Landkarte Iran

Karte von Iran

Der Iran ist ein Staat im Nahen Osten (Westasien). Karte von Iran Quelle: CIA World Factbook Lizenz: Gemeingut. Sie finden hier eine große physische Karte des Iran. Landkarte von Iran Suchen Sie eine Karte oder eine Karte von Iran und Umgebung? Landkarte der Islamischen Republik Iran.

Landeskarten und Stadtpläne von Iran

Füllen Sie das folgende Formblatt aus und drücken Sie auf'Absenden'. Die von Ihnen gemachten Angaben haben wir bekommen und werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Auf unserer Website Datenschutzerklärung haben wir Änderungen vorgenommen, die den neuen Anforderungen des Datenschutzgesetzes europäischen, der EU-Basisdatenschutzverordnung (DSGVO), nachkommen. Der Schutz Ihrer persönlichen Informationen und mehr Übersichtlichkeit im Datenhandling sind uns ein wichtiges Anliegen.

Karte von Iran

Das Copyright für die Karten liegt bei geschützt. Jegliche Nutzung gegen das Urheberrecht, Vervielfältigungen, Übersetzungen, Kopien (Druck oder/und digital) ohne Bewilligung des Eigentümers, ist illegal und wird bestraft. Lediglich Privatanwender, Schüler und Schüler dürfen ohne Aufforderung ausschließlich für eine kostenlose Schul- oder Universalarbeit, Präsentation, Bearbeitung, Tagebuch-Kapitel, Reiseberichte in Druck oder/und Online-Verwendung oder Bearbeitung und Wiederverwendung.

Lehrstoff

Hoch reißfeste und 100% wasserdichte Landkarte "Iran" aus der Reihe der Weltkarten. Die Papphülle ist herausnehmbar, so dass die Karten einfach in jede beliebige Hosentasche eingelegt werden können. In der kartographischen Präsentation stehen die für den Reisenden wichtigen Daten im Mittelpunkt und sind besonders gut ablesbar. Sie ist auch in einer Digitalversion verfügbar.

Es kann zusammen mit den Programmteilen OziExplorer, Fugawi, QuoVadis und CompeGPS verwendet werden.

Landkarte Iran - Deutsch-Iranische Industrie- und Handelskammer e. V.

Die EU hat eine neue Ausführungsverordnung für iranische Strafen verabschiedet, die zum Teil schwerwiegende Änderungen in den Bereichen Warenlisten, Gas, Petrochemikalien und finanzielle Abwicklung enthält. Für die iranischen Strafen hat die EU eine neue Durchführungsbestimmung herausgegeben, die zum Teil schwerwiegende Änderungen in den Bereichen Warenlisten, Gas, Petrochemikalien und finanzielle Abwicklung enthält. Am 16.01.2013 werden die praktischen Folgen der neuen EU-Sanktionen und am 16.01.2013 die praktischen Folgen der neuen EU-Sanktionen erörtert.

Iran: Karte der Region Irans | Iran

Der Iran dehnt sich mit seinen Bergen und der Wüste zwischen Aserbaidschan, dem kaspischen und turkmenischen Raum im nördlichen Teil, Afghanistan und Pakistan im östlichen Teil, dem Irak und der Türkei im westlichen Teil und dem südlichen Teil des Golfes aus. Die Gesamtfläche des Iran beträgt 1.648.000 km². Das Gebiet von Talab-e-suleigan ist über 8 km² groß.

Also unter anderem: Das Ellbogengebirge dehnt sich mit einer Gesamtlänge von ca. 600 Kilometern und einer Weite von ca. 120 Kilometern im nördlichen Iran, zwischen dem Kaspischen und Persischem Bergland aus. Iran teilt sich eine Staatsgrenze mit sieben Staaten: Irak mit einer Gesamtlänge von etwa 1.460 Kilometern, Turkmenistan mit einer Gesamtlänge von etwa 990 Kilometern, Afghanistan mit einer Gesamtlänge von etwa 940 Kilometern, Pakistan mit einer Gesamtlänge von etwa 910 Kilometern, Aserbaidschan mit einer Gesamtlänge von etwa 610 Kilometern, Türkei mit einer Gesamtlänge von etwa 500 Kilometern, Armenien mit einer Gesamtlänge von etwa 40 Kilometern.

Der Iran hat eine Golfküste mit einer Gesamtlänge von ca. 2.440 Kilometern, plus 740 Kilometer Küstenlänge bis zum Caspian Sea. Iran umfasst folgende Breitengrade (Abk. ??) und Längengrade (Abk. ??): Detaillierte Angaben zu diesem Thema sind unter Längen- und Breitengrade zu entnehmen.

Der folgende Zahlenwert bezieht sich für den Iran auf die mitteleuropäische Zeit (MEZ), d.h. die Zeit ohne Sommerszeit. Teheran, die iranische Landeshauptstadt, befindet sich auf einem Breitengrad um ? = 35,5° (35° 30'). Dascht e Lut Die Dascht e Lut ist mit einer Gesamtfläche von 166.000 km die grösste im Iran.

Mit etwa 670 Kilometern ist er der zweitgrößte Fluß des Iran. Sie erhebt sich im Hazar-Gebirge auf einer Seehöhe von 3.300 Metern und hat eine Gesamtlänge von 390 Kilometern. Er hat zusammen mit dem Quom eine Gesamtlänge von ca. 400 Kilometern. Es ist einer der Nebenflüsse des Namak-Sees und hat zusammen mit dem Kareh eine Gesamtlänge von ca. 400 Kilometern.

Der südliche Teil des Landes grenzt an den Iran und den Irak. Es fließt in den Arabischen Meerbusen bei Basra. Der grösste Stausee ist der Ort mit einer Ausdehnung von ca. 4.500 km bis 6000 km je nach Saison und dem damit verbundenen Niederschlags- und Wasserspiegel. Es gibt 15 besiedelte und 18 unbesiedelte Inseln: Kharg mit einer Größe von 23 km², auf dieser Golfinsel gibt es große Verlandungsanlagen für Öltankschiffe und Militärbasen.

Iran liegt am Kaspischen Meere im nördlichen Teil des Staates, von dem nur ein kleiner Teil zum Staat zählt. Südlich davon begrenzt das Gebiet den Shatt al-Arab, südwestlich den Arabischen Meerbusen und südöstlich den Omanischen Meerbusen. Der südliche Teil der Insel stellt die Schnittstelle zwischen dem Iran und dem Irak dar.

Es fließt in den Arabischen Meerbusen bei Basra, an der Schnittstelle zwischen Irak und Iran. Der See ist etwa in Nord-Süd-Richtung und hat eine Gesamtlänge von ca. 1.200 Kilometern, mit einer Maximalbreite im Süden von ca. 425 Kilometern. Baku, die berühmteste Metropole am Caspian Sea, ist Baku.

Arabischer GolfDer Iranische Meerbusen befindet sich zwischen dem Iran, dem Irak und der Arabien. Sie erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 235.000 Quadratkilometern - bei einer Maximaltiefe von ca. 100 Metern und einem Wasserinhalt von ca. 6.000 km³. Sie überquert im Sueden die weniger als 60 Kilometer weite und von strategischer Bedeutung sindde Strasse des Hormons in den Omanischen Meerbusen und dann in das Arabermeer und den Indischen Ocean.

Neben Bahrain umfasst der Persische Golf auch folgende Länder: Irak, Iran, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und die VEU. Frischwasser " fließt durch den Zusammenfluß von Juphrat und Tiger - der Shatt al-Arab - an der iranisch-irakischen Landesgrenze. Oman Der Omanische Meerbusen ist der nordwestlichste Teil des Arabermeeres und erstreckt sich von der Hormusstraße - der Strasse zum persischen Meerbusen - bis zum Arabermeer.

Die Länge des Golfs beträgt ca. 560 Kilometer mit einer Weite an einer charakteristischen Position von z.B. 200 Kilometern. Er grenzt im Osten an den Iran, im Süden an den Oman und im Osten an die Vereinten Arabischen Emirate. 2.

Mehr zum Thema