Land Paraguay

Land Paraguay

Paraguay liegt im Herzen Südamerikas mit seinen Nachbarländern Brasilien, Argentinien und Bolivien. Informationen über Land, Leute und Geschichte Paraguays. Fahne von Paraguay Auswanderung nach Paraguay lohnt sich. Mitten in Südamerika liegt Paraguay. Es liegt auf der Südhalbkugel der Erde.

Informationen über Paraguay

In Paraguay gibt es ein Binnenland in Südamerika. Das Land stößt östlich an seinen großen Nachbar Brasilien, südlich und westlich an Argentinien und nördlich an Bolivien. Paraguay hat eine Fläche von ca. 410.000 km², hat aber nur 6,7 Mio. Menschen. Paraguay ist eines der bevölkerungsmäßig kleineren Staaten des Südamerikas.

Paraguay ist neben Bolivien das einzigste Land Südamerikas, das keinen unmittelbaren Zugang zum Meer hat, aber Paraguay hat sicherlich keinen Mangel an Meer. Die Flusslandschaft des Rio Paraguay durchfließt das Land von Nord nach Süd und teilt es in zwei Teilgebiete. Mehr als 95% der Einwohner wohnen dort. Das Land Paraguay ist unbekannt und viele wissen nicht einmal, wie schön die Landschaften und die Menschen sind.

Paraguay beherbergt aufgrund seiner kargen Population herrliche, noch völlig naturbelassene Gegenden mit tropischen Regenwäldern und einer beeindruckenden Vielfalt an Arten. Die berühmteste Destination sind jedoch sicher die Iguazú-Wasserfälle. Der Ort befindet sich im Grenzdreieck Paraguay-Argentinien-Brasilien und die beiden Fälle können aus allen drei Staaten bewundert werden. Der Großteil der Bevölkerung Paraguays sind mestizos, die aus der Vereinigung spanischer Einwanderer mit Guaraní-Indianern erwachsen.

Wenn Sie Paraguay besuchen, werden Sie sicher erstaunt sein, wie viele Attraktionen und Naturspektakel dieses Land verbirgt. Aber auch kulturell gesehen ist ein Ausflug nach Paraguay lohnenswert, denn ein großer Teil der Menschen ist seinen Ursprüngen getreu nachgekommen, so dass Sitten und Gebräuche der Guaraní-Indianer auch heute noch ihren festen Platz haben.

Information über Paraguay

Sie haben bei Ihren Recherchen über Paraguay wahrscheinlich schon festgestellt, dass Paraguay im Zentrum Lateinamerikas gelegen ist, wer seine geografischen Nachbarländer sind und welche Ströme in welche Städte fließen. Mein Ziel ist es, Ihnen einen allgemeinen Überblick über das paraguayische Alltagsleben zu geben und Ihnen von meinen Erlebnissen und denen anderer zu erzählen.

Selbst wenn ich Sie nicht mit Tatsachen belästigen will, ist es dennoch notwendig zu begreifen, dass Paraguay zwar grösser ist als Deutschland und die Schweiz zusammen, aber nur 7 Mio. Menschen hat. Für einen eventuellen längerfristigen Besuch in Paraguay steht man also vor der grundsätzlichen Frage, ob man sich im Land oder in einer Großstadt einrichtet.

Vor etwa 11 Jahren, als ich 2007 nach Paraguay kam, habe ich mich in Yataity im "Departamento Guairá" bewußt für ein Landleben entschlossen. Außerdem finde ich das sehr stille und lockere Treiben in dieser ländlich geprägten Idyllik noch immer ein Traum. D. h. wenn man Geld nicht nur durch Kapitalanlagen verdienen kann, die immer noch rund 15% pro Jahr zu festen Zinssätzen verdienen, und allein durch Kapitalanlagen, dann ist das Stadtleben finanziell attraktiver als auf dem Land, ebenso wie durch Ausflugsmöglichkeiten.

Grundsätzlich kann man, wie ich auch im Abschnitt "Arbeit, Finanzen und Investitionen" detailliert darlege, in Paraguay zwar unabhängig voneinander gutes Einkommen erzielen, auch wenn das Bruttosozialprodukt auf den ersten Blick beinahe immer (deutlich) geringer ist als in Deutschland und der EU, aber aufgrund der geringen Nettosteuerbelastung mehr ist.

Ich fordere jedoch alle Emigranten auf zu bedenken, dass jede selbständige Erwerbstätigkeit immer mit einem bestimmten Gefährdungspotential einhergeht und immer gut vorzubereiten ist. Paraguay wird vor allem als einwanderungsfreundlich erachtet. Paraguay kann mit seinen Nachbarländern Argentinien, Uruguay und Brasilien noch nicht Schritt halten, aber die Vielsprachigkeit, jedenfalls in den Großstädten, hat in den vergangenen zehn Jahren bei der Jugend bis zu 35 Jahren massiv zugenommen, so dass man in Asunción leicht mit dem Englischen auskommen kann.

Dennoch sollte man bedenken, dass man in Paraguay ohne gewisse Spanisch-Kenntnisse professionell verloren ist. D. h. wenn man nicht mit einer wirtschaftlichen Selbstständigkeit nach Paraguay kommt, um von einem Passiveinkommen zu profitieren, ist es hier im Vergleich zu anderen Staaten umso bedeutender, dass man die Sprachen und Kulturen versteht.

Allerdings ist es mit einem bestimmten Grundvokabular verhältnismäßig leicht und rasch möglich, über die durchweg gute Sprachschule in der Hauptstadt Asunción und die tägliche Übung in kürzester Zeit ein recht gutes Spanischniveau zu erlangen, um in Sachen Arbeit Fuß zu fassen. 2. Paraguay ist nach der Diktatur 1989 vor allem seit Ende der 1990er Jahre ökonomisch aufgestiegen.

Im Vergleich zu seinen Nachbarstaaten befindet sich Paraguay in einer ausgezeichneten wirtschaftlichen Lage, hat die geringste Schuldenlast der gesamten Golfregion, trotz der seit 2015 laufenden Infrastrukturinvestitionen, eines nahezu ausgeglichenen Haushalts und trotz der Wirtschaftskrise in Argentinien und Brasilien eine der höchsten Zuwachsraten. Zum Schluss möchte ich Ihnen sagen, dass wir hier auf jeden Fall noch immer in einem sich entwickelnden Land wohnen, das in vielen Gebieten auf dem Weg zu einem aufstrebenden Markt ist.

Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, hat Paraguay viel Freiheit und auch ökonomische Möglichkeiten und Paraguay kann uns immer wieder positiv überraschen. Wusstest du zum Beispiel, dass Paraguay zusammen mit Itaipú eines der grössten Kraftwerke der Erde unterhält, das bis 2006 gar weltweiter Marktführer in der Stromerzeugung war und Paraguay somit seine Stromversorgung vollständig aus regenerativen Energiequellen gewinnt?

Ich werde im Abschnitt über die Emigration auf den Gesichtspunkt der Freiheit und der ökonomischen Möglichkeiten in Paraguay eingehen.

Mehr zum Thema