Landessprache Eritrea

Sprache Eritrea

In Eritrea gibt es keine offiziellen Sprachen, aber Tigrinya und Arabisch sind die Arbeitssprachen. Die Sprache heißt jetzt Tigray in Äthiopien und Tigrinya in Eritrea. Die Stadt Eritrea liegt in Ostafrika. Amtssprachen sind Tigrin, Englisch, Arabisch. "Ist es möglich, mit einem vorläufigen Personalausweis nach Eritrea zu fliegen?

Ã?igkeitsklasse="mw-headline" id="names_of_language">language_names[/span>klasse="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php?title=Tigrinya_(Language)&veaction=edit&section=1" title="Edit section: Sprachnamen ">Bearbeiten> | /span>Codenamen]>

Tigrinja (äthiopische Schriftsprache www. tigrinja, www. tigrinja, italienischer Tigrino), deutscher Tigrinja, ist eine in Äthiopien und Eritrea gesprochene Semitistik. Es entstand zusammen mit der alten äthiopischen Landessprache aus einer gewöhnlichen alten Vordruckform. In Äthiopien heißen die Sprechenden nun Tiger rochen und in Eritrea Tiggerin. Der Sprachname "Tigrinya" kommt aus dem alten Äthiopischen und besteht aus dem Begriff Tigre und der alten äthiopischen Bezeichnung "-??a", die dem englischen "-isch" (wie im Englischen ) entspr. ist.

Die älteren Ortsnamen, die heute nur noch in ländlichen Gebieten verwendet werden, sind die Namen für die" Abessiniersprache" (Qwanqwa Habescha) oder vereinfachte Namen für die" Tigray-Sprache" (Qwanqwa Tigray). Der Name der Tigrinyab-Bevölkerung ist Habesha. Der Name des Tigrays, von dem der Name der modernen Landessprache abgeleitet ist, ist eigentlich ein reiner geografischer Name und verweist auf das historische Stadtzentrum von Taigray, die Gegend um Äthiopien.

Der Sprachname in Eritrea wird heute auch für die tigrinische Sprachgruppe benutzt, die eine der neun Volksgruppen des Staates ist. Auf äthiopischem Gebiet lebende Sprecher der Gruppe der Tigrinyas, die hauptsächlich in Äthiopien wohnen, werden nun amtlich Tigrinyas bezeichnet, nicht Tigrinyas. Nicht verwechselt werden darf er mit der nahe stehenden ethiosemitischen Programmiersprache Tigre, die auch in Eritrea und im Sudan gesprochen wird.

Die ältesten erhaltenen Texte von Trigrinya stammen aus dem XIII. Jh. und handeln vom Brauchtum. 2 ] Tigrinja war bereits 1952-58 zusammen mit dem Arabischen in der halbautonomen Gegend von Eritrea im Reich der Abessinien offiziell. Sie ist heute neben acht weiteren Landessprachen die Landessprache und neben dem Arabischen die wichtigste Landessprache.

Der äthiopische Bundesstaat Tigraya ist die Landessprache. Unter den 9 Millionen Rednern der Welt wohnen ca. 4,5 Millionen in der Region Äthiopien und ca. 2,5 Millionen im Norden des Nachbarlandes Eritrea. Erst mit dem Zweiten Weltkrieg wurde die Schriftsprache auf der Grundlage der alten Äthiopischen Schriften niedergeschrieben.

Mason ("John Mason", Hrsg.): T?gr?ñña T?gr?ñña, Tigrinya-Grammatik. Rotes Meer Presse, Laurenceville (New Jersey) 1996. Das ist Ghirmai Negash: Eine Geschichte der Tigrinya-Literatur in Eritrea. In Berlin 1977. Tigrinya: Rainer Voigt. Eritrea als Landessprache von Eritrea bis Tigray. Mundpropaganda Mouton de Gruyter, Berlin 2011, S. 1153-1177. Ullendorff: Eine Tigrinya chrestomathy.

Mehr zum Thema