Landkarte Fuerteventura

Karte von Fuerteventura

Landkarte und Satellitenbild der Kanareninsel Fuerteventura. zum Faro von Puerto de la Cruz (der südwestlichsten Spitze Fuerteventuras). Die Karte von Fuerteventura gibt einen Überblick über Fuerteventura und ist im gleichen Maßstab wie die Karten der anderen Kanarischen Inseln! Karte von Fuerteventura, Fuerteventura Topographie, Fuerteventura Höhe, Fuerteventura Gelände, Spanien, Kanarische Inseln, Provinz Las Palmas, Naturschutzgebiet. Land/Gebiet: Insel Fuerteventura Kanarische Inseln Karten Typ: Übersichtskarte.

Landkarte Fuerteventura

Auf dieser Seite sehen Sie die gemeinsame Landkarte / Satellitenaufnahme von Fuerteventura. Sie können den Abschnitt mit der Maustaste nach Belieben bewegen. Sie können auch die Pfeiltasten oben rechts benutzen. Mit einer Taste können Sie zwischen Karten-, Satelliten- und kombinierter Darstellung wechseln. Um die Landkarte und das Bild des Satelliten zu sehen, müssen Sie in Ihrem Webbrowser die Option Java-Script einrichten.

Unsere Empfehlung für alle Smartphone- und Tablet-Inhaber: Für die Android-Plattform gibt es die kostenfreie Applikation MapsWithMe FreeOfflineMaps. Sie können hier die Landkarte von Spanien herunterladen und ohne aktiven Internetzugang ausprobieren. Für Die NAVIGATOR, SYGIC und HERE Anwendungen mit ihren Offlinekarten sind das Mittel der Wahl für die lokale Naviagation.

Ähnliche Möglichkeiten gibt es sicher auch für die Benutzer von iPhone & Co.

Fussball auf Fuerteventura - Geografie und Karte

Fuerteventura ist eine der Kanaren im Atlantik, die eine eigenständige Gemeinde im spanischen Königsreich sind. Auf Fuerteventura liegen 100 km von der Küste Afrikas und etwa 1.100 km von Spanien aus. Fuerteventura ist mit einer Fläche von 1.662 Quadratkilometern nach Teneriffa die zweitgrösste der Kanaren und somit die Stadt.

Fuerteventuras Haupstadt ist Puerto del Rosario. Mit 807 m ist der Pico de la Zarza der höchstgelegene Gipfel der Elbinsel. Von Südwest nach Nordost erstreckt sich die Strecke über 110 km und die grösste Weite über 30 km. Fuerteventura ist wie alle Kanaren von vulkanischem Ursprung. Nichtsdestotrotz ist der vulkanische Charakter auf der ganzen Welt verbreitet.

An manchen Stellen überziehen finstere, klumpenartige Lava-Ströme die als " Malpais " bezeichnete kleine Landzunge, weil sie nicht für die Landwirtschaft nutzbar sind. Auf Fuerteventura bilden wir zusammen mit der benachbarten Lanzarote eine geografische Gemeinschaft. Dazwischen befindet sich die nur sechs Kilometer große Lobosinsel in der nur 30 m tief gelegenen Mündung.

In der Mitte Fuerteventuras ragt ein Hochplateau mit einer durchschnittlichen Höhe von 300 Metern empor, das an der West- und Westküste von kleinen Bergen umrahmt wird. Die Gegend, auch "Maxorata" genannt, stellt den größten Teil von Fuerteventura dar und ist durch den fünf km breiten Istmo de la Pared mit der jandischen Küste durchzogen.

Alles in allem stellt sich das Innere der lnsel als hügeliges, aber karges und unwirtliches Landschaftsbild dar. Um so attraktiver wirkt der Felsen der gleichnamigen Stadt. Fuerteventuras 325 km Küste sind gekennzeichnet durch besonders lange Strände, die zu den schoensten der Kanaren gehoeren.

Etwa 55 km von der Kueste sind von feinsandigen Stränden umgeben, etwa 20 km von Kiesstrand und der restliche Teil von felsigen Stränden. Nördlich und südlich von Fuerteventura gibt es kilometerlange weiße und im mittleren Teil schwarze Sandbänke. Auf Fuerteventura wird im Allgemeinen eine unfruchtbare Landzunge gesehen, die nur in Jahren mit regnerischen Wintermonaten eine üppige Frühjahrsvegetation hat.

Es ist bewiesen, dass die lnsel vor einigen hundert Jahren noch mit dschungelartigem Regenwald bedeckt war und bis vor etwa 500 Jahren die Pflanzenwelt der Westkanarischen Insel war.

Mehr zum Thema