La Gomera

Gomera

Nach El Hierro ist La Gomera die zweitkleinste der sieben Hauptinseln des Kanarischen Archipels im Atlantik, der zu Spanien gehört. Beschreiben Sie die außergewöhnliche Schönheit der Kanareninsel La Gomera und dokumentieren Sie sie mit Bildern. Die Gomera hat sich kaum verändert. Finden und vergleichen Sie leicht Kreuzfahrten in La Gomera, Kanarische Inseln für jede größere Kreuzfahrt. Ein kleines Familienunternehmen mit einer einzigartigen Auswahl an Qualitätsimmobilien und einem freundlichen Empfang, der Ihren Urlaub in Gomera zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Gomera | Sie befinden sich auf der Tourismusseite der Kanaren.

Eine Vielfalt faszinierender Naturlandschaften erwartet Sie auf La Gomera. Lassen Sie sich von der Üppigkeit der Inseln bezaubern! Auf La Gomera gibt es ein mehr als 600 Kilometer langes Loipennetz. Der gewundene und geheimnisvolle Weg lädt dazu ein, ganz in die Umgebung zu tauchen und in die Jugend zurückzukehren.

Das Gomero wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist die Landessprache der indigenen Bevölkerung von La Gomera. 2011 wurde die lnsel wegen ihrer Ökosystematik von der UNESCO zum Biosphärenpark erklärt. Sobald Sie die ganze Welt betreten haben, merken Sie, wie die Magie der Inseln Sie erfasst.

Und je weiter man die Welt der Inseln betritt, umso mehr wird einem klar, dass diese Zauberei real ist. Sie springen von Land zu Land und bestaunen scheinbar ins offene Meer stürzende Felsschluchten, Täler mit grünem Palmenhain, schwarze Sandstrände und kristallklares Gewässer, üppig tausend Jahre alte Waldgebiete, blubbernde Brunnen, die zum Verharren laden....

Eine Naturlandschaft, die zum Biosphärenpark erklärt wurde und in der sich seit langem verschwundene Tierarten ansiedeln.

Die Gomera (Insel). Das sollten Sie sehen

Dies ist La Gomera, die "Zauberinsel". Die ruhige Stimmung von La Gomera können Sie auf den vielen Wanderwegen auf der ganzen Welt erlernen. Er liegt im südlichen Teil der Halbinsel und ist die Verbindung zwischen La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria. vari = nouveau OpenLayers.feature. transform(epsg4326, projectTo), {beschreibung:enlace}, {beschreibung:enlace}. ! ); VektorLayer. addFeatures(feature); variable Variable = ' ' ' ' '; variable Variable = neue OpenLayers.feature.

transform (epsg4326, projectTo), {description:enlace} png', graphicHeight: 16, graphicWidth: 12, graphicXOffset:-12, graphicYOffset:-25 }. * ); VektorLayer. addFeatures(feature); variable Variable = ' ' ' ' '; variable Variable = neue OpenLayers.feature. Vektor ( new OpenLayers.Geometry.Point(-17.198347610865699000,28.029925652612700000). transform(epsg4326, projectTo), {description:enlace}, {externalGraphic: ) ; vektorLayer. addFeatures(feature) ; variabel einfügen = '' ; variabel einfügen = neues OpenLayers.Feature. Vektor( neue OpenLayers.Geometrie.Punkt(-17.265107743451800000,28.180973113516600000). transform(epsg4326, projectTo), {beschreibung:enlace}, {beschreibung:enlace}, {externalGraphic :

'; vektorLayer. addFeatures(Merkmal); variable Variable = ' ' ' ' ; variable Variable = neues OpenLayers.Merkmal. Vektor ( new OpenLayers.Geometry.Point(-17.195008782602901000,28.168516850527102000). transform(epsg4326, projectTo), {description:enlace}, {externalGraphic: ) ; vektorLayer. addFeatures(feature) ; variabel eng ='' ; variabel = neue OpenLayers.Feature. Vektor ( new OpenLayers.Geometry.Point(-17.325757545000000000016,28.1235666). transform(epsg4326, projectTo), {description:enlace}, {externalGraphic: ) ; vektorLayer. addFeatures(feature) ; map. addLayer(vectorLayer) ; maps. addLayer(vectorLayer) ; controls = {selector : new OpenLayers.Control.

Mehr zum Thema