Landkarte usa

Karte usa

karte_usa.png - Karte in voller Größe anzeigen: Karte USA (Staaten, Städte) - Download: Auf der Karte der USA finden Sie Ihr ideales Urlaubsziel. Karte schwarz, USA Poster von Rebecca Peragine. Sie finden hier Karten und Weltkarten in verschiedenen Versionen auch als Wandkarten.

? Landkarte der USA | Übersicht aller 50 Staaten

Sie finden hier eine Karte der USA und unten auch eine Karte der 50 Staaten mit der jeweiligen Landeshauptstadt, der grössten Einwohnerzahl und dem Spitznamen. Jeder Landesplan gibt eine Übersicht über die einzelnen Landkreise, die mit dem Regierungsbezirk Deutschland gleichgesetzt werden sollen. und hier auch die Staaten mit der jeweiligen Landeshauptstadt, der grössten Einwohnerzahl und dem Spitznamen.

Lehrstoff

Hoch reißfeste und 100% wasserdichte Landkarte "USA, Florida" aus der Serien-Welt. Die Papphülle ist herausnehmbar, so dass die Karten einfach in jede beliebige Hosentasche eingelegt werden können. In der kartographischen Präsentation stehen die für den Reisenden wichtigen Daten im Mittelpunkt und sind besonders gut ablesbar. Sie ist auch in einer Digitalversion verfügbar.

Es kann zusammen mit den Programmes OziExplorer, Fugawi, QuoVadis und CompeGPS verwendet werden.

Auf diese Weise will ein Wissenschaftler die Karte der USA grundlegend ändern.

An die dunkle Trilogie der Autorin Suzanne Collins erinnerten sich viele der " New York Times " am vergangenen Sonntag auf Anregung einer namhaften Wissenschaftlerin unter dem Namen "A New Map for America". Wie der erfundene Pansem zeigt die Landkarte von Dr. Parag Khanna keine Spuren der 50 USA-Staaten.

Eine neue Klassifizierung der amerikanischen Landkarte hat für Khanna jedoch nichts Nachteiliges. "Der Wissenschaftler an der National University of Singapore bezeichnet seine Sichtweise als "United City States of America". Die Metropolregionen, die zunehmend zu "Megacity-Clustern" zusammenwachsen, sind laut Khanna die wahren Innovations- und Wachstumsmotoren des 21. Jahrhunderts. Es ist daher die vordringlichste politische Pflicht, sie über die Landesgrenzen hinweg besser zu verbinden und in ihre eigene Verkehrsinfrastruktur zu integrieren.

Die " Megaregionen " gibt es laut Khanna bereits. Khanna, der den derzeitigen US-Präsidenten Barack Obama im Wahljahr 2008 beraten hat, ist nicht der erste Vordenker, der eine tiefgreifende Reorganisation des US-Territoriums anstrebt. Im Jahr 1973 forderte der Geographieprofessor George Etzel Pearcy, die Anzahl der Staaten auf 38 zu reduzieren. Khanna weiss das auch, und er will die Bundesländer nicht ganz auflösen.

Mehr zum Thema