Landkarte Barbados

Karte von Barbados

Karte von Barbados (Touristenkarte) - Download: Informationen über Barbados, Reisen, Urlaub, Wetter, Flagge und Karte von Barbados. Die Christus-Kirche, Karte der Christus-Kirche. St. Andreas, Karte von St. Andreas.

St. Georg, Karte von St. Georg.

Stadtplan von Barbados und Informationen über Barbados

Grenzstaaten: Barbados, die oestlichste der Kleinen Antillen in der gesamten karibischen Region, hat eine Flaeche von etwa 431 Quadratkilometern. Die Stadt Barbados war unbesiedelt, als die ersten Europaeer sie im XVI Jh. aufsuchten. In Barbados war die Zuckerindustrie mehrere hundert Jahre lang der bedeutendste Exportartikel. Barbados wurde im Nov. 1966 von Großbritannien selbstständig.

Der Fremdenverkehr, die wichtigste Einnahmequelle von Barbados, hat seit den 70er Jahren den Zucker-Export auf den zweiten Platz gebracht. Die Stadt Barbados ist eines der touristischen Ziele der Welt, weil sie über die notwendigen Voraussetzungen verfügt: schöne Sandstrände, gutes Wetter, Öffnung für westliche Bräuche und eine gut entwickelte Verkehrsnetz.

In Barbados wird neben dem traditionellen Küstentourismus auch der Öko-Tourismus immer wichtiger. Dieses große Nachfragepotenzial hat das Reich frühzeitig entdeckt und setzt alles daran, die Badestrände nicht mit Betonblöcken zu verputzen und die natürliche Schönheit zu schonen.

Barbados: Karte der Stadt | Staaten der Welt| Barbados

Im Südwesten von Puerto Rico, zwischen Atlantik und karibischer See, befinden sich die beiden Inselchen. Die Stadt Barbados ist die oestlichste der Westindien, noerdlich von Saint Vincent. Die Stadt Barbados ist Teil der Süd-Ostantillen. Die Gesamtfläche von Barbados beträgt 431 km². Etwa 65% der Inselfläche wird für Landwirtschaft und Weidewirtschaft verwendet.

Ungefähr 0,5% von Barbados ist ein geschütztes Gebiet. Die Küste von Barbados hat eine Gesamtlänge von ca. 153 Kilometern. The Bay of Fundy befindet sich am Atlantik zwischen den beiden Kanadaprovinzen New Brunswick und Nova Scotia, im deutschsprachigen Nova Scotia, dessen Haupstadt Halifax ist. In Barbados gibt es folgende Breitengrade (Abk. ??) und Längengrade (Abk. ??): Detaillierte Angaben zu diesem Thema siehe Längen- und Breitengrade.

Ein Minus-Zeichen heißt, dass es früher da ist und ein Plus-Zeichen, dass es später da ist als nach der Weiterbildung. Die Stadt Bridgetown befindet sich auf einem Breitengrad um ? = 13°. Nach dem Pazifischen Meer ist der Atlantik (Atlantischer Ozean) mit einer Größe von etwa 106 Millionen km der zweitgrösste des Welt.

Der durchschnittliche Gehalt an Salz beträgt 3,54% (g/l). Er überquert den Atlantischen Ozean vom mexikanischen Meerbusen bis zu den norwegischen Stränden und hat einen bedeutenden Einfluss auf das Wetter in West- und Nordeuropa. Der Atlantik umfasst eine Vielzahl so genannter Grenzmeere, und auch der Atlantik unterscheidet sich vor allem im Nord- und Süd-Atlantik.

Über eine Strecke von ca. 82 Kilometern führt der Panama-Kanal vom Pazifik zum Atlantik. Das legendäre Cape Horn an der südlichen Spitze des US-Kontinentes vereint den Atlantik und den Pazifik. Im Atlantik liegen folgende große oder bekannte Insel- und Inselgruppen: Barbados befindet sich an der östlichen Grenze der karibischen Meere zum Atlantik, d.h. die karibischen Meere liegen an der westlichen Küste und der Atlantik an der östlichen Küste des Staates.

Das karibische Meer ist ein marginales Meer des Atlantischen Ozeans und befindet sich zwischen den karibischen Inselchen und dem nordamerikanischen Teil. Mexiko und andere zentralamerikanische Länder grenzen im Westen an die karibische Region. Der östliche und nördliche Rand Venezuelas besteht aus folgenden Inselgruppen: Trinidad und Tabago, Grenada, St. Lucia, Dominica, British Virgin Islands, Puerto Rico, Haiti und Kuba.

Tiefster Punkt der karibischen Meere ist der Caimangraben zwischen Jamaika und den Cayman Islands mit einer Wassertiefe von 7.680 m. Zusammen mit dem Meerbusen von Mexiko bilden die karibischen Inseln das "amerikanische Mittelmeer".

Mehr zum Thema