Landessprachen Südamerika

Sprachen Südamerika

Eine Übersicht der Länder, Sprachen, Einwohner und Hauptstädte Südamerikas auf Englisch. Auch in Südamerika gibt es viele interessante Features:. Dies gilt insbesondere für die vielen schreiblosen Dialekte Südamerikas. Südamerikakarte mit markierter Lage von Suriname. In Mittel- und Südamerika hingegen ist Spanisch sehr verbreitet.

Humboldt: Die Reise nach Südamerika (nur eine von A. v. Humboldt.... - von Humboldt, Alexander von Humboldt.

Die Reise nach Südamerika" von Humboldt ist wohl der bekannteste und prägendste Wissenschaftsreisebericht, der je in englischer Übersetzung erschienen ist. Überraschenderweise schrieb Humboldt das Buch zwischen 1808 und 1827, als er in Paris war. Diese von Hermann Hauff initiierte und von Humboldt selbst beaufsichtigte und herausgegebene Fassung wurde 1859 als "die einzige von A. v. Humboldt als deutschsprachige Ausgabe" veröffentlicht.

Auch dieses E-Book ist in der Edition enthalten - in einer modernisierten orthographischen und sprachlichen Ausprägung. Unzählige Funde der Fahrt, bei der Alexander von Humboldt und sein Gefährte Aimé Bonpland weite Strecken Mittel- und Südamerika durchquert haben. Er und Bonpland holen Muster von 60.000 Arten, von denen rund 6.300 nicht bekannt sind, in ihre alten Länder zurück. eClassica - Die Buchserie, die den Klassikern neues Leben einhaucht.

Erleben Sie peru 4 - Peru und Südamerika Reisen: Informationen zu den Landessprachen

des antiken Perus! Oder die Frau von Kao. Arequipa, die Weisse Stadt, besichtigen. Nach Cusco, dem ehemaligen Bauchnabel des Inkareiches, spiegeln sich die Gebäude der Großstadt. Mehr als 60% des Landes sind überdacht? Häufige Frage: Amtssprachen in Perú sind das Spanische, das in Südamerika "Castellano" heißt, zumal sich Sprache und Sprache leicht vom Spanischen abheben.

In Peru ist die Mehrheit der einheimischen Bevölkerung Muttersprachlerin und Namensgeberin für sie. Im Hochgebirge rund um den Titicaca-See findet man oft die auch noch sehr altertümliche Aymara. Das Erfahrungsfeld, aber vor allem die Begegnungsmöglichkeiten sind grösser, wenn man sich wenigstens ein wenig in der jeweiligen Nationalsprache verständigen kann.

Wir können gute Schulen in Lima und Cusco oder Quito (Ecuador) und Bolivien weiterempfehlen. Das Menü, bitte!:El Menu, por favor! Was? La cuenta, por favor! Was?

Mehr zum Thema