klingel im Elisabeth Tower bedeutet, wird der gesamte Tower im Palace of Westminster genannt.

Mit einer Höhe von mehr als 96 Metern befindet sie sich an der Themse und ist nur für Besucher mit Sitz in Großbritannien erreichbar. Aber da man den Elisabeth Tower aus der Ferne sehen kann, muss man nicht hineingehen und da das London Eye unmittelbar am anderen Ufer des Flusses ist, kann man es auch aus der Luft sehen.

Nahezu unmittelbar neben dem Palast von Westinster befindet sich die westminsterliche Klosteranlage, in der die englischen Könige bekrönt und teilbestattet sind. Es ist unter der Woche und samstags für Besucher geöffnet, es sei denn, es gibt einen gesetzlichen Urlaub, und die Klosteranlage hat alles andere zu bieten: ein Cafe und eine Terasse, wo Sie klassische britische Nachmittagstees, einen Souvenirshop und besondere Besucherführungen genießen können.

Sie ist die eindrucksvollste aller Londoner Brücken und wurde von 1886 bis 1894 gebaut. Wenn Sie mehr über die Bridge wissen wollen, schauen Sie sich die Ausstellung über die Turmbrücke an, die in den Doppeltürmen liegt. Die Themse kann man auch von oben in einem Hochgang betrachten, der die beiden Häuser miteinander verbunden hat.

An der Themse und der Tower Bridge befindet sich der Tower of London, der bereits von aussen zu sehen ist. Im Inneren gibt es so viel zu entdecken: die Royal Crown Jewels (immer noch von der Königin getragen), den White Tower (der aelteste Teil des Tower of London), die Ravens of the Tower, den Medieval Palace und vieles mehr.

Buckingham Palace ist der Amtssitz der königlichen Familie und derzeit auch der Verwaltungssitz des herrschenden Herrschers. Es ist auch eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons, vor allem wegen seiner strengen Wächter, die sich nicht bewegen dürfen. Auch der große und populäre Hyde Nationalpark ist nur wenige Schritte vom Buckingham Palace aus zu Fu?erreichbar.

Aber der Globus hat noch viel mehr zu bieten, so dass Sie bei geführten Touren alles über die Theatergeschichte und Shakespeare erfahren und sich dann im Laden mit Andenken versorgen können. Darüber hinaus bieten wir vielfältige Schulungen und Lehrgänge für Darsteller an und engagieren uns in zahlreichen Projekten aller Größen. Der Borough Market ist nur zehn Minuten zu Fuß vom Globetheater und damit nicht weit von der Themse enfernt - ein Muss für jeden Gaumen.

Der zum Teil gedeckte Wochenmarkt hat alles, was das Auge begehrt: von köstlichem Gebäck und typischen Köstlichkeiten aus aller Herren Länder bis hin zu einer großen Auswahl an Lunch-Snacks und Nachspeisen. Anschließend planen Sie am besten ein Picnic mit all den köstlichen Fundstücken in einem der vielen Grünanlagen in London. Wer moderne Künste liebt, wird sich in der Galerie für Moderne Künste (kurz gesagt: für Modern Tate) zu Hause fühlen - vor allem, weil das Haus selbst sowohl von aussen als auch von Innen heraus aufsehenerregend ist.

Übrigens ist der Zutritt zur Galerie frei, und Sie können viele Dinge gratis sehen (außer Sonderausstellungen). Sie können leicht einen ganzen Tag in der Galerie sein. Ein Geheimtipp: Vergessen Sie nicht, die ausgedehnten Geschäfte zu besuchen, in denen Sie aufregende und atypische Geschenke finden.

Londons berühmter und beliebter Marktplatz verfügt über mehrere Sehenswürdigkeiten und es gibt immer wieder kleine und große Veranstaltungen (von Vorführungen bis hin zu Feiern, so gut wie alles). Auf dem großen Marktplatz befinden sich mehrere Statuen und Springbrunnen, die Nelson-Säule zu Ehren des Admirals Nelson ist bei weitem die auffälligste.

Vom Trafalgar-Platz aus kann man auch die Nationalgalerie oder den Picadilly Circus und Soho besuchen. Diejenigen, die wirklich in London viel shoppen wollen, sollten zum Schlossmarkt in London gehen - nicht nur Souvenir- und Billigjäger werden dort glücklich sein, sondern auch Gäste, die Waren von einheimischen Künstlerinnen und Künstler erwerben wollen.

In London gibt es viele verschiedene Kunstmuseen der absoluten Spitzenklasse. Die Naturkundemuseum ist eines der grössten Naturkundemuseen der Erde, ebenso wie die Nationalgalerie, die Nationalgalerie, die Nationalgalerie und das Britische Museu. Das National History Museum ist wie alle staatlichen britischen Nationalmuseen kostenlos. Es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken, zum Glueck gibt es viele Sehenswuerdigkeiten mitten in der Stadt, daher ist es am besten, ein zentral gelegenes Haus zu finden, um so viel wie moeglich zu besichtigen.

Weitere Tips für London:

Mehr zum Thema