Landkarten Symbole

Kartensymbole

Die Kartensymbole (Kartensymbole) füllen eine Karte mit Inhalt. Karten müssen aufgrund der starken Reduktion sehr verallgemeinert werden. Damit man eine Karte richtig lesen und verstehen kann, muss man ihre "Legende" kennen. Sie müssen also wissen, was die verschiedenen Zeichen und Symbole bedeuten. Kartenzeiger orangefarbene Vektorgrafiken.

So lesen Sie eine Karte?

Hallo! Das ist ein Film über das "Kartenlesen". Ich wette, du hast schon mal welche gesehen: Landkarten, Wanderkarte, Fahrradkarte,.... Die sind voller Symbole und Schilder. Wenn man sie alle kennt, können Ihnen sogar Glückwunschkarten helfen. Wie man eine Visitenkarte erkennt und wie man sie erkennt, erfahren Sie in diesem Film.

Sie wollen eine Radtour machen? Wer die Umgebung nicht so gut kennt, wird ohne Landkarte nicht viel wissen. Schauen wir uns eine Landkarte dieser Umgebung an. Die Landkarte ist ein Bild einer ganzen Landstrich. Es gibt auch viele Symbole. Auf der Landkarte, normalerweise am unteren Rand, finden Sie den Masstab.

Im Beispiel steht 1 von 50.000. Das bedeutet: 1 cm auf der Landkarte ist 50.000 cm in der Realität, also 500 m. Um zu wissen, wie weit Ihr Messobjekt von der Skala weg ist, können Sie mit den Fingern sehen, wie weit es von der Skala ist.

Anhand des Maßstabsbalkens können Sie dann die Distanz leicht abgelesen werden. Von Nord nach Ost geht es nach Nordost - das ist die Fahrtrichtung. Zur besseren Übersicht wird oft ein Gitter über Landkarten verlegt. Ihr Reiseziel ist z.B. im Rasterfeld C/3. Außerdem finden Sie immer eine Beschriftung auf einer Landkarte.

Die wird dir sagen, welche Symbole etwas ausdrücken. Ein kleiner Weg ist in der Regel in weiss, ein grösserer in gelbstein. In der Regel wird ein Fluß in blauer Farbe dargestellt. Falls es an einem Platz eine Gemeinde gibt, finden Sie dieses Zeichen auf der Karte. Da gibt es eine ganze Reihe solcher Symbole. Falls Sie ein Zeichen auf der Karte sehen, schauen Sie sich die Beschriftung an - sie sagt, was sie ist.

Alles ist auf einer Landkarte. So funktioniert es: Ein Hang oder ein Gebirge wird mit solchen Kreisen repräsentiert, je näher die Grenzen sind, je höher ist der Steilhang. Im Beispiel sieht man, dass sich das Target auf einem Hang befindet. Dies ist ein Hang, in unserem Beispiel aus Polystyrol.

Wollen wir nun diesen Berg auf einem Papierbogen in einer Landkarte darstellen, gehen wir wie folgt vor: Den Berg sahen wir in gleich hohen Lagen und setzten oben zwei Nadeln ein. Nun haben wir unseren Berg auf eine Landkarte gemalt. Die Höhe des Hügels beträgt 200 m.

Übrigens werden Höhenlinien nicht auf allen Landkarten angezeigt - aber beinahe immer auf der Wanderkarte. Nimmt man nun alle Angaben aus der Landkarte zusammen, dann weiß man schon eine ganze Menge: Unser Reiseziel befindet sich im nordöstlichen Bereich von unserem Ausgangspunkt aus. Wir haben das mit dem Maßstab sbalken erraten.

Man erkennt es an der Sage. Wir durchqueren einen bewaldeten Bereich und kommen kurz darauf an unser Ausflugsziel. Sie sehen: Eine Landkarte ist sehr nützlich, wenn man sie liest. Nehmen Sie eine Visitenkarte für sich. Überprüfen Sie die Skala und machen Sie sich mit den Zeichen anhand der Beschriftung bekannt.

Wie kann man von der Landkarte lesen?

Mehr zum Thema