Lebenshaltungskosten 4 Köpfige Familie

Die Lebenshaltungskosten einer 4-Personen-Familie

Mit 3200 Netz für eine Familie von 4 Personen fällt mir das Sparen schwer. Bei einer vierköpfigen Familie sind daher mindestens 1.200 Euro Lebenshaltungskosten erforderlich. Der Lebensunterhalt unserer vierköpfigen Familie steigt langsam unermesslich an. Die Lebenshaltungskosten werden von Building & Housing berechnet, gefolgt von den Ausgaben für Nahrungsmittel (14,3 %) und Freizeit/Kultur (11,4 %).

4-Personen-Familie im Preis inbegriffen | Page 1 | Forum Family Life

wir sind 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder (3,6) und ich würde mich freuen zu erfahren, wie hoch Ihre monatlichen Mietpreise sind. wir leben zur Zeit auf 65 qm und würden uns freuen zu expandieren.

haben wir 2 Einnahmen (3200) und zahlen derzeit wenig Geld (600 warm), das ist luxuriös in unserer Region und es wäre etwa 1200 warme, wenn wir etwas größer vermieten. Wer zahlt diese Mietkosten und was für ein Geld haben Sie? Ich bin so eine sicherheitsdenkende Person und wirklich Scheiße vor einer großen Mietkosten, aber die Ferienwohnung wird zu klein........was geben Sie für die Lebenskosten aus? Ich habe schon viel berechnet, aber ich wundere mich immer wie das mit anderen ist. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Mit 3200 Netz für eine Familie von 4 Personen fällt mir das Speichern nicht leicht. Mein Zuhause ist mein Sparschwein", sagt man immer - welches Kapital muss ich einsetzen. Es ist ein alter Bau....aber immer wieder erneuert und aufpoliert. Die meisten Leute wissen es nicht, sie errichten neue Häuser und nach 10 Jahren werden die ersten Renovierungsarbeiten durchgeführt.... es sei denn, Sie wollen das ganze Gebäude abreißen.

Du willst doch noch weiterleben. Ansonsten machen wir aber nur das, was wir in der Wohnung und im Park verzieren oder umgestalten wollen. So ist unser Wohnhaus 60 Jahre alt (meine Urgroßeltern und Grosseltern haben es gebaut), es wurde laufend aktualisiert und modernisiert. Eine 10 Jahre alte Wohnung ist noch neu....aber nicht ganz neu...irgendwann geht es los und ich bin glücklich, dass wir nichts mehr bezahlen müssen.

Bekannten und Freunden haben auch Wohnungen bei uns im Hause, ich bin erfreut, dass ich ab ca. 53 Jahren nichts mehr bezahlen muss.......eben auch keine Mieten. Nur wenige Menschen haben ein Einfamilienhaus im Alter von 30 oder 40 Jahren bezahlt. Meiner Schwesterschwester gehört ein Wohnhaus von 1945!

Mehr zum Thema